Hochpass vor hintere LS mit Isoamp: Wo einbauen?

Diskutiere Hochpass vor hintere LS mit Isoamp: Wo einbauen? im HiFi & Multimedia Forum im Bereich Tuning & Styling; Hi zusammen, Kurze Frahe ich möchte einen 220microfarad Kondensator in die Plusleitung der hinteren LS bauen als Hochpass, sprich, dass eben die...

  1. #1 Jensemann1974, 27.05.2013
    Jensemann1974

    Jensemann1974 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    6
    Hi zusammen,

    Kurze Frahe ich möchte einen 220microfarad Kondensator in die Plusleitung der hinteren LS bauen als Hochpass, sprich, dass eben die tiefsten Frequenzen einigermassen gefiltert werden, um die kacklautsprecher nicht zu sehr zu belasten. Vorne habe ich mir neue systeme verbaut.
    Ich habe aber keine Lust die Türbeläge hinten zu demontieren. Jetzt meine Frage, wo ist denn eine geeignete Stelle, um die Plusleitung der hinteren LS anzuzapfen udn den Kondensator einzubauen? danke
     
  2. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Re: Hochpass vor hintere LS mit Isoamp wo einbauen

    Alle Hochtöner im Megane haben serienmäßig schon einen Kondensator als 6db Frequenzweiche oder Hochtonschutz drin.

    :hi:

    Edit:
    Hab jetzt erst verstanden, was du machen willst!

    Also du willst den Tieftöner von den gnaz tiefen Frequenzen entlasten :top:

    Dazu kannst du am i-soamp Kabelstrang einfach an die entsprechenden Plusleitungen der hinteren Lautsprecher dazwischengehen.
    Welche das sind, kann man aus der i-soamp Anleitung herauslesen.

    :hi:
     
  3. #3 Jensemann1974, 27.05.2013
    Jensemann1974

    Jensemann1974 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    6
    Danke, genau das meinte ich...
    also Du meinst quasi da, wo vom Isoamp kommend Richtung Tür adaptiert wird, oder?

    Geht ja erst vom Radio an isoamp, dann wird verstärkt und dann zurück an Tür.
    Ok, muss ich mal schauen welche Leitung das genau ist. Bei meinem Adapter (AD0123)
    sind komischerweise die Farben vertauscht, warum auch immer... da geht Violett an grün oder so,
    aber eben nicht an Violett und umgekehrt... funktionieren tut aber alles, sprich regel ich vom Radio aus rechts hinten, ist das
    auch rechts hinten.

    Der einfache Isoamp hat leider keinen regelbaren Hochpass, auch die anderen zB 4D hat glaube ich nur Regelung, wenn im Sub Mode, oder?
     
  4. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Korrekt :top:

    :hi:
     
  5. #5 Jensemann1974, 27.05.2013
    Jensemann1974

    Jensemann1974 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    6
    Hab gerade mit Isotec gesprochen, es gibt eine Stellung 4+Sub in dieser wirken dann die HP Filter. Auch gut.

    Im bezug auf die Leistung habe ich auch gefragt. der Isoamp hat gerade mal ca 4X35W RMS, der GRosse 4D gerade mal ca 50W RMS, die anderen angaben sidn Musikleitung, also da reicht dann auch der teure Adapter aus Italien und nen gutes Radio, denn die haben auch oft 4X40RMS heutzutage
     
  6. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Da liegst du leider falsch! :nono:


    Die 4*50W sind bei >99% aller Radios reiner Marketing-Gag!

    Die rechnen einfach so: P=U^2/R
    also geht man einfach von 14V und 4Ohm aus, schwupp die wupp sind das 49W, aufgerundet 50W. Das wäre aber recht langweilige Musik, so Gleichstrom.

    Realistisch sind ein Hub von vielleicht 10V -> 10*10/4 = 25W. Das ist aber immer noch Gleichstrom. Wenn man jetzt ganz tief im Hinterkopf die alten Mathe und Physik Formeln raus kramt, dann entspricht die Fläche der Spannungskurve die Leistung und bei einem Sinus ist das der Scheitelwert geteilt durch Wurzel 2. Also bleiben von unserem 10V Sinus nichtmal mehr 18W pro Kanal über.
    Selbst wenn man mit 12V rechnet (also quasi keine Verluste in der Endstufe auftreten) sind es gerade mal eben 25W.

    Aber realistisch sind es IMMER <20W!!!

    Die einzige Chance da mehr raus zu holen (ausser LS mit einer Impedanz <4Ohm einzusetzen) ist ein Spannungswandler wie er in jeder normalen Endstufe verbaut ist. Der steckt aber in keinem normalen Radio, das mit 50W pro Kanal angegeben ist!
    Auch hier wird geschummelt. Einige Hersteller gehen von den (nahezu) realistischen 21V ("in echt" dürften es wohl eher so 20 sein) und kommen somit auf: 21*21/4/1,41=80W, andere von sehr optimistischen 24V -> 24*24/4/1,41=100W.

