Vergleich 1.9dci und 1.6dci

Diskutiere Vergleich 1.9dci und 1.6dci im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo Zusammen, ich fahre inzwischen seit drei Jahren meinen Grandtour mit dem alten 130PS Diesel (F9Q) und überlege derzeit, ob ich diesen gegen...

  1. #1 maverick21, 4. April 2013
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen,
    ich fahre inzwischen seit drei Jahren meinen Grandtour mit dem alten 130PS Diesel (F9Q) und überlege derzeit, ob ich diesen gegen ein neues Modell ersetzen soll (meiner ist BJ09 und ich dachte an BJ12). Ein Facelift-Modell wäre mir schon recht, jedoch bin ich mir unsicher was den neuen 1.6er Diesel angeht. Grundsätzlich hat er ja bisher eine gute Presse. Ist jemand von euch schon beide Motoren gefahren und kann einen direkten Vergleich anstellen? Und wie sieht es mit dem Verbrauch aus? Ich fahre den 1.9er inzwischen mit knapp unter 6 Litern (zu Beginn hatte ich meist mehr, daher im Gesamtschnitt 6.2l) - ist der neue wirklich sparsamer oder ist das eine reine Prüfstandsache?
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort wirst du bestimmt fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Münsterländer, 4. April 2013
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Der alte 1.9er Diesel in der Limousine, im schweren Cabrio und der neue 1.6er Diesel im großen Qashqai verbrauchen laut ADAC-Test alle ungefähr gleich viel Sprit (5,4 / 5,6 / 5,5). Die Testrunde ist sicher nicht alltagstypisch, aber die Werte zeigen ja, dass die beiden Motoren dicht beieinander liegen.
     
  4. Isegrimm

    Isegrimm Türaufmacher

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Vergleichen kann ich nicht, und es ist auch min 1. Diesel. Ich liege mit dem 1,6er zwischen 4,8 und 5,2 L laut Bordcomputer, bei unterschiedlichsten Strecken (Außendienst mit mehreren verschiedenen Anlaufpunkten täglich, immer mal 1-2h Pause, ca. 130km täglich, Flachland, vielleich 40% Stadtverkehr.) Auch mal schnelle Autobahn oder reiner Stadtverkehr in Berlin, da geht er etwas höher so 5,5 Liter. Ausgerechneter Verbrauch 5,8 Liter durchschnittlich - ich hab allerdings ne Standheizung, derzeit 30-40´ täglich morgens am laufen.
    Bin damit sehr zufrieden bisher....

    MfG
     
  5. #4 maverick21, 4. April 2013
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Das klingt ja erstmal gut, 40% Stadtverkehr habe ich nicht, dafür ein paar Berge mehr hier im Sauerland. Wie sind deine Erfahrungen mit dem Start/Stopp System, klappt das gut oder hast du da unangenehme "Warte-Momente"?
     
  6. Isegrimm

    Isegrimm Türaufmacher

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich hab das Auto seit Dezember. Start-Stop geht nur bei entsprechenden Außentemperaturen. Hat bisher genau 2x funktioniert wegen der Kälte. 1x ist er kurz danach selbst wieder angesprungen, das 2. mal beim Einlegen des Gangs - man kann sofort anfahren. Ansonsten zeigt er immer an "Automatisches Start/Stop nicht verfügbar".

    MfG
     
  7. #6 RalphHeike, 5. April 2013
    RalphHeike

    RalphHeike Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wenn ich auch sonst im Forum immer "nur" Fragen stellen kann ( neuer Renaultfahrer ) so ist das jetzt mal ein Thema, zu dem ich wenigstens einen Teilbeitrag leisten kann: Ich fahren einen neuen 1,6 dci mit 130 PS. Also der Verbrauch mit W-Reifen liegt tatsächlich unter 5l ( Autobahn 130 km/h = 4,6l; Landstraße 90 km/h = 4,8l laut BC ) und im Wohnwagenbetrieb 1300 kg auf der Autobahn so bei 7l. Eigentlich Spitzenwerte für mich. Und der Abzug / Durchzug passt auch. Zum Überholen ist genug Power da, dass man auch schnell mal an einem Auto vorbei ziehen kann. Mehr kann man von einem Diesel nicht erwarten. Ich hatte vorher einen 150PS Opel, der hatte auch nicht mehr Durchzug.
    Und mit dem Start-Stop-System ist das halt so einen Sache: Ich habe immer gehört und gelesen, dass jeder Motor erst mal warm werden muss, um den Verschleiß zu minimieren, dann ist allerdings das an und aus kein Problem. Der Renault schaltet aber eigentlich immer aus, wenn man im Stand von der Kupplung geht ( ohne Gang ist ja logo ). Das nervt aber in der früh gewaltig. Da muss ich immer gleich mal den Knopf für AUS betätigen. Später dann allerdings gewöhnt man sich dran und der Motor geht halt immer mal wie3der aus, kommt aber dann sofort wieder, wenn man an der Ampel losfahren möchte. Ob das dann allerdings immer gleich Sprit spart, ist fraglich. Er geht auch aus, wenn es nur wenige Sekunden bis zum Wiederanfahren dauert. Aber zum Glück gibt es ja einen manuellen Schalter. Der ist zwar etwas unglücklich angebracht, aber daran habe ich mich als Umsteiger schon gewöhnt. Bei Renault ist alles etwas umständlicher / einfacher als bei Opel :grin: (Scheibenreinigung nur bis 80 km/h, Heckscheibenwaschen nur zur Hälfte, sparsame Kofferraumbeleuchtung, Becher halten macht die Beifahrerin, Anhänger anstecken nur mit unters Auto legen usw.) Soll aber nicht heißen, dass ich den Kauf bereue. Ganz im Gegenteil: Ich fahre super gerne mit dem Renault, er macht Spaß, ist sparsam, zieht gut weg und vor allem lädt zu Nachbasteln ein. So muss Autofahren auch sein.
    Hoffentlich hilft Dir das hier weiter.
    Gruß
    Ralph
     
  8. #7 maverick21, 6. April 2013
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine Antwort. Die Unzulänglichkeiten im Detail habe ich ja inzwischen selber schon drei Jahre erlebt. Die meisten sind zum Glück nicht wirklich schlimm - nur deshalb überlege ich ja auch erneut einen Megane zu nehmen. Unter das Auto legen muss ich mich für das Anhängen des Anhängers übrigens nicht, ich weiss schon wo die Dose ist ;-) Aber die feststehende AHK und die weit hinten sitzende Steckdose machen im Zusammenspiel mit Anhängern mit starrer Deichsel Probleme, weil oftmals die Kabel zu kurz waren :-/ Mich stört auch immernoch die umständliche Konstruktion beim Umlegen der Sitze, insbesondere im Zusammenspiel mit der extrem billigen Rückseite der Rücksitze. Der dort leidlich angebrachte Filz geht total flott kaputt - selbst in unserem Zweitwagen, einem günstigen Peugeot 206, ist an den Rückseiten der Sitze und der Unterseite der SItzflächen einfach Blech... da geht auch nichts kaputt.
    Weiterhin hat mich auch schon ewig das extrem schlechte Standardradio genervt - weniger seine Funktion, als vielmehr die Darstellung auf dem 80er Jahre Display. Aus diesen Gründen soll es beim nächsten Mal mindestens ein Megane mit Bose+Navi sein. Derzeit überlege ich mit meiner Frau sogar, ob wir nicht auf einen Laguna umsteigen sollten. Dort ist zumindest fester Teppich im Gepäckraum genutzt worden und die Lehnen fallen flach um. Dafür bietet er leider weder die tollte Optik des Megane (insbesondere das Heck des Lagunas gefällt uns nicht), noch hat er mehr Laderaum zu bieten (trotz ca. 30cm mehr Fahrzeuglänge). Die Fahrzeugsuche gestaltet sich also eher schwierig.
    Das beste Innenraumkonzept in der Kompaktklasse hat in meinen Augen weiterhin Peugeot mit den herausnehmbaren Einzelsitzen, die es schon im 307 SW gab und nun auch im 308. Aber der 308er ist (im Gegensatz zum 307er) einfach so häßlich, dass ich mir einfach einen Kauf nicht vorstellen kann und möchte :-D Zugegeben - ein Luxusproblem.
     
  9. Laindir

    Laindir Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, ich kann auch einen kleinen Teil Erfahrung beisteuern.
    Meinen Megane Grandtour Ph2 fahre ich jetzt seit Anfang Dez 2012 und habe bisher knapp 9000km drauf.
    Bisher alles mit Winterreifen gefahren. Mein Verbrauch liegt laut BC bisher bei 5.6l, habe den BC bisher nie zurück gesetzt.
    Ich fahre ca. 40% Landstraße, 40% AB und 20% Stadtverkehr. Da der 130ps Diesel wirklich gut durchzieht und mir das fahren ziemlich viel Spaß macht, bin ich meistens auch recht flott unterwegs --> Landstraße 100-120, AB 130-180 (wenn es der Verkehr natürlich zulässt). Deshalb denke, dass der Verbrauch von 5,6l absolut in Ordnung geht. Ich wäre natürlich glücklich einen unter der 5 zu haben, daber dafür müsste ich wohl etwas langsamer fahren :engel:
    Achja, da ich hauptsächlich im Süden von Deutschland unterwegs bin, geht es natürlich auch immer wieder rauf und runter :)
    Vom Start&Stop System bin ich positiv überrascht. Im Winter ist es nur bei Temperaturen über 0 Grad angesprungen. Ebenfalls aktiviert es sich nur, wenn der Motor warm genug ist und alle anderen Pararmeter erfüllt sind.
    Ist der Motor aus, dann springt er sofort wieder an, sobald man die Kupplung nur sanft berührt und man kann sofort losfahren.
    Ist es absehbar, dass man nur für ein paar Sekunden steht, dann kupple ich einfach nicht aus und fertig. Den Knopf zum abstellen der Automatik habe ich deshalb noch nie benutzt.
     
  10. #9 maverick21, 13. April 2013
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Rückmeldung. Nach einer - zugegeben beeindruckenden - Probefahrt mit einem Laguna Grandtour GT 180... hat leider die Vernunft über den Spaß gesiegt und ich warte derzeit auf einen passenden Jahreswagen. Schaue mich derzeit als Ersatz für meinen Dynamique Confort nach einem Bose mit besagtem 1.6dci um. Mal sehen ob ich Erfolg habe bei meiner Suche.

    Ach so: meine Sorge beim 1.6er ist natürlich auch, dass die Papierwerte zwar ähnlich wie beim 1.9er sind, man aber aufgrund des kleineren Hubraums vielleicht doch weniger Druck von unten heraus hat. Aber sonst lesen sich die Berichte über den Motor hier und auch in der Presse ja sehr positiv.
     
  11. #10 maverick21, 15. April 2013
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    So! Wenn nichts mehr dazwischen kommt, tausche ich meinen bisherigen Grandtour kommende Woche gegen einen Energy dci 130 Bose mit Easy-Parking-Plus und Visio in Schwarz-Metallic. Bin schon sehr gespannt!
     
  12. halve85

    halve85 Einsteiger

    Dabei seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    ich hatte Maverick zwar schon angeschrieben, aber vielleicht mag ja auch jemand drittes was zu beitragebn:

    ich stehe gerade vor der Entscheidung einen gebrauchten Megane mit 1.6 oder 1.9 dci Motor zu kaufen.
    Ich fand den kurzen Erfahrungsbericht daher sehr hilfreich - mir kommt es aber immer noch so vor als wäre der 1.6 dci ein Exot.

    Was mich dann aber etwas wundert sind die Verbrauchswerte bei spritmonitor.de von hier z.B. Maverick die sich ja nur um 0.1l unterscheiden zwischen den Motoren. Ist der Unterschied im Alltag wirklich nur so gering oder kompensierst er die Spriteinsparung mit höherer Autobahngeschwindigkeit als zuvor beim 1.9er ? ;)

    Ralph widerrum schreibt was von unter 5L bei 130km/h... wäre ja traumhaft.

    Der Vorteil der Steuerkette statt Zahnriemen ist natürlich auch ein weiterer Punkt der für den 1.6er spricht.
    Gibt es sonst Probleme mit dem 1.6er (oder auch 1.9er?) ? Beim 1.6er lese ich jetzt öfter schon von einer Klappe am FAP die Probleme macht...

    Grüße
    Holger
     
  13. RalphHeike

    RalphHeike Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Holger
    Also der Spritverbrauch ist bei mir wirklich immer unter 5 Liter. Ich fahre zwar nie schnell und meistens Überland, aber darüber kann man nicht meckern.
    Das mit der Klappe im Auspuff stimmt. Die war bei mir auch schon "schwergängig" und hat die komischten Fehler ausgelöst. Aber wenn man es weiß, Flex, raus, Erstzklappe rein, NEUE Software drüber braten, fertig. Da habe ich schon von ganz anderen Wehwehchen bei anderen Marken gehört.
    Ich denke, die machen den Motor kleiner, damit sie in jedem Fall ohne AdBlue fahren können. Kleiner Motor heißt wenig NOx. Da können aber die Motor-Profis bestimmt mehr Wissen beitragen.
    Mich freuen noch die großen Serviceinervalle mit 2 Jahren oder 50.000km. Das spart nochmal Geld, denn meist bleibt es ja nicht nur beim Ölwechsel, sondern die finden immer was. Steuerkette ist auch super! Die Innenbeleuchtung habe ich auf LED umgerüstet (siehe Infos im Forum), schaut jetzt auch sehr modern aus. Eine 2. Kofferraumleuchte habe ich auf der anderen Seite noch eingebaut. Und was ich noch nachgerüstet habe, sind die beiden Abdichtungen an der Motorhaube vorne. Jetzt kommt wenigstens nicht mehr so viel Dreck und Staub auf den Motor und der schaut sauber aus. Jetzt passt eigentlich alles für meinen Bedarf.
    Also ich kann den Wagen nur empfehlen. Auch für die Hinterbänkler ist genug Platz und man sitzt bequem.
    Hoffentlich hilft Dir das noch weiter.
    Gruß
    Ralph
     
  14. halve85

    halve85 Einsteiger

    Dabei seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    Merci :-)

    jetzt muss ich nur noch was finden, zum Thema Steuerketten Probleme... dafür ist der Motor aber wohl noch zu neu :(

    Die Abbildung der Steuerkette im Quashqai Forum lässt aber da nichts gutes vermuten in Zukunft - ziemlich dünn die Kette :/
    http://www.qashqaiforum.de/f22/zahnriem ... post218053
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findest du Infos, Antworten und Zubehör zu deinem Renault Megane.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Onkel_Charly, 16. Dezember 2015
    Onkel_Charly

    Onkel_Charly Einsteiger

    Dabei seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Einen vergleich kann ich dir zwar nicht bieten,hab aber den 1,6er seit 8/2014,hat aktuell 36.000km drauf und bis dato noch keine groben sachen.mal war der knopf für die tür entriegelung defekt,mal ein türfangband,aktuell hab ich disco im abblendlicht,wird aber sicher noch verschwinden,dank garantieverlängerung.
    Verbrauch hab ich laut bc zwischen 5,2-5,3l wohne am land und muss über paar hügel wenn ich arbeiten oder sonst wohin fahre.bei tempomatfahrt mit 80km/h zeigt der bc 2,5-3,0l an.is bei mir aber eher selten der fall.

    Bin bis jetzt ganz zufrieden,einzig das bose hätt ich noch nehmen sollen :blueye:
     
  17. Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27. Oktober 2015
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    33
    Zur Steuerkette: Ich denke die macht wenig Probleme. Die ist um einiges Stabiler ausgelegt wie bei anderen Herstellern.

    z.b. Peugeot/Citroen/Mini beim 1.6 Benziner. Da ist die abgebildete nur einfach, und wir haben bisher nicht nur eine gewechselt.
     
Thema:

Vergleich 1.9dci und 1.6dci

Die Seite wird geladen...

Vergleich 1.9dci und 1.6dci - Ähnliche Themen

  1. Motoren im Laguna im Vergleich: V6 oder Turbo

    Motoren im Laguna im Vergleich: V6 oder Turbo: Gerade auf ams gefunden: V6 oder Turbo?
  2. Der große Lackpflege-vergleichs-test

    Der große Lackpflege-vergleichs-test: jetzt muss mal der ungepflegte Megane 1 herhalten: Nix vs. Sonax Extreme polish&wax 3 progressive NanoPro vs. TurtleWax Ice Wax vs. TurtleWax...
  3. Vergleichsnummer Bremsscheibe Megane CC 2.0 DCI

    Vergleichsnummer Bremsscheibe Megane CC 2.0 DCI: Kann mir vieleicht einer die Vergleichsnummer der Bremscheibe vorne für den Megane Coupe-Cabrio 2.0 DcI nennen?? danke im vorraus.
  4. Vergleichs Bilder von Tieferlegung und Spurverbreiterung

    Vergleichs Bilder von Tieferlegung und Spurverbreiterung: Da im Forum immer fragen sind "wie was aussieht habe" ich mal einige Bilder hier zum Vergleich von Tieferlegung und Spurverbreiterung Felgen...
  5. Kostenvergleich Montage Bremsbeläge/-scheiben hinten/vorne

    Kostenvergleich Montage Bremsbeläge/-scheiben hinten/vorne: Als Einkäufer mache ich auch für den privaten Zweck von meinem Job Gebrauch. Bei meinem KfZ brauche ich aktuell Beläge & Scheiben hinten&vorne...