Megane 1 Motor Startet nicht - Getriebe Elektronik

Diskutiere Motor Startet nicht - Getriebe Elektronik im Motor & Technik Forum im Bereich Megane 1 Forum; Hallo, Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen. Ich habe einen Renault Megane Diesel mit Automatik Getriebe Der sich überhaupt nicht starten...

  1. #1 Kolbenfresser, 14.11.2019
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen.
    Ich habe einen Renault Megane Diesel mit Automatik Getriebe Der sich überhaupt nicht starten lässt.

    Zum Problem:
    -Schalte ich die Zündung ein Leuchtet die Getriebelampe,
    -Kombiinstrument zeigt immer D an, egal welcher Gang eingelegt ist.
    -Schalte ich in den Rückwärtsgang, geht die Nebelschluss Kontrolllampe an - Schalte ich Nebelschluss ein, Geht Nebelschlussleuchte hinten an, aber die Kontroll Lampe geht aus
    -Versuche ich in P-Stellung (Wahlhebel auf P) zu starten, kommt ein permanentes Summendes Geräusch aus dem schwarzen Metalldeckel vom Getriebe
    - Wärend des (versuchten) Startvorgangs Flackert Das Kombi, Batteriespannung fällt auf 6V ab
    - KL. 30 am anlasser hat 12 V, KL. 50 am Anlasser 0V (Zündschloss Startstellung)
    - Starthilfe von Extrenen Auto die selben Probleme, nur flackern im Kombi ist weniger
    - Fehlerspeicher: Wahlhebel Verrigelung Verboten, Magnetschalter Kurzschluss nach Masse

    Habe alles nochmal getestet mit anderer Batterie, Starthilfe mit laufenden Spender Motor

    Sicherungen sind, wenn ich keine übersehen habe, alle intakt

    Der Fehler trat erstmalig auf nach Batterie Wechsel

    Schaltplan Zeigt folgendes:

    Batterie (30)--> Anlasser (30)
    Generator (rot) Und 2 leitungen(rot) vom Sicherungskasten F0 ---> Anlasser (selber anschluss) (16/15a?)
    Zündschloss(weiß)-> Startsperr-Relais (wird über Masse (grün) vom Wahlhebel geschalten)(weiß) --> Anlasser(50)

    Das Startsperrelais hat eine Diode verbaut.

    Da es hier offensichtlich scheint, dass ich hier im Automatik Getriebe rumwühlen muss, um den Magnetschalter zu Prüfen/Tauschen, und dies keine so Unheikle angelegenheit ist, Habe ich gehofft, dass mir hier jemand weiter helfen kann um evtl.:

    - Magnetschalter auszuschließen bzw ohne ausbau zu prüfen
    - Oder dass mir jemand sagt ich bin auf dem Holzweg und der Fehler ist woanders

    Danke im vorab für eure Hilfe

    Liebe Grüße
     
  2. ebbe

    ebbe Einsteiger

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Hallöle.
    Ich hatte sowas auch schonmal, zwar kein Automatik oder sowas. Wenn du sagst, nach Batteriewechsel dann Guck mal ob noch ein anderer Stecker irgendwo neben der Batterie lose herumhängt. Habe auch schonmal einen Stecker vergessen wieder abzuschließen und die Kiste wollte dann auch nicht. Ansonsten schreibst du ja, Du hast 12v nur nicht überall und immer. Könnte Fehlender Stecker/ Masseproblem sein. Batterie +/- ist identisch mit der originalen!? Nicht das du schonmal+/- vertauscht hattest.

    Gruß
    derEbbe
     
  3. #3 Kolbenfresser, 16.11.2019
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Batterie ist korrekt angeschlossen.
     
  4. #4 Kolbenfresser, 20.11.2019
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weiß sonst niemand was?
     
  5. #5 ebbe, 21.11.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.11.2019
    ebbe

    ebbe Einsteiger

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Hallo nochmals.

    Du schreibst ja, der Fehler trat unmittelbar nach dem Batteriewechsel auf....!!??
    Die Batteriespannung sinkt beim Startversuch auf 6V ab ( vermutlich nicht an der Batterie gemessen sondern am Kombiinstrument, sonst wäre wohl die Batterie defekt!)
    Ich vermute, da fehlt irgendwo eine Haupt-Masseverbindung! Darum sucht sich der Strom unerklärliche Wege und du hast komisches verhalten bezüglich Nebellampen, Blinker und co.
    Wenn die Versorgungsspannung bei Bauteilen wie Steuergeräte zu weit absinkt, gibt's auch schon mal kuriose Fehlereinträge im Steuergerät.

    Ich würde mich mal genauer mit den Masseverbindungen (z.b. im Batterie-Bereich) beschäftigen.

    Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche!

    derEbbe

    Hallo nochmals.

    Du schreibst ja, der Fehler trat unmittelbar nach dem Batteriewechsel auf....!!??
    Die Batteriespannung sinkt beim Startversuch auf 6V ab ( vermutlich nicht an der Batterie gemessen sondern am Kombiinstrument, sonst wäre wohl die Batterie defekt!)
    Ich vermute, da fehlt irgendwo eine Haupt-Masseverbindung! Darum sucht sich der Strom unerklärliche Wege und du hast komisches verhalten bezüglich Nebellampen, Blinker und co.
    Wenn die Versorgungsspannung bei Bauteilen wie Steuergeräte zu weit absinkt, gibt's auch schon mal kuriose Fehlereinträge im Steuergerät.

    Ich würde mich mal genauer mit den Masseverbindungen (z.b. im Batterie-Bereich, Masseverbindung Motorblock zur Karosserie....) beschäftigen.

    Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche!

    derEbbe
     
  6. #6 feisalsbrother, 21.11.2019
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    318
    Moin,

    letztens hatte jemand hier im Board ein ähnliches Problem, Ursache war das "gelötete" Kabel an der Batterie (angebrochen).

    Gruss Uli
     
  7. #7 Kolbenfresser, 22.11.2019
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen.

    @faisalsbrother: Kannst du das irgendwie verlinken? ich hatte mich vorab mit der SuFu tot gesucht aber nichts vergleichbares gefunden.

    @ebbe:Gemessen habe ich mit dem Multimeter den Spannungsabfall von Batterie Minus zur Karosserie, von Karosserie zum Motor und Batterie Minus zum Motor. alles unter 0,05V.

    LG
     
  8. #8 feisalsbrother, 22.11.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.11.2019
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    318
    Moin,

    den Beitrag finde ich auch nicht, aber hier mal 2 Bilder, was gemeint ist.

    Gruss Uli
     
  9. #9 Kolbenfresser, 22.11.2019
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist es nicht. Die Batterie ist VL (wenn man davor steht) unter der Windschutzscheibe. und es ist nur ein simples Massekabel direkt von der Batterie an der karosserie direkt neben dran.

    LG
     
Thema:

Motor Startet nicht - Getriebe Elektronik

Die Seite wird geladen...

Motor Startet nicht - Getriebe Elektronik - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 Thermoschalter Sensor k4m Motor

    Thermoschalter Sensor k4m Motor: Hallo. Wo sitzt der Thermoschalter oder Sensor vom Motor für die Wasser Temperaturanzeige . Megane 1 Bj 2000 1,6 16v . Temperaturanzeige geht...
  2. Megane 2 Motor springt nicht an/ läuft unruhig und geht aus.

    Motor springt nicht an/ läuft unruhig und geht aus.: Hallo zusammen, es handelt sich um ein Bastlerauto/Projektauto was bereits defekt gekauft wurde. Vielleicht hab ihr noch ne Idee!? Es ist 1,4...
  3. Megane 2 Probleme die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen

    Probleme die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen: Hallo zusammen, Ich lese hier immer wieder, dass es ganz leicht sein soll die Antriebswelle aus dem Getriebe zu ziehen. Ich habe an ihr gewackelt...
  4. Megane 3 Megane3 RS Cup / Wie baue ich den Motor aus?

    Megane3 RS Cup / Wie baue ich den Motor aus?: Hallo, ich hatte über die Suchfunktion leider keinen Erfolg, daher mache ich mal ein neues Thema auf. Ich habe einen Megane3 RS Cup Typ DZ1N...
  5. Megane 3 Stop Motor kann zerstört werden-Temperaturproblem

    Stop Motor kann zerstört werden-Temperaturproblem: Hallo, vielleicht kann hier jemand helfen. Bei meinem TCE 115, Böse, Bj 2014, ca. 100000km, trat zuerst sporadisch, dann immer öfter die Meldung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden