Megane 3 Startprobleme nach Motorreperatur

Diskutiere Startprobleme nach Motorreperatur im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo Meganer, ich hoffe bin im richtigem Forum, wenn nicht Bitte verschieben. Erstmal zu meinem Auto: Renault Megane 3 Grandtour 1.9dci...
D

Dominique1985

Türaufmacher
Beiträge
9
Hallo Meganer,

ich hoffe bin im richtigem Forum, wenn nicht Bitte verschieben.

Erstmal zu meinem Auto:

Renault Megane 3 Grandtour 1.9dci
Motorcode: F9Q
Auslesesoftware: DelphiCars
Werkstatthandbuch: Renault Megane


Zu meinem Problem:

Ich hatte im Dezember ein Motorschaden, da ich nicht ganz unerfahren bin habe ich den Wagen selber instandgesetzt. Dazu wurde fast alles erneuert. Nachdem ich den Motorblock und den Zylinderkopf gründlich gereinigt habe, habe ich alles mit den neuen Teilen ( unten aufgelistet ) instandgesetzt und wieder zusammengebaut, dabei habe ich mich an alle Informationen bezüglich Drehmomente an dem Werkstatthandbuch orrientiert. Anschliessend habe ich das System entlüftet. Nachdem ich dann die Einspritzdüsen in das Motorsteuergerät einprogrammiert habe, wollte ich den Wagen das este mal starten, mir ist auch bewusst das es ein paar erste Anläufe braucht um zu starten. Um den erst Start durchzuführen habe ich das Kupplungs.- und Bremspedal unten festgeklemmt, damit der Anlasser das Getriebe nicht mitdrehen muss. Nachdem ich es dann geschafft habe den Motor zum erstenmal zu starten ging er auch binnen 10sek. wieder aus. Nach weiteren Startversuchen brauchte ich 5-15 anläufe bis er wieder anging. Daraufhin ging er wieder binnen 10sek. aus.
Also habe ich versucht nachdem ich in wieder anbekommen habe, ihn auf 2,3 - 3000 umdrehungen zu halten. Das gelang mir dann ca. 20-30 sek. aber auch da ging er dann wieder aus und brauchte wieder 5-15 versuche um zu starten. Und ging auch dann wieder binnen 10sek. aus.
Ich habe dann auch nochmal den Wagen ausgelesen, aber es wird kein Fehler angezeigt. Ich stelle mir solangsam die frage ob ich den Kurbelwellensensor oder den OT Nockenwellensensor irgendwie Programmieren muss. Ich habe in meinem Auslese Programm dazu einfach nichts gefunden.

Jetzt hoffe ich das vielleicht noch einer eine Idee hat was ich noch machen könnte, solangsam bin ich mit meinem Lateien am Ende

Erneuete Teile:

Pleuellager, Kurbelwellenlager, Kolbenringe, Turbolader, Einspritzdüsen, Glühkerzen, OT Nockenwellensensor,
Kurbelwellensensor, Partikelfilter Differenzdrucksensor, Zahnriehmen, Rippenkeilriemen, Wasserpumpe, Umlenkrolle, Spanrolle, Anlasser, Nockenwellenzahnrad, Hochdruckpumpe Zahnrad, Kurbelwellen Zahnrad,
Abgastemperatursensor, Zylinderkopfdichtung, Zylinderkopfschrauben, Ventile, Ölfilter, Ölwannendichtung, Batterie, an dem Motor sind auch sämtliche Dichtungen neu gekommen und selbstverständlich auch alle Betriebsmittel.

Viele Grüße
 
Thema: Startprobleme nach Motorreperatur

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
1.196
Silver_Megane_TCE180
S
M
Antworten
0
Aufrufe
963
Meganeanfäner
M
M
Antworten
0
Aufrufe
1.383
Megane_Bose
M
C
  • Gesperrt
Megane 2 Startprobleme
Antworten
1
Aufrufe
1.261
Zimbi RFD
Zimbi RFD
Oben