    WENN ein Radio solch einen Spannungswandler verbaut hätte, dann wäre es auch eine (nahezu) Verdopplerschaltung, weil das ohne klobigen Trafo und Wechselrichtung die einzige praktikable Lösung ist. Dann würde die aber auch garantiert (mindestens) die o.g. 100W angeben und nicht 50W

    :hi:

    Edit

    Oder mal anders formuliert:

    Ein Radio hat ne 10 A Sicherung eingebaut, bei 14 V Batteriespannung wenn der Motor läuft macht das 140 Watt max. Eingangsleistung.
    Zieh 20 Watt für Vorverstärker, CD- Motor, etc. ab verbleiben 120 Watt. Wirkungsgrad der Endstufe 70%, bleiben 84 Watt. Das durch die 4 Kanäle ergibt etwas über 20 Watt Ausgangsleistung Dauer, ein realistischer Wert!
    Nach der 4 x 40 Watt Outputangabe des Herrstellers würde sogar mehr rauskommen als Du reinsteckst, ein Perpetuum Mobile :grin: :ok: !
    Aber so mogeln halt leider alle Hersteller...
     
  7. #7 Jensemann1974, 27.05.2013
    Jensemann1974

    Jensemann1974 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    6
    Ja gut damit magst Du recht haben, in Sumem aber trotzdem keine Mega Leistung was die Isoamps da zaubern, wenn ich das mit meinen guten alten Endtsufen vergleiche... aber die Zeiten sind vorbei. hast Du eigentlich zur Spannungsversorgung den Amp an den Zigarettenanzünder angeschlossen, oder direkt an den Kabelstrang des Radios. Denke ich nehme den vorderen Zigarettenanzünder wenn ich nochmal den Antennenstecker löte. Ist glaube ich die stabilere Versorgung, oder?
     
  8. #8 Basti7919, 27.05.2013
    Basti7919

    Basti7919 Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    0
    Ich mag mich jetzt irren aber ist nicht der Vorteil neben dem etwas plus an Leistung das die I-soamp die Lautsprecher einfach auch sehr gut unter kontrolle hällt bzw. sauber spielt? Weiß jetzt nicht wie ich es anders beschreiben soll. :sarcastic:

    Wunder an Leistung kann man aber natürlich von einer plug&play Amp welche in der Regel im Meg ja ohne zusätliche Stromversorgung auskommt nicht verlangen :grin: Mehr gibt halt einfach der Meg Kabelbaum nicht her.
     
  9. #9 Jensemann1974, 27.05.2013
    Jensemann1974

    Jensemann1974 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.05.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    6
    doch klar, das hört man auch ganz deutlich. ich habe ja bisher auch nur den Isoamp nachgerüstet und die Original HT. Werde mir jetzt aber noch ein paar gute
    13er einbauen udn die Türen vorne mit Alubutyl dämmen. Hatte sowieso nen paar ToDos an der Türe, da kann man sowas gleich mitmachen.
    das reicht mir dann aber auch mal.

    Mies ist nur das Rdio ist viel zu leise, der klang ist nicht prickelnd und vorallem der extreme Lautstärkeunterschied CD/Radio. Noch dazu ist der Empfang bei mir extrem mies. Aber evtl liegt das an meiner Antenne, da bastel ich gerade noch rum
     
  10. #10 thrakes, 28.05.2013
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    3
    AW: Hochpass vor hintere LS mit Isoamp: Wo einbauen?

    Ich würde dir dazu empfehlen vorne sehr gute Lautsprecher einzubauen mit einem Wirkungsgrad => 91dB!!!

    Die meisten haben "nur 88dB", das heisst klanglich werden sie sauberer spielen, aber höchstwahrscheinlich sogar leiser als die Werkslautsprecher!

    Physikalisch gesehen braucht man doppelt soviel Leistung, um die Lautstärke um 3dB zu erhöhen.

    Das heisst wenn du eien Lautsprecher mit 94dB am Isoamp betreibst spielen sie bis zu 60% lauter als Lautsprecher mit 88dB Wirkungsgrad.

    Oder anders ausgedrückt bräuchtest du für diese eine Endstufe mit 150W RMS damit sie genauso laut und kraftvoll spielen wie 94dB Lautsprecher am Isoamp mit 50W RMS!
     
Thema:

Hochpass vor hintere LS mit Isoamp: Wo einbauen?

Die Seite wird geladen...

Hochpass vor hintere LS mit Isoamp: Wo einbauen? - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau

    Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau: Hallo zusammen, Letztes Jahr hatte ich bereits Defekte Stabilisatoren Lager. Koppelstangen und Spurstangenköpfe wurden getauscht. Dann waren...
  2. Megane 2 ABS Halter hinten

    ABS Halter hinten: Hallo, der ABS Halter am linken Hinterrad hat sich verabschiedet. In diversen Onlinekatalogen finde ich nur Lager mit dem Halter für die...
  3. Megane 2 Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...

    Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...: Moin, ich habe hier ein paar Teile von einem Megane 2 RS Phase 1 abzugeben. Die Teile wurden alle in schwarz glanz lackiert. Sehen richtig gut...
  4. Lampen hinten leuchten dauerhaft

    Lampen hinten leuchten dauerhaft: Hallo liebes Forum !!! Ich habe ein riesen Problem ! Bei meinen Renault Leuchten hinten alle Lichter ( Bremslichter alle 3 , Blinker und die...
  5. Megane 2 Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen

    Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen: Hallo zusammen, ich weiß es gibt schon zig Threads zum Thema FH. Bei mir hat sich bei meinem MCC der FH hinten rechts verabschiedet, bewegt sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden