Welche Lautsprecher für hinten?

Diskutiere Welche Lautsprecher für hinten? im HiFi & Multimedia Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo, ich möchte mir für die hinteren Türen neue LS zulegen, die Preisvorgabe ist dabei max. 30€. Jetzt hab ich mich schon ein wenig umgeschaut...

  1. andz27

    andz27 Megane-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    ich möchte mir für die hinteren Türen neue LS zulegen, die Preisvorgabe ist dabei max. 30€. Jetzt hab ich mich schon ein wenig umgeschaut und bin auf folgende Angebot gestoßen:

    > der Favorit, weil die techn. Daten am besten sind: Blaupunkt

    > oder die, find ich auch gut, aber die Nennbelastbarkeit liegt nur bei 25W: Pioneer TS-1376

    > die, weil die schon den richtigen Stecker dabei haben und fat genauso gut sind, wie die oben drüber: Pioneer TS-1301

    > oder die Kenwood, sind so ähnlich wie die Pioneer: Kenwood

    > und noch eine Alternative, der Name sagt mir aber nichts: Rockwood

    was sagt ihr, eigentlich sind die Blaupunkt ja am besten, oder? Ich habe auch eine Tendenz zu den ersten Pioneers, was würdet ihr nehmen? Oder habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge?

    Achso, als Radio hab ich ein Sony CDX-GT300 und die vorderen LS sind Pioneer TS-Q131C.
     
  2. #2 magdart, 29.12.2009
    magdart

    magdart Türaufmacher

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werde mir definitiv Bose oder Bang and Olufsen Lautsprecher einbauen lassen. gibt ja wohl nichts besseres! :)
     
  3. #3 AmadeusD, 29.12.2009
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Äh.... DOCH!! :rotekarte: :shock:
    Und zweites, wüsste ich nicht, wo man die nachrüsten kann.
    Ich will dich nicht mit Details langweilen, aber auch wenn es dir schwer fällt, bitte glaube mir, wenn ich dir sage. Für das Geld gibts Sachen die 1000 mal besser sind.

    ALso um auf deine vorgeschlagenen Produkte mal ein zugehen.

    Ich würde mich an deiner Stelle für die Pioneer TS- 1301 i mit den passenden Steckern entscheiden.
    Ich sag dir auch warum:

    Die Blaupunkt können zwar mehr Leistung vertragen (40 watt) aber haben dafür nur einen Übertragungsbereich von 70- 22000hz.
    Da bekommst du keinen Bass. Also einfach NULL

    Die anderen Pioneer TS-1376 sind zwar nicht schlecht aber für meinen Geschmack überdeckt der Hochtöner zu viel von der Membran des Tieftöners, was sich nicht optimal auf den Klang auswirkt.

    Die Kenwood wären noch ne alternative, aber da fehlt der Komfort des Steckers.

    Die Rockwood sagen dir nichts und das sollte auch am besten so bleiben. Die Dinger können gar nichts.
    Wenn du dir allein mal den Wirkungsgrad anschaust, dann verstehst du was ich meine. Die ganzen Andere liegen bei 90/91 db und die Rockwood bei 88dB!!!!
    Das ist eine Riesen unterscheide.

    Also nach Analyse der Daten die zur Verfügung stehen, wäre meine Empfehlung Pioneer TS-1301 i!!! :top:

    Ach ja wegen den Watt Angaben. ich denke du wirst die Boxen über das Radio betreiben und hast keinen Verstärker verbaut. Daher reicht das locker aus, wenn die boxen 25 Nennbelastbarkeit haben. Dein Radio kann auch nicht mehr.

    Gruß Tobias :prost:
     
  4. andz27

    andz27 Megane-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    5
    Danke für deinen Beitrag, leider kommt er etwas zu spät. :D

    Ich hab mich dann für die Blaupunkt entschieden und bin eigentlich recht zufrieden damit.
    Hm, eigentlich finde ich schon, das die einen guten Bass haben, auf jedenfall besser wie die Serienboxen und nach meinem persönlichen Empfinden auch besser wie die Pioneer, die ich vorne drinne habe. Mit denen bin ich eigentlich garnicht so recht zufrieden, deshalb hatte ich mich auch gegen die Pioneer entschieden. Wenn ich nächstes Jahr etwas Geld über habe, dann fliegen die Pioneer wieder raus und es kommt was anderes rein, da werde ich dich vorher mal dazu durchlöchern. :D Denn von der Materie hab ich keine richtige Ahnung, deshalb sagt mir das mit dem Übertragungsbereich auch nichts.
     
  5. #5 AmadeusD, 30.12.2009
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Kein Ding :)

    Öhm, das ist keine Schande, man kann und muss nicht alles wissen :shoot:

    Ich zitiere hier mal was ausm Wiki "Der Übertragungsbereich ist derjenige Frequenzbereich, für den ein Gerät durch den Konstrukteur ausgelegt ist."

    Töne sind ja Schallwellen in verschiedenen Frequenzen, je höher die Frequenz desto höher der Ton.

    Das menschliche Ohr kann Töne etwa von 20 bis 20.000 Hz wahrnehmen, je nach Alter und Gesundheitszustand. Ab etwa 80hz kann das menschliche Ohr nicht mehr genau orten wo der Schall genau her kommt, wobei man nicht außer Acht lassen darf, dass Hören ein Mix aus allen Sinneswahrnehmungen ist.

    Jetzt ist es aber bei Lautsprechern so, dass sie die Schallwellen erzeugen müssen (daher manchmal auch der Name Schallwandler). Dies tun sie, in dem sie die Luftsäule, die sich direkt vor der Membran befindet, in Schwingungen versetzen und zwar in der Frequenz wie der Ton sein soll.
    Damit der Ton aber sauber erzeugt wird, muss der Lautsprecher möglichst kontrolliert "spielen". Also die Membran "linear" auslenken. Da man ja weiss, das kein technisches System perfekt ist, kann ein Lautsprecher auch nur in einem bestimmten Bereich linear arbeiten und die Töne gut weiter geben. Daher verwendet man für bestimmte Frequenzbereiche, bestimmte Lautsprecher. Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner und Subwoofer.
    Von der Theorie her

    Musiksignal --> Lautsprecher --> Schallsignal

    kann jeder Lautsprecher alle Arbeit übernehmen. Aber die Lautstärke ist dabei nicht gleichmäßig.

    [​IMG]
    Beispiel eines Frequenzverlaufs

    Man sieht, dass die Lautstärke von rechts nach links erst zunimmt, dann etwa gleich bleibt (linear) sich dann weiter erhöht um am Schluss wieder ab zufallen.

    So ein Frequenzverlauf wird gemessen, in dem man dem Lautsprecher eine konstanten Leistung zuführt (z.B. 1W) und das Frequenzspektrum durchläuft.
    Im Anschluss sieht man, für welchen Bereich der LS am geeignetsten ist.

    Um den Lautsprecher auf dem Bild bei tieferen Frequenzen Lauter zu machen, ihn als auf das Linearen Level zu heben, braucht man mehr Leistung. Aber das kann unter Umständen viel mehr Leistung sein als er Technisch verträgt. Damit der LS nicht kaputt geht, beschneidet man das Signal so, dass nur der optimale Bereich den LS erreicht. Das wird mit einer Frequenzweiche gemacht.

    So und nun zu deinem Lautsprecher:

    Dieser wir ab 70 Hz nach unten hin beschnitten, dass er die Tiefen nicht wiedergibt und dadurch nicht überlastet wird. Nach oben hin lässt man ihm freien Raum, wobei irgendwann der Hochtöner die Arbeit übernimmt.

    Viel Text, viel Info. Ich hoffe aber ich konnte dir einen Einblick geben, was an so einem Übertragungsbereich alles dran hängt :ojeoje:

    Bei Unklarheiten oder weiteren Fragen einfach schreiben.

    Gruß Tobias

    Verwendete Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hören
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lokalisation_(Akustik)
    http://www.mediacollege.com/audio/images/mic-frequency-response1.gif
     
  6. andz27

    andz27 Megane-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    5
    Jupp, sehr interessant, wenn man sich damit noch garnicht beschäftigt hat, jetzt sehe ich ein wenig durch und die Zahlen bekommen langsam eine Bedeutung.
    Eine Frage hätte ich noch und zwar zum Wirkungsgrad, den hast du ja auch schon angesprochen. Da geht es mir bloß nochmal um die Angaben, bei den meisten LS ist der ja so angegeben:
    Wirkungsgrad 1W/1m - 91dB,
    aber z.B. bei den Blaupunkt steht da:
    Wirkungsgrad (2,83 V/1 m) - 91 dB,
    wo ist da der Unterschied oder ist das vergleichbar?
     
  7. Oliver

    Oliver Guest

  8. #8 AmadeusD, 31.12.2009
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Die Antwort ist da ganz klar Jain :bä:

    Man kann es umrechnen und dann kann man es vergleichen.

    U=RxI
    2,83V=4Ohm*X
    X=2,83V/4Ohm
    X= 0,7A

    P=U*I
    P=2,83V*0,7A
    P=2Watt

    Also erreicht der Lautsprecher bei 2 Watt 91dB

    Auf der Seite hab ich nur den Nachfolger LS gefunden: GTx 542 Mystic Series


    Da steht z.B.:

    Wirkungsgrad (dB / Watt / 1m): 88
    Wirkungsgrad (dB / 2,83 V / 1m): 91
    Nennimpedanz (Ohm): 4

    Wenn man den Angaben glaubt, würde das heißen, dass der Lautsprecher bei 1W/1m 88dB macht und bei 2W/1m 91dB.
    Also 1 Watt = 3dB. Das kommt etwa hin.

    Berauschend ist das aber auf keinen Fall.

    Gruß Tobias
     
Thema:

Welche Lautsprecher für hinten?

Die Seite wird geladen...

Welche Lautsprecher für hinten? - Ähnliche Themen

  1. Lampen hinten leuchten dauerhaft

    Lampen hinten leuchten dauerhaft: Hallo liebes Forum !!! Ich habe ein riesen Problem ! Bei meinen Renault Leuchten hinten alle Lichter ( Bremslichter alle 3 , Blinker und die...
  2. Megane 2 Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen

    Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen: Hallo zusammen, ich weiß es gibt schon zig Threads zum Thema FH. Bei mir hat sich bei meinem MCC der FH hinten rechts verabschiedet, bewegt sich...
  3. Megane 1 Notöffnung der hinteren Tür.

    Notöffnung der hinteren Tür.: Hallo Gemeinde. Ich habe eine Frage zu den Türen eines Megane 1 Classic. An der linken hinteren Tür ist die ZV defekt, da auch noch die...
  4. Megane 3 Umbau Lautsprecher mit Serienradio

    Umbau Lautsprecher mit Serienradio: Guten Morgen! Nachdem ich nun seit einiger Zeit das Forum hier und auch weitere durchforstet habe, wollte ich nur vorsichtshalber kurz von euch...
  5. Nur 1 Lautsprecher funktioniert

    Nur 1 Lautsprecher funktioniert: Hallo ich benötige dringend Hilfe , es funktioniert nur 1 Lautsprecher in der Fahrertür . Alle anderen sind tot. Der Megane kombi ist aus 12.2014...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden