Neuer TCe180 wie einfahren?

Diskutiere Neuer TCe180 wie einfahren? im Forum Quasselecke/Offtopic im Bereich Klatsch und Tratsch - Hallo Ihr Lieben :-) So da es mein erstes neues Auto ist und auch der erste mit Turbo, wollt ich euch mal Fragen wie ich das "Kleine Schwarze"...
hazen

hazen

Megane-Fahrer
Beiträge
660
Hallo Ihr Lieben :-)

So da es mein erstes neues Auto ist und auch der erste mit Turbo, wollt ich euch mal Fragen wie ich das "Kleine Schwarze" am besten Einfahre?

Hab schon einige Beiträge gelesen, wo steht das man ein neues Auto gar nicht mehr einfahren brauch. Irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden :nee:

Wie habt Ihr das mit eurem neuen Meg 3 gemacht? Und wie muss ich mich mit dem Turbo verhalten? Wie lange brauch der um warm zu werden?

lG Katrin
 
jepmichi

jepmichi

Megane-Fahrer
Beiträge
828
Also bei mir haben sie im autohaus gesagt, ganz normal fahren wie immer. Und ihm auch mal geben. Sonst ist der Verbrauch später zu hoch....
 
A

Anonymous

Guest
Hier mal der Auszug aus der Betriebsanleitung:

Fahrzeuge mit Benzinmotor.

Bis 1000 KM eine Geschwindigkeit von 130Km/h bzw. eine Motordrehzahl von 3000 bis 3500 U/min im größten Gang nicht überschreiten.

Findest du auch auf Seite 2.2 der BA.

Gruß
 
hazen

hazen

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
660
Na BA hab ich noch nicht.....

Aber sonst ist auf nichts zu achten???
 
hunter101

hunter101

Megane-Kenner
Beiträge
173
Also ich habe die ersten Kilometer auf die 3000 Umdrehungen geachtet. Nach zweihundert habe ich auch bis bis 4000 drehen lassen. Jetz habe ich rund 450 km gefahren und wollte mal wissen wieviel Umdrehungen bei KM/h 200 der Motor macht.
Ich denke, dass der motor immer sehr gut warm sein sollte und dann auch ab und zu mal etwas höher drehen darf. Strikt an die Bedienungsanleitung halten und ab 1001 km immer Vollgas ist genauso falsch. Mit Gefühl den Motor (eventuell auch den Fahrer) an die Leistung gewöhnen.
 
pantherin

pantherin

Megane-Fahrer
Beiträge
320
Hab meinen in den ersten 1000km 2-3 mal schon höher gedreht als 3000U/min
Bin anfänglich zwar nie voll ins Gas gestiegen, sondern gemütlich bis ca 180-200 km/h, aber nicht über lange Distanzen.

Anscheinend hab ich es richtig gemacht, da mein Coupe am Leistungsprüfstand um 10% mehr Leistung hat und um 55Nm mehr als Serie hat.
Verbrauch liegt (mit der Oririginalbereifung) bei ca 8 l/100km (Autobahnfahrten), wobei ich aber diese Bereifung nur im Winter oben habe. Könnte also im Sommer weniger haben.
 
guennie01

guennie01

Megane-Fahrer
Beiträge
335
Wenn man sich einigermaßen an die Anleitung hält, reicht es vollkommen.
Ich bin immer am besten damit gefahren, wenn ich mein Auto mal cruisen lasse und ihn hin und wieder auf Touren bringe und das nicht nur beim einfahren.

Außerdem interessiert mich, ob der Wagen auch später noch einen günstigen Verbrauch aufweist. Das erfahre ich aber nur, wenn ich ihn auch mal mit 110 km/h auf längere Distanz rollen lasse. Ein Verbrauch von 4,5 Litern ist dann durchaus drin.

Manche hier im Board sagen ja, einfahren ist Blödsinn. Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. :dirol:
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829

Ich habe seit Jahren schon kein Auto mehr eingefahren. Reinsetzen und Gas. Natürlich nicht übertreiben, solange er kalt ist.
Aber wenn die Temperatur Anzeige (obwohl die ja nur für Wasser und nicht für Öl ist) auf warm steht immer druff.
Ich drehe zwar auch nicht bis zum roten ähh gelben Bereich, es sei denn es muß mal so, aber so um dir 4000 ist in meinen Augen kein Problem.
Das muß das Auto aushalten. Hab noch nie Probleme mit Motor oder Turbo gehabt. Entweder es hält, oder es geht kaputt.
 
A

Anonymous

Guest
War schon mal Thema hier und irgendwer hatte geschrieben das Renault auslesen kann ob und wie oft man den Motor über die laut BA angegebenen U/min gedreht hat.
Ob das stimmt oder relevant ist wenn dir was um die Ohren fliegt, keine Ahnung. :secret:

Bei dem Thema gehen die Meinungen, wie man ja an den obigen Beiträgen sehen kann, sehr auseinander.
Also ich für meinen Teil hab mich bis 1000 km zurückgehalten.
:sarcastic:
 
hazen

hazen

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
660
Danke für die vielen hilfreichen Beiräge!

Wusste gar nicht das man sich die BA auch im Netz anschauen kann, klasse! :-)
 
muehlie

muehlie

Megane-Kenner
Beiträge
161
.... hab mein Auto auch nicht eingefahren .... bin normal gefahren, gewartet bis er warm war und natürlich nicht übertrieben ...

.... übrigns, als ich ihn vor einem Jahr abgeholt hatte, waren 6 km auf der Uhr und ein Durchschnittsverbrauch von 26,6 Liter .... daraus kann man ja in etwa schließen wie die Jungs von der Transportfirma mit dem Auto umgegangen sind :rofl:
 
A

Anonymous

Guest
Also ich hab meinen genauso wie in der BA angegeben eingefahren. Wollte einfach sicher gehen, auch wenn man heutzutage wirklich kaum noch ein Auto einfährt. Es gab mir einfach ein besseres Gefühl ihn nicht gleich von Anfang an voll zu belasten.

Gruß
 
meggigt

meggigt

Megane-Experte
Beiträge
1.127
...habe mich auch an die BA gehalten. fühlte mich einfach wohler...dafür muss er heute alles geben - natürlich erst wenn er warm ist.


muehlie schrieb:
.... übrigns, als ich ihn vor einem Jahr abgeholt hatte, waren 6 km auf der Uhr und ein Durchschnittsverbrauch von 26,6 Liter .... daraus kann man ja in etwa schließen wie die Jungs von der Transportfirma mit dem Auto umgegangen sind :rofl:

so sah das bei mir auch aus...lag aber daran, dass autohaus ihn mir vorgekühlt (motor+klima) hatte, damit ich entspannt meine ersten km im kühlen wagen genießen konnte.
 
Z

Zer0_One

Einsteiger
Beiträge
43
Hi,

du solltest eher drauf achten das du jetzt nen Turbo fährst. Die ersten paar Kilometer immer bisschen warm fahren und auch wenn du mal bisschen sportlicher fährst, kurz vor Fahrtende bisschen das Tempo bzw die Leistung drosseln.
 
Thema: Neuer TCe180 wie einfahren?

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
1.914
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
R
Antworten
2
Aufrufe
1.459
R
Alimentaor
Antworten
3
Aufrufe
2.643
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
Oben