Megane 3 keine SD-Karte wird erkannt

Diskutiere keine SD-Karte wird erkannt im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Guten Abend Ich bin neu in diesem Forum weil ich auf Hilfe angewiesen bin. Ich habe einen Renault Jahrgang 2011 mit integriertem Navi von...
Z

zeks

Türaufmacher
Beiträge
6
Guten Abend



Ich bin neu in diesem Forum weil ich auf Hilfe angewiesen bin. Ich habe einen Renault Jahrgang 2011 mit integriertem Navi von TomTom Carminat hat, gekauft.



Von Anfang war die SD Karte nicht vorhanden. Ich habe bei Renault direkt eine neue bestellt. Zuerst wurde mir die falsche geliefert mit TomTom live und dann wurde festgestellt dass ich gar kein Live habe. Als ich die neue SD Karte mit der Live Funktion eingesteckt habe, wollte er die Daten laden, ich muss das auch bestätigen mit den Tasten. Das ging gute 30 % und dann hat es abgebrochen und zeigte mir ein X an ich soll die erste Karte rausnehmen. Nun habe ich die richtige erhalten, mit dem Material vom Jahr 2022. Er zeigt mir aber jetzt direkt das X an sobald ich die Karte einstecke.

ich habe das gefühl es wurde was an der Software vom Carminat TOMTOM geschrotet oder der Speicher hat falsche Daten

( siehe Bild)



Gibt es eine Möglichkeit einen Hardware zu reseten oder Software Reset, hat jemand einen Tipp. Von den alten Daten ist gar nichts mehr vorhanden. Und leider kann ich so nichts bedienen im Display



Besten Dank im Voraus
 

Anhänge

  • IMG_5746.jpg
    IMG_5746.jpg
    364,5 KB · Aufrufe: 199
  • IMG_5747.jpg
    IMG_5747.jpg
    283,1 KB · Aufrufe: 159
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Hatte selbst nie ein non-Live, aber versuch mal den Strom zu unterbrechen.
Batterie abklemmen oder über die passende Sicherung wenn's eine gibt.
Reset/Werkseinstellungen ist ja so nicht mehr erreichbar, wenn du nur mehr die beiden Bildschirme hast.
 
Z

zeks

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
6
Danke

Haben wir schon probiert bringt nichts. Ich hab den heute bei der Renault hingestellt. Er meinte er probierte was drauf zu laden fängt an bricht aber ab, er vermutet COmputer defekt. Was ich aber nicht glaube. Denn der Ex-Besitzer konnte sein Handy verbinden und mann hörte die Die Musik vom Handy etc.

Langsam weiss ich nicht weiter, aber die offziellen Vertrettungen sind keine Hilfe.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Naja, mit der entsprechenden Ausrüstung gäbe es ein paar Ansätze.
Bei Renault direkt bzw. via Clip könnte man eine "Autoconfig" anhand der FIN probieren.
Via ddt4all gäbe es auch noch die Möglichkeiten zu einem Hard Reset.
Config Reset auch, aber dann braucht man hinterher wieder Clip.
Defekt im Sinn von nicht mehr zu retten halte ich für recht unwahrscheinlich.
Das hilft dir aber nichts, wenn keiner richtig ranzugehen weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zeks

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
6
das ist eben traurig

kannst du mir sagen was ein CLIP ist.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Clip ist das Diagnosewerkzeug von Renault.
Im Grunde sollten die ja eigentlich auch haften für den Schaden.
Jedenfalls wenn die Bestellung anhand deiner Fahrgestellnummer erfolgt ist.
Oder sonstwie von Renault, ohne dass du selbst explizit die falsche Karte geordert hast.
 
Z

zeks

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
6
Danke für deine ANtwort

Habe mal angefragt bei der Werkstatt was SIe gemacht haben. Er sagt mir nur der Datenbus komunziert nicht mit dem Steuergerät. Das Steuergerät zeigts in CLIP an, als ROT. Sie können gar nicht zugreifen und was draufspielen.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Rot angezeigt wird das betreffende Steuergerät schon wenn aktuell ein Fehler anliegt.
Und das ist zweifelsohne der Fall. Überhaupt keine Kommunikation glaube ich ungern.
Aber die wollen dir mit Sicherheit auch keine genauere technische Auskunft geben.
Bzw. widerspricht sich das ja auch irgendwie was die da sagen.
Wenn die was "aufspielen" wollten und das bricht ab, dann gab es auch "Kommunikation".

Firmware schreiben etwa geht mit Clip auch nur, wenn die letzte verfügbare noch nicht drauf ist.

Wie sehen die von der Werkstatt die Verantwortung für die Misere?
 
Z

zeks

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
6
gar nicht. Kannst du hier in der Schweiz vergessen.

Die Frage ist nun was ich als nächstes machen soll.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Wo genau in der Schweiz, wenn ich fragen darf?
Wenn du es nach Südtirol nicht ganz so weit hättest...
Ich würde versuchen dir zu helfen.
 
Z

zeks

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
6
kannst du mir ne pn schreiben geht das
 
C

clementdumont

Türaufmacher
Beiträge
11
Gibt es hierfür eine Lösung? Mein altes Navidisplay ist plötzlich dunkel geblieben und habe mir ein exakt baugleiches auf ebay zugelegt. (Gleiche Teilenummer) Display geht nun, aber ich erhalte den selben Fehler wie der Threadersteller. Würde mich über jeglichen Input freuen.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Teilenummer vom Display?
Hattest du auch irgendwas von wegen Update angezeigt am Bildschirm?
 
C

clementdumont

Türaufmacher
Beiträge
11
Hi,

vielen Dank schonmal für die Reaktion.

Das Foto habe ich mal in den Anhang gepackt (ist das alte Navi) - Das neue hat auf der linken Seite die gleiche Nummer.

Nach mehrmals ein und ausstecken kam zwischenzeitlich mal ein Updatebalken, der aber bei 5 % hängen geblieben ist. Seitdem kam der nie wieder.
 

Anhänge

  • IMG_3326.jpeg
    IMG_3326.jpeg
    488,5 KB · Aufrufe: 46
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
920
Versuch mal die Stromversorgung zu kappen (Sicherung oder Batterie).
Aber ein unterbrochenes Update ist ganz schlecht, leider.
Zu Anfang mal ohne SD versucht mit dem neuen Display?
Evtl. mal eine andere leere SD FAT32 einschieben, dann versuchen am PC via TomTom Home ein Update zu holen.
 
Thema: keine SD-Karte wird erkannt

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
2.028
Jay1980
Jay1980
M
Antworten
4
Aufrufe
8.294
Zimbi RFD
Zimbi RFD
ozhan
Antworten
1
Aufrufe
2.553
manur19
M
S
Antworten
11
Aufrufe
4.612
ungarkatze
ungarkatze
Oben