1,9dci 120: Was verträgt die Lichtmaschine?

Diskutiere 1,9dci 120: Was verträgt die Lichtmaschine? im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hi, kann sein dass ich Ähnliches vor dem Crashs gefragt habe :-? Da das Radio sich im Stand früher abschaltet als sonst und er beim Starten...

  1. #1 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    kann sein dass ich Ähnliches vor dem Crashs gefragt habe :-?

    Da das Radio sich im Stand früher abschaltet als sonst und er beim Starten etc. ein Tick länger braucht vermute ich das meine Batterie nicht mehr ganz frisch ist.

    Für das Geld, was ich beim Händler für eine Batterie und Einbau ausgeben muss, möchte ich mir eine "stärkere" Batterie besorgen und sie selbst bzw. mit einem Kumpel einbauen.

    Was passt also noch zur Lichtmaschine, damit die Batterie voll geladen werden kann?

    Motor: 1,9dci (120PS)

    lg + danke,
    Ron
     
  2. #2 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Du kannst Dir im Prinzip den ganzen Kofferraum mit Bleiakkus vollstellen.
    Die Lima mit 150A (!) lädt dir dann alles Problemlos.

    Kritisch wird es nur wenn man im Stau Abblendlicht, Lüfter , Heckscheibe, Scheibenwischer, etc... an hat.
    Die Limas sind von der Konstruktion in Verbindung mit der Riemenübersetzung so ausgelegt das meist bei/ab 2000u/min des Motors ~60-70% Leistung der Lima zur Verfügung stehen.
    Im Standgas (800u/min) sind es meist nur ~20-30% und das ist nicht viel bei den hohen Verbrauchern heute.
    Wären bei einer 150A Lima so runde 1300 Watt bei 2000 u/min, im Stand aber mit viel Glück 600 Watt, und jetzt rechnet mal :twisted:
    Für genauere Prognosen müsste man das exakte Bosch (oder Delphi)-Datenblatt der Lima haben

    Das wohlgemerkt auf eine (unsere) 150A Lima bezogen. Einem Polo mit ner 65A Lima geht schon ganz fix die Luft aus im Stau .

    Und dann wundern sich die Fahrer wenn am anderen morgen die Karre nicht anspringt. :-?
    Dann bleibt nix für den Ladestrom über und von alleine lädt sich leider nix.

    Aber das man nur ne 45er einbauen kann weil man nur ne 55er Lima, und bei ner 88er Batt alles nicht hinhaut, etc.. hat ist die größte Volksverdummung die es gibt.

    Schon mal daran gedacht mit was Camper Ihre Batts laden ? Oder Boote, die haben , genau wie Camper so als Standard (!) Ihre 2x 100 Ampere Batts (oder mehr!) drin. Da laufen ganz normale Limas mit ~90-150A . Früher hatten wir tlw. nur 45-65er Limas an Bord aber hatten 3x88AH in der Bilsch, man will ja schließlich den ganzen Tag Musik hören und Fernsehen wenn manvor Anker liegt 8)

    Wenn ich mal so über den Daumen peile und sage daß im Mittel 50-100A zur Ladung zur Verfügung stehen, so sind damit locker 200-300 AH Batts zu laden .

    Also, räum schon mal hinten aus Ronaldo, der Platz vorne unter der Haube ist bei weitem nicht ausreichend für die max.-Batterie-Power die Du mit deiner 150er Lima laden kannst .

    Solltest Du eine Batt finden die vorne reinpasst und etwas mehr Leistung als die Serien-Batt hat , sofort Bescheid geben. Als Standheizungsfahrer werden solche Infos immer gerne genommen :mrgreen:

    Heiko
     
  3. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Ab Werk ist bei mir ne 55er drin, irgendwas um die 70-80Ah müßte von der Größe her reinpassen, auch wenns dann bissl eng wird.

    Mit den Batterien ab Werk habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht...
    nach 2-3 Jahren hinüber, spätestens.. mal gespannt, was meine im Winter macht...

    Ich hab mir irgendwann eine nicht originale geholt, auch so groß wie es eben noch reinpasste und die lief 5+ Jahre und war beim Verkauf des Autos noch einwandfrei
     
  4. #4 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @ HL

    Ich denke der Diesel hat schon die ~70er drin, aber ggf. geht noch "etwas mehr" bei den Premium Batts von Varta, Bosch oder Hagen .

    Heiko
     
  5. #5 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke Euch :) Hätte ich nicht gedacht dass es 150A sind, die die Lima liefert ....

    Bosch und Varta haben jeweils max. nur 75 Ah zu bieten, mehr passt aus deren Sicht nicht rein .... denke aber sie werden allemal besser als die erste Batterie sein.

    lg,
    Ron
     
  6. #6 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch eine 90er Lima hätte keinen Unterschied zwischen einem 55er,70er, 80er oder 92,5er Akku gemacht :lol:
     
  7. Gast

    Gast Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Daß das Radio im Stand eher ausgeht kann ich nicht glauben, das ist doch zeitgesteuert (glaube 30 oder 60 Minuten) oder machst Du immer die Batterie leer?

    Wenn der Wagen länger zum Starten braucht kann es auch an den Glühkerzen liegen - war bei meinem letzten Meggi so. Zum Schluss musste man sogar 2 x vorglühen um ihn zu starten.
     
  8. #8 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sollte tatsächlich die Komfortelekronik die Bordspannung abfragen und nicht pauschal nach 30 min. den Stecker ziehen ?!

    Das wäre genial :shock:

    Anders kann ich mir Ronaldos Phänomen nicht erklären. Ok, die Glühkerzen, okok, Einwand lasse ich gelten, aber das mit dem Radio ?

    Heiko
     
  9. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Vielleicht gibt es zwei Abfragen... Bordspannung und Zeit ..

    Aber wenn erst mal die Spannung durch <30min Radio so abfällt dann ist die Batterie wirklich kurz vor tot und man müßte beim Anlassen deutliche Probleme haben
     
  10. #10 Anonymous, 21.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    Im Stand läuft das Radio bei mir immer dann, wenn ich den Wagen innen sauber mache oder ihm ne Schicht Wachs verpasse, und das ist nicht soooo oft, vielleicht zwei, drei mal im Jahr ;)

    Früher ging das Radio ich glaube alle 20 Min. aus, die übliche Sicherheitsabschaltung. Jetzt sind es vielleicht wenig mehr als 10 Min., jedenfalls erheblich weniger als vorher.

    Mit dem Start habe ich es blöd ausgedrückt. Es dauert beim Drücken des Startknopfs länger, bis er generell zum Leben erweckt (also Kontrolllampen, Radio etc.), da vergehen schonmal 10 Sekunden. Der Start des Motors an sich ist imho noch sauber. Andere Elektronikprobleme habe ich nicht.

    Es ist alles noch nicht so schlimm, ich habe auch noch keine Starthilfe gebraucht. Aber ich will es da nicht auf den letzten Moment ankommen lassen.

    Bin zwar kein Experte, aber die Batterie ist für mich die einzig logische Schlussfolgerung .....

    EDIT dass sich das in den letzten Wochen auch verschärft liegt wohl daran, dass ich leider noch viel Stadtverkehr und kurzphasige Strecken (also an/aus) hinzubekommen habe, auch wenn ich mal Ausgleich durch mittlere Strecken habe aber das reicht wohl nicht aus. Ich Ärgere mich selbst tierisch darüber aber was tut man nicht für seinen Job :-?

    lg,
    Ron
     
  11. #11 Grandtourer_xf, 21.09.2006
    Grandtourer_xf

    Grandtourer_xf Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Moin Ron!
    Wenn die Batterie defekt wäre gibt sie von heute auf morgen den Geist auf-sprich, heute startet sie wie immer und morgen früh geht nix mehr-aus die Maus. Evtl. ist nicht mehr so viel drin? Denn die Lima versogt die Batt. nur,wenn die Lima mehr leistet, als gerade verbraucht wird.

    Die Kurzstrecken könnten ne Erklärung sein-mal ne halbe Stunde über die Bahn ballern-Denn der Startvorgang beim Diesel zieht ne Menge Power aus der Batt.
    MFG
    SVEN
     
  12. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Nicht unbedingt... wenn heute alles bestens und morgen total tot dann ist es meistens ein Zellenschluss...die andere Variante ist, daß die Batterie durch normalen Verschleiß an Leistung und Kapazität langsam abnimmt.. dann merkt man es vorallem wenns kalt wird, daß er beim Anlassen nicht mehr so schnell durchdreht... ich hatte bisher immer nur die zweite Variante und tausche dann früh beim ersten schwächeln... somit hatte ich noch nie ein nicht abspringendes Auto wegen def. Batterie

    Wenn Du einen Elektronik Spinnerei vermutest kannst Du auch mal die Batterie 10min abklemmen...wirkt manchmal Wunder...

    Ansonsten mal ab in die WS oder zu ATU. Die haben Testgeräte die innerhalb weniger Minuten das ganze Ladesystem prüfen... Strom und Spannung von Lima und Batterie werden getestet und über den Innenwiderstand der Batterie kann man aussagen ob sie noch iO ist oder ausgelutscht
     
  13. #13 Anonymous, 22.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Da muss ich HL voll zustimmen und Grandtourer voll widersprechen.

    Ein Akku stirbt sehr wohl (auch) langsam und nicht immer zwangsläufig durch Zellenschluß.
    Bspw. durch Sulfatierung ....

    Wenn Ronnys Akku schon 3 Jahre alt ist dann steht nie und nimmer die volle Kapazität zur Verfügung.
    Je nach "Grundqualität" des Akku hat er prozentual verloren oder steht kurz vor dem Ende. Nach Akkutausch ist wieder alles ok, dafür lege ich meine Hand ins Wasser ! 8)

    Heiko
     
  14. #14 Grandtourer_xf, 23.09.2006
    Grandtourer_xf

    Grandtourer_xf Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Will hier nicht das fetzen anfangen-dafür sind andere zuständig, hab aber schon etliche Akkus von heut auf morgen sterben sehen. Klar, volle Kapazität ist nicht mehr vorhanden, aber das merkt meist nur der Tester, nicht der Fahrer.

    Ist ja aber nur nebensächlich...schönes Wochenende
    MFG
    SVEN

    PS: Hab ja auch den Zellenschluß gemeint, nicht die Altersschwäche, nur leider nicht hingeschrieben
     
  15. #15 Anonymous, 23.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Leute,

    das o.g. hat sich behoben nachdem ich die Batterie der Karte erneuert habe. Dachte aber die Batterie wird mit jeder Inspektion erneuert :-?

    lg,
    Ronaldo
     
Thema:

1,9dci 120: Was verträgt die Lichtmaschine?

Die Seite wird geladen...

1,9dci 120: Was verträgt die Lichtmaschine? - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Wie Lichtmaschine wechseln Megane 3

    Wie Lichtmaschine wechseln Megane 3: HiHo, ich suche dringend ein "How-To" wie ich die Lichtmaschine in meinem Megane 3 - 1,4 Tce 130 wechsle..... Hab die Suche benutzt, leider...
  2. Megane 3 Relais? Lichtmaschine?....?

    Relais? Lichtmaschine?....?: Hallo zusammen, ich fasse mich kurz wies geht! - Zündaussetzer oder Fehlzündungen (knacken im Motorraum und ruckeln) - zwischendurch Probleme...
  3. Megane 3 D+ Lichtmaschine anzapfen

    D+ Lichtmaschine anzapfen: Hallo Leute, da ich gerade wieder nicht Zuhause bin aber gerne in meinem Meggi ein B2B-Lader (Votronic 3324) einbauen würde brauch ich ja die D+...
  4. Megane 3 Welche Lichtmaschine

    Welche Lichtmaschine: Guten Morgen und frohes neues Jahr, Ich hab in der SuFu leider nix passendes gefunden, mich würde interessieren welche Lima in meinem Megane...
  5. Megane 3 unfall ,suche evtl. teile zum rep. meines megane 1,9dci

    unfall ,suche evtl. teile zum rep. meines megane 1,9dci: :cray: suche evtl. teile zum rep. meines megane 1,9dci die kinder hatten einen unfall ,habe das auto noch nicht selbst gesehen ,steht irgendwo in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden