2.0 dci Turboschaden: Größere Alternative?

Diskutiere 2.0 dci Turboschaden: Größere Alternative? im Motortuning Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo Megane-Freunde, mein 2007er Megane GT 2.0 dci (150PS) hat einen Turboschaden. Die Motrobezeichnung dürfte M9Ra sein, die Turbobezeichnung...

  1. Kater.xD

    Kater.xD Türaufmacher

    Dabei seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Megane-Freunde,

    mein 2007er Megane GT 2.0 dci (150PS) hat einen Turboschaden. Die Motrobezeichnung dürfte M9Ra sein, die Turbobezeichnung GT17 (OEM Teile# 8201051043A). Da nun sowieso eine Neuinvestition ansteht, würde ich gerne wissen, ob es eine größere / leistungsstärkere Alternative gibt.

    Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es einen der in den engen Motorraum passt? :pst:

    Vielen Dank und Gruß

    ## EDIT ##
    Hab turbotechnisch doch was gefunden: Original und aus der 2.0 dci 175PS Variante

    Hat damit mal jemand rumgespielt und weiß ob Kennfelder o.ä. angepasst werden müssten?
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oliver

    Oliver Megane-Profi

    Dabei seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    3
    In beiden Fällen handelt es sich in den Links um einen Garrett GT17 Turbolader. Möglich dass es Unterschiede bei der Verdichterstufe gibt. Nur den Lader tauschen bringt meiner Meinung nach nichts.
    Ein Mehrleistung wirst Du nur haben, wenn die Bedatung der Motorsteuerung angepasst wird, im schlimmsten Fall bekommst Du Fehlereinträge oder Notläufe.

    Was man z.B. in jedem Fall auch prüfen muss, ob sicht die 175PS Variante nicht noch in anderen Paramatern von der 150PS Variante unterscheidet. Denke da z.B. an die Einspritzdüsen, oder auch die Hochdruckpumpe (vielleicht fährt der 175PSer mit höherem Einspritzdruck und hat deshalb andere Komponenten), etc., etc....

    Ist also nicht so trivial.
     
  4. #3 Megane_Driver, 2. Mai 2014
    Megane_Driver

    Megane_Driver Einsteiger

    Dabei seit:
    10. März 2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin ziemlich sicher, wenn der Krümmer passt wirst du auch den anderen Lader zum laufen bekommen. Aber nur weil beides GT17 Lader sind muss nich mal die Aufnahme zum Krümmer gleich sein, geschweidenn die Öl und/oder Wasseranschlüsse. Dazu wirst du die entsprechende Abstimmung brauchen, so dass du genauso gut den normalen Lader verbauen kannst inkl. Chiptuning. Dann hast du auch die 175PS. Und solange du nicht die genauen Werte der Lader bekommst (.ar Werte, etc.) würde ich da dringend von abraten. Denn nur dann kann dir jemand der Ahnung davon hat sagen ob die Kennfelder von deinem Motor überhaupt so angepasst werden können das er mit dem 175PS Turbo läuft und du auch sehen kannst ob es schon mechanische Unterschiede gibt.

    Und wenn ich lese, dass der alte Turbo abgeraucht ist, gehe ich jetzt mal von einer entsprechenden Laufleistung des Grundmotors aus die dann wohl jenseits der 120tkm liegen wird. Das ist ein Bereich indem man an einem Motor besser gar nichts mehr ändert da sich alles so eingefahren hat wie von Haus aus war. Jede Änderung kann da schnell andere Bauteile verschleißen lassen die vielleicht eh schon geschwächt waren. Denke da z.B. an die Lagerschalen usw. Aber wie gesagt, dass ist nur ein Tip und beruht auf der Vermutung einer hohen KM-Leistung.
     
  5. #4 Kater.xD, 5. Mai 2014
    Kater.xD

    Kater.xD Türaufmacher

    Dabei seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Tipps, dann lasse ich wohl eher die Finger davon.

    Trotz dass ich mich an alle Regeln die ein Turbo so mit bringt gehalten habe, klingt er schon seit dem er 80k auf der Uhr hat komisch. Jetzt, mit 123k ist er scheinbar ganz kaputt. Ich hatte schon zwei mal einen Marderschaden am Schlauch richtung Turbo, der teure natürlich welcher über den Motor geht... weiß nicht ob das zum ableben beigetragen hat.
     
  6. #5 Megane_Driver, 13. Mai 2014
    Megane_Driver

    Megane_Driver Einsteiger

    Dabei seit:
    10. März 2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Schlauch sollte das wenig zu tun haben. Wenn es die Öl -und/oder Wasserzulaufleitungen wären, dann könnte sowas dem Lader schaden. Wenn du nicht unnötig lange mit offenem Schlauch gefahren bist, so dass der Lader dreck ansaugen konnte sollte das zu vernachlässigen sein. Was ich aber nicht so ganz nachvollziehen kann ist deine Aussage mit der KM-Leistung. Wenn der Lader schon bei 80tkm Geräusche von sich gegeben hat die sich nicht natürlich anhören, wäre es dann nicht besser gewesen den einfach mal überholen zu lassen? Das kostet je nachdem was verschlissen ist zwischen 150-300€. Denke das wäre am besten gewesen. Aber nun gut. 123tkm sind eine fast normale Laufzeit für einen Turbo, die können länger klar (meiner läuft schon 161tkm) aber das ist eher die Ausnahme. Ich habe jedenfalls noch keinen dCi mit mehr als 130tkm gesehen / gehört bei der Lader noch wie am ersten Tag klang. Und man weiß ja auch nicht was die ersten 80tkm für Schindluder mit dem Turbo getrieben worden ist (hab das jetzt mal so interpretiert, dass Du den erst seit dem fährst).
     
  7. #6 Kater.xD, 13. Mai 2014
    Kater.xD

    Kater.xD Türaufmacher

    Dabei seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahre ihn seit 17t km .. seit dem immer ultimate Diesel, vor dem Fordern warm laufen lassen, richtung Ziel ruhiger gefharen und nach anstrengenden Fahrten auch mal 30-60sek nachlaufen lassen, jede Wartung mitgemacht und immer passende Ölmenge drin gehabt. Immer wenn ich ihn mal auf der Autobahn ausgefahren habe, hat er sich am nächsten Tag ungewöhnlich angehört. Testweise habe ich das Ultimate vor Autobahnfahrten mal "abgesetzt", da war das Pfeifen nicht so stark. Hab 4 Schrauber gefragt was das sein könnte .. die einzige Aussage war "komisch, vllt verbrennt das Ultimate heißer" oder "naja, gib ihm noch 6-18 Monate, dann isser kaputt".

    Endergebnis: Ein Schaufelrad war teilweise abgebrochen .. vielleicht war das schon länger so und wurde immer mehr. Wir haben den Turbo jetzt generalüberholt (ca. 400€), der günstigste neue hätte 980€ inkl MwSt gekostet (EK-Preis). Das Mistding ist tatsächlich so teuer. Hab die EK Preise von Autoteile Trost, Renault, Ford und einem weiteren Teiledistri bekommen... original wäre der teuerste im EK mit MwSt 1260€ gewesen.

    Danke für eure Kommentare! ;)
     
  8. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2.0 dci Turboschaden: Größere Alternative?

Die Seite wird geladen...

2.0 dci Turboschaden: Größere Alternative? - Ähnliche Themen

  1. TCe 130: Turboschaden - Verdichterad hat Spiel

    TCe 130: Turboschaden - Verdichterad hat Spiel: Hallo, Ich habe seit ca 3,5 Jahren einen tce 130 ph 1. Gekauft habe ich ihn als tageszassung und bis heute habe ich 48tkm Kilometer drauf...
  2. Bremssattel????oder doch was größeres

    Bremssattel????oder doch was größeres: Hallo, ich bin mal wieder geplagt. Ich bin am Samstag mal schön auf die Autobahn und wollte mal meinen neuen Motor aus fahren. Bei 200 mußte...
  3. größerer Ladeluftkühler

    größerer Ladeluftkühler: Hallo Leute! Reichhard-Motorsport bietet ja einen größeren Ladeluftkühler für den Megane RS an. Ich habe die Teilenummer des LLK für den RS u....
  4. Größere Bremse für den GT220

    Größere Bremse für den GT220: Hallo zusammen, Ich wollte mal nachfragen ob hier jemand schonmal eine größere Bremse beim GT220 verbaut hat?! Ich suche eine gute Bremsanlage...
  5. Größerer Turbolader Grandtour 1.6 Dci

    Größerer Turbolader Grandtour 1.6 Dci: Guten Morgen! Kann mir jemand sagen, ob ich bei meinem Megane einen größerer Turbolader einbauen lassen kann ?? Wenn ja, was würde denn das für...