Megane 3 Projekt - Android Auto nachrüsten mit TomTom Live

Diskutiere Projekt - Android Auto nachrüsten mit TomTom Live im Forum HiFi & Multimedia im Bereich Tuning & Styling - Hallo zusammen, vorab - mein Vorhaben befindet sich noch komplett in den Anfängen und ich weiß nicht, ob es sich schlussendlich wie geplant...
L

lenny88

Megane-Kenner
Beiträge
64
Hallo zusammen,

vorab - mein Vorhaben befindet sich noch komplett in den Anfängen und ich weiß nicht, ob es sich schlussendlich wie geplant umsetzen lässt.

Nun, worum gehts - um das miserable Multimedia System im Megane 3. Seit langem suche ich eine Möglichkeit, mein TomTom Live sinnvoller zu nutzen bzw. zu ersetzen, da ich es eh nicht benutze sondern alles mit der Android Auto Smartphone App mache. Bei den ganzen Android Autoradio Nachrüstlösungen steht ja immer dabei, dass diese nicht mit Fahrzeugen, in denen ein Werksnavi eingebaut ist, kompatibel sind also war das Thema erst mal lange eingeschlafen.

Nun ist mir aber eine, denke ich, interessante Lösung aufgefallen.

Es wird ein Raspberry Pi mit der Software "Crankshaft" eingebaut. Dieser stellt eine Android Auto Headunit nach. Da der Vorbesitzer meines RS ein Video Interface nachgerüstet hat, kann ich so das Video Signal des Pi in das original TomTom Display einspeisen und per Knopdruck zwischen original TomTom Sicht inkl. Radio und der Android Auto Ansicht wechseln. Es bleibt also alles original, aber zusätzlich gibt es noch Android Auto.

Leider läuft das ganze nicht auf meinem Raspberry Pi 1B, weswegen ich mir erst einen neuen kaufen muss, bevor ich es dann wirklich angehen kann. Zudem stellen sich noch einige Fragen bzw. Probleme, vllt. könnt ihr mir hierzu ja helfen.

1.) Steuerung - Crankshaft wird eigentlich mit Touchscreen gesteuert. Das TomTom hat logischerweise keinen - ich werde wohl daher auf ein Mini-Touchpad in der Mittelkonsole setzen.

2.) Lenkradfernbedienung - soll nur für Steuerung von Spotify genutzt werden. Keine Ahnung ob das Ganze dann noch funktioniert? Ist das Smartphone weiterhin mit dem Werksradio verbunden und nimmt die Befehle der Fernbedienung an, wenn es gleichzeitig Android Auto dem Pi zur Verfügung stellt? Oder muss ich ggf. Bluetooth Taster einsetzen, die dann die Fernbedienung ersetzen?

3.) Beim ersten Test war das Bild vom Pi über Composite am Video Interface zu klein und nach rechts versetzt. Welche Auflösung hat das Carminat TomTom Live Display? Ggf. muss ich einen Composite zu HDMI Adapter einsetzen.

4.) Woher kommt der Ton? Vom Pi oder weiterhin vom Smartphone? Hier muss ich dann testen.

Ihr seht, noch viele Fragezeichen, aber wenn es funtioniert könnte es meiner Meinung nach eine wirklich schöne Lösung werden.

Also her mit euren Anregungen und Fragen ;-)
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Nun mal ein erfreuliches Update, nachdem heute der Pi angekommen ist.

Im Anhang ein Foto meines Testaufbaus. Alles funktioniert eigentlich direkt wie erhofft. Das Smartphone, mit dem das Foto gemacht wurde hat gleichzeitig als Android Auto "Server" für den Pi gedient. Android Auto lässt sich auch über Tastatur bedienen, da in Crankshaft extra Shortcuts festgelegt werden (X für Stop etc.).
In Crankshaft lässt sich zudem einstellen, dass das Audio Signal nicht über den Pi ausgegeben wird. D.h., dass Smartphone kann weiterhin mit dem Standard Radio per Bluetooth verbunden werden und streamt Audio. Somit wird auch die Lenkradfernbedienung funktionieren wie gehabt :dance3:
Der Pi macht dann nichts anderes als das Video Signal zu liefern und die Eingaben weiterzugeben. Android Auto startet automatisch, wenn ich das Smartphone anschließe.

Was ich jetzt noch testen/lösen muss:
1.) funktioniert die Video Ausgabe auch über den Composite Ausgang des Pi problemlos? Falls nicht brauche ich noch einen aktiven HDMI - Composite Adapter
2.) kriege ich irgendwie ein Bluetooth D-Pad oder so und kann ich in Crankshaft die Buttons so mappen, dass ich ohne vollständige Tastatur den Pi bedienen kann. Eigentlich reichen vier Richtungstasten und eine Enter Taste. "Lied vor" etc. geht ja über die Lenkradfernbedienung weiterhin.
3.) funktioniert die Freisprecheinrichtung und das Mikro für Google Assistant weiterhin?
 

Anhänge

  • IMG_20191127_181218.jpg
    IMG_20191127_181218.jpg
    153,3 KB · Aufrufe: 865
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Auch wenn das Interesse bisher ja recht verhalten ist, will ich euch auf dem Laufenden halten, vielleicht nützt es ja irgendwann irgendwem. Heute die ersten Versuche im Auto gemacht.

Es läuft zumindest halbwegs. Die LFB funktioniert wie erwartet bei der normalen Musikwiedergabe. Ein externes Mikro für Google Assisstant brauche ich noch für den Pi. Zudem ist das Bild aktuell noch zu klein und zu weit rechts. Leider crasht Crankshaft immer, wenn ich den Composite Ausgang des Pi benutze, daher muss ich einen zusätzlichen HDMI -> Commposite Converter einsetzen.

Weiß jemand von euch, welche Auflösung das Display des TomTom Navi hat? Die scheint noch nicht wirklich mit Android Auto zu harmonieren, ist noch recht unscharf.
 

Anhänge

  • IMG_20191207_124301.jpg
    IMG_20191207_124301.jpg
    197,6 KB · Aufrufe: 843
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
860
Ich denke weniger an verhaltenes Interesse sondern an mangelnden sinnvollen Input.
Was die Auflösung betrifft: Man kann ja den Bootup Screen individualisieren.
Schau doch mal nach wo auf der SD Karte das Standardbild liegt und wie die Auflösung davon ist.
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Das kann natürlich auch sein. Guter Tipp mit dem Bootup Screen. Ich glaube aber es anders lösen zu können/müssen. Android Auto ist scheinbar nur auf gewisse Standard Auflösungen ausgelegt (z.B. 480p). Daher werde ich da erst mal nichts ändern. Stattdessen kann ich mit den Overscan Einstellungen in der Crankshaft Konfiguration das Problem offensichtlich lösen, da ich damit das Bild beliebig verschieben und auch etwas strecken kann (nach oben und unten). Das nervige ist nur, dass ich dafür im Wagen (der aktuell eingemottet in der viel zu engen Garage) sein muss und immer wieder die SD Karte vom PI im Laptop bearbeiten muss. Bei HDMI gibt es das Problem nämlich nicht, so dass ich es nicht am heimischen Fernseher machen kann. Da ich denke das ich da viele Anläufe brauche, werde ich das vermutlich aufs Frühjahr verschieben wenn der Wagen wieder raus kann.
Immerhin habe ich damit eigentlich alle teschnischen Probleme gelöst bekommen und dem Projekt steht nichts mehr im Wege.
 
L

luke1998

Türaufmacher
Beiträge
1
Hallo lenny,

was für ein Interface adapter hast du genommen? hab bis jetzt nur ein sehr teuren gefunden.
hab schon lange nach soner lösung gesucht

lg luke
 
Zimbi RFD

Zimbi RFD

Megane-Profi
Moderator
Beiträge
3.854
Du hast das Thema aber schon Mal gelesen:-?:read:
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
@luke1998 ich weiß es leider nicht, da es vom Vorbesitzer eingebaut wurde. Das einzige was ich irgendwann mal im Netz gesehen hatte kostete meine ich um die 200€, wäre es mir persönlich für die Bildqualität auch nicht wert gewesen.
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
So dann auch von mir mal wieder etwas Neues, da die Temperaturen jetzt ja annehmbar sind.

Pi, HDMI Adapter ist nun im Handschuhfach verstaut. Steckdose habe ich von der Mittelkonsole hinter die Verkleidung verlegt, damit es optisch sauber aussieht wenn die USB Stecker im Ladegerät stecken.

Läuft alles soweit wie geplant, nur das Video Interface macht mir einen Strich durch die Rechnung. Es bleibt links immer ein breiter, schwarzer Balken. Es ist scheinbar ein Ampire VL2 TomTom Video interface verbaut, zu dem man im Netz aber nichts brauchbares diesbezüglich findet.
Wenn ich den Pi inkl. HDMI Konverter an den TV anschließe, ist der Balken weg, daher muss ich davon ausgehen, dass es am Interface liegt.

Ich komme zwar in ein "Setup" Menü, habe die vage Hoffnung das die Pfeile zur Einstellung des Bildes dienen könnten, weiß aber nicht wie ich es weiter bediene. Die TomTom Knöpfe sind nicht wirklich belegt. Habt ihr noch eine Idee?

EDIT: Problem gelöst. An dem Interface sind Hardware Menü Buttons mit denen ich alles einstellen konnte. Radio, Klimabedienteil raus und nun passt alles!
 
Zuletzt bearbeitet:
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
860
Tolle Arbeit. Denke an Bildern oder einer kurzen Videodemo sind sicher einige interessiert.
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Danke. Habe leider heute nur zwei Bilder gemacht. Eins mit dem fertigen Ergebnis uns ein von der Suche nach dem Video Interface ;-) Wie sich das Ganze in der Praxis schlägt kann ich erst sagen, wenn mein USB Mikro endlich ankommt. Ohne Spracheingabe, nur mit der Funkfernbedienung ist suboptimal, Android Auto ist halt komplett auf Touch ausgelegt.
 

Anhänge

  • IMG_20200412_012846.jpg
    IMG_20200412_012846.jpg
    421,8 KB · Aufrufe: 963
  • IMG_20200412_012635.jpg
    IMG_20200412_012635.jpg
    298,7 KB · Aufrufe: 1.089
Schoeni94

Schoeni94

Türaufmacher
Beiträge
5
Hallo

Wie siehts aus funktioniert alles ?

Überlege auch ob ich es machen soll bei meinen megane

Was hast du jetzt alles verbaut damit es funktioniert?

Danke
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Hi,

grundsätzlich funktioniert alles - bin aber zwischenzeitlich auf OpenAuto Pro gewechselt, kostet zwar aber läuft deutlich besser als Crankshaft. Ist schon cool auf langen Strecken ein etwas größeres Navi zu haben.

Es gibt aber einige Einschränkungen:
- Display ist schon recht klein und die Auflösung eigtl. zu niedrig
- Android Auto ist halt sehr auf Touchscreen Bedienung ausgelegt
- Sprachsteuerung ausbaufähig
- Interface kostet ca. 250-300€ - wäre es nicht schon verbaut gewesen hätte es sich definitiv nicht gelohnt
- wenn man in ein Funkloch kommt stürzt Android Auto ab (Fehler in Android Auto) - man merkt dann erst mal wie ift man in ein Funkloch kommt

Verbaut ist ein Video Interface, ein Raspberry Pi 3 mit USB Mikrofon, HDMI -> Cinch Adapter und eine Mini Funk-Fernbedienung.
 
L

lenny88

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
64
Kann ich dir nichts zu sagen. Da es immer hieß, wenn man ein Werksnavi hat sind diese Radios nicht kompatibel, habe ich mich damit nicht beschäftigt.
 
Thema: Projekt - Android Auto nachrüsten mit TomTom Live

Ähnliche Themen

Anonymous_Blvd
Antworten
4
Aufrufe
6.423
Anonymous_Blvd
Anonymous_Blvd
R
Antworten
18
Aufrufe
8.769
Rick_Sanchez
R
K
Antworten
8
Aufrufe
2.261
kitt2011
K
Oben