Vergleich 1.5 dCi / 1.4 TCe (Grandtour)

Diskutiere Vergleich 1.5 dCi / 1.4 TCe (Grandtour) im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo Dieses Wochenende fuhr ich eien 1.4 TCe (Benzin, Phase II) an Stelle meines 1.5 dCi (Diesel, Phase I). Ich habe ihn als Ersatzwagen für...

  1. #1 Peter Z., 07.10.2013
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Hallo

    Dieses Wochenende fuhr ich eien 1.4 TCe (Benzin, Phase II) an Stelle meines 1.5 dCi (Diesel, Phase I). Ich habe ihn als Ersatzwagen für meinen in der "Rostbehandlung" stehenden erhalten.

    -Eigentlich habe ich ein deutliches Plus an "Wums" erwartet - gefühlsmässig fehlt dies. Ich finde das Auto eher lahmer! Bei hohen Drehzahlen, die der Diesel gar nicht erreicht, ist das Plus ev. zu spüren.
    -Wie zu erwarten, ist das Drehzahlniveau deutlich höher.
    -Geräuschniveau tiefer, auf der Autobahn bei ca. 3000min-1 ein deutliches Brummen aus Richtung Auspuff.
    -Treibstoffverbrauch deutlich höher! Aber noch nicht mit Zahlen belegbar. Allerdings ist das Auto brandneu, hat erst 1000km auf der Uhr.
    -Das Auto hat die Ausstattung "Dynamic", in CH ist das die mittlere Ausstattung. Für meinen Geschmack innen zuviel Chrom und helle Teile. Da gefällt mir meine "Billig-Ausstattung ("Expression") besser. Die Griffmulde in den Türen vermisse ich...

    Gruss, Peter Z.
     
  2. #2 big_blind, 07.10.2013
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Peter,

    ein schöner Vergleich. Viele potentielle Käufer werden sich die beiden Motorvarianten anschauen.

    Was die Motorleistung angeht, müsste ein Vergleich mit einem eingefahrenem TCE-Motor erfolgen, da man ja immer wieder liest, dass vom Motomanagement her die ersten x Tkm noch nicht die volle Motorleistung abrufbar sein soll. Ich kann leider da nicht mitreden, da ich mir mein Tce130 als Jahreswagen gekauft habe.

    Der höhere Verbrauch wundert mich nicht. Ich weiß nicht wie lange Du den Wagen noch fahren "darfst", aber vielleicht kannst Du noch ein paar Zahlen abliefern. Aber man liest ja immer wieder -und es sind auch meine Erfahrungen- das der Tce130 im Drittelmix nicht unter 8 - 8,5 Liter zu bewegen ist.

    Interessant wäre auch mal ein direkter Vergleich in der kalten Jahreszeit. Gerade das Ansprechverhalten des kalten Motors und ob es Unterschiede in der Heizleistung gibt.

    Vg

    P.S. Wo trat bei Dir Rost auf ?
     
  3. #3 Peter Z., 07.10.2013
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    Viel werde ich nicht vergleichen können, ich werde mit grösster Wahrscheinlichkeit keinen Tank füllen "dürfen" - höchstens 20 Liter nachfüllen, damit die Rückreise zum Händler nicht wegen Treibstoffmangel unterbrochen wird... Das Auto geht mit grösster Wahrscheinlichkeit in vier Tagen wieder zurück und meiner wieder zurück zu mir. Alles in allem etwa 500km.

    Der Rost ist im linken hinteren Radlauf. Da war eine Reparatur vom Vorbesitzer des Autos, welche nicht sauber ausgeführt wurde. Zudem ein Lackabplatzer bei der linken Heckleuchte.

    Was es noch zu erwähnen gibt: Die Warmlaufphase ist beim 1.4 Tce nur geringfügig kürzer als beim Diesel 1.5 dCi. Die Kühlwassertemperatur, wo das Viertelsegment am Display angezeigt wird, ist beim Benziner etwa 500 Meter früher erreicht. Ich fahre jeden Morgen die selbe Strecke ohne Ampeln und sehr wenig Verkehr, zuerst Innerorts mit 50er Beschränkung und dann Ausserorts mit 70er Beschränkung. In diesem Abschnitt erreicht der Motor dann die Betriebstemperatur. Klar, hier ist die Öltemperatur noch nicht da, wo sie sein soll.

    Gruss, Peter Z.
     
  4. #4 TL_Alex, 07.10.2013
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1
    Diesel fühlen sich bei gleichem Hubraum halt stärker an.
    Selbst mein rs kommt mir im schleich stadtmodus schwächer vor als der skoda.
    Schau mal aufs Drehmoment
    Das liegt beim diesel @1500U/min sicher 50Nm über dem des Benziners oder?
     
  5. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    1
    Dann fahrt mal den TCe180 :grin:
    den kann ich untertouriger fahren als den 2.0TDI Bluemotion im Firmencaddy. Oder zumindest genauso.
    Beide kann Innerorts zwischen 1200-1800Umin bewegen im Spritspargang.

    Das der 1.4 TCe 130 erst im höheren Drehzahlen vorwärts geht ist anzunehmen bei dem kleinen Hubraum für das große Auto.
    Aber vielleicht geht im Fast Neuzustand nicht so spritzig, denke er muss erst freigefahren werden. :nee:
    Ist bei meiner Schwester ihren *hust* Dacia Sandero Stepway mit dem 0.9 TCe 90 ausn Clio auch so. Neu konnte man den eigentlich nur zwischen 3000-4000Umin bewegen,
    mittlerweile geht er auch untenrum so einigermaßen. :grin:
     
  6. #6 paulos200, 07.10.2013
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst aber auch keinen Wagen mit 180Ps mit einem 130er vergleichen.
    Der TCE 130 war schon immer für hohe Drehzahlen ausgelegt. Daher auch der etwas höhere Verbrauch.
    Hatte letztes Jahr einen Ersatzwagen mit dem 1, 4er Motor.
    Ist schon ein Unterschied. Vor allem wenn man Diesel gewohnt ist.
     
  7. #7 TL_Alex, 07.10.2013
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1
    @dome90
    Naja der Firmencaddy wiegt auch sicher ne ecke mehr.
    Mein diesel hat 320Nm ab 1750 U/min der rs hat 340Nm ab 2xxxU/min? Dafür ist der Diesel länger übersetzt. Trotzdem sind die langhuber untenrum recht nett



    Wie siehts bei den 1, 5er und 1, 4tce aus? Was sagt das Datenblatt?
     
  8. #8 paulos200, 08.10.2013
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    DcI 110: 240Nm bzw. 260Nm (Energy Version) bei 1750 U/min
    Tce 130: 190Nm bei 2250U/min

    Ist schon ein kleiner Unterschied.
     
  9. #9 umbro75, 08.10.2013
    umbro75

    umbro75 Einsteiger

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte letztens als Ersatzwagen den Megane als GT 130 PS Benziner Phase 2.

    Ich kann nur sagen ich war sowas von froh als ich meinen Diesel wieder abholen durfte.

    Auf der AB musste ich mir jeden Überholvorgang zweimal überlegen und man konnte förmlich zuschauen wie der Sprit hinten raus ging.

    Im Innenraum hab ich mich auch nicht wirklich wohl gefühlt. Das kleine Navi, das blechern klingende Radio und die besagten fehlenden Türgriffmulden.
     
  10. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    1
    Das sagt ja schon alles. Aber hat der TCe130 wirklich nur so wenig NM?
    Drehmoment ist nun mal entscheidend für die subjektive Beschleunigung. Im unteren Drehzahlbereich merkt man das Drehmoment und im oberen Drehzahlen die Leistung. Oder ist das nicht korrekt?
     
  11. #11 Multi-Fanfare, 09.10.2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    77
    Hubraum: 1397 ccm
    Leistung: 130 PS (96 kW)
    max. Drehmoment: 190 Nm
    das ist nicht viel Drehmoment für 1,4 l...190 Nm hat jeder 1,6er ohne turbo...1,2 bis 1,4 l Motoren nehmen sie doch nur damit die Motoren nicht soviel Sprit schlucken.
     
  12. #12 manur19, 09.10.2013
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    5
    Soso, deswegen hat Dein 2.0l auch grad mal 5Nm mehr als der 1.4er :grin:
     
  13. #13 Peter Z., 12.10.2013
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Ich habe den TCe 1.4 wieder abgegeben und meinen dCi 1.5 wieder.

    Auffallend:

    • Der dCi 1.5 ist deutlich weniger leise, man hört den Motor im Leerlauf und fühlt ihn auch, besonders wenn er kalt ist.
    • Unter heraus ist der Diesel deutlich spritziger, oben heraus (Überholen auf der Autobahn) ist es umgekehrt.
    • Verbrauch: der Benziner schluckt 8.1 Liter auf 100km, der Diesel begnügt sich mit 5.0 (gleiche Fahrweise). Zu Gunsten des Benziners spricht, dass er erst 1300km auf der Uhr hat.
    Aber ich möchte nicht mit dem TCe 1.4 tauschen.

    Gruss, Peter Z.
     
  14. #14 TL_Alex, 12.10.2013
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1
    1,6 l ohne Turbo 190 Nm
    Never ever, nicht mal als gemachte Version mit Nockenwellen Rennsteuergerät offenem Luftfilter und Auspuff in 2,5" ohne Kat.

    nicht mal die super duper Motoren von Audi Benz und BMW bringen im Saugmodus mehr deutlich mehr Drehmoment als Hubraum in l /10. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz.
    Einzig Motorräder schaffen das, hier sind 110-120Nm aus 1.0l Hubraum drin und dann über 180PS Spitzenleistung.

    190Nm ist eher was für gute 2,0l Sauger, und genau da geht der 1,4 tce hin, gleiches Drehmoment und gleiche Leistung wie ein solcher Motor.

    und 190Nm reicht nicht mal um einen verwelkten alten 1.9tdi aus dem 4er Golf zu erschrecken, der hatte schon 210Nm Drehmoment.
    der einzige Vorteil des Benziners ist die kürzere Übersetzung und damit theoretisch mehr Raddrehmoment zu haben.

    @Peter,
    kann ich verstehen, um dem Diesel "untenrum" nicht gewinnen zu lassen bräuchte man schon einen 2,0tce.

    Aber selbst dann ist subjektiv das ganze immer noch ne andere Sache.
    Das kann man wieder mit Moppeds vergleichen.

    jeder der schon mal ne halbwegs aktuelle 4Zylinder 1000er gefahren ist weiß was bums unten raus ist.
    Wenn derjenige dann noch 2Zylinder in selbiger Klasse gefahren ist weiß wie bums sich richtig anfühlt.

    Nebeneinander her beschleunigt geht die 4Zylinder Kiste aber deutlich besser im Durchzug obwohl der Traktor sich viel krasser anfühlt.
     
  15. ASpeed

    ASpeed Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    34
    Ich kann nur für den TCe 115 sprechen, da der "neue" TCe 130 jedoch auch der 1,2 Liter Block ist und nicht mehr der 1,4 Liter Block denke ich dass man die Aussagen halbwegs vergleichen kann:

    Das Thema mit dem "hören" und "spüren" ist mir beim Umstieg vom Megane II 1,5 dCi auf den Megane III Tce 115 auch sehr deutlich aufgefallen. Da kann ein Diesel noch so laufruhig sein, aber die Laufkultur eines Benziners erreicht er nie.

    Zum Thema Verbrauch ist zu sagen, dass der TCe 115 sicherlich 1-2 Liter mehr verbraucht auf 100 km als der dCi 110. Allerdings: Der Unterschied in der Anschaffung sind in Österreich ca. 2.000 Euro. Der Preisunterschied an der Zapfsäule liegt bei uns bei max. 5 Cent je Liter. Das macht bei einem Verbrauch von 5 Litern Diesel vs. 7 Liter Super einen Kostenunterschied von 2 Litern zu je 1,30 Euro + 5 x den Preisunterschied von 0,05 Euro = 2,85 Euro Mehrkosten für Sprit je 100 km. Bei 10.000 km / Jahr sind das gerade einmal ca. 300 Euro! Dazu kommt, dass der Diesel nach 6 Jahren um teures Geld nach einem neuen Zahnriemen verlangt (ca. 700 Euro).

    Was die Fahrleistungen betrifft: Das Drehmoment der Turbodieselmotoren ist eine Wucht, das stimmt. Das war schon immer deren Stärke und da kann man einen Benziner noch so viel mit Turbo zwangsbeatmen, die Diesel-Werte erreicht er wahrscheinlich niemals. Ich jedoch bin mit dem TCe 115 glücklich. Zwar muss man mehr schalten als früher beim 1,5 dCi, was jedoch auch daran liegt dass der TCe 115 ein feiner abgestuftes 6-Gang-Getriebe hat, während der 1,5 dCi nur eine 5-Gang-Box hatte. Vorteil des 6-Gang-Benziners: Die Drehzahl bei Autobahntempo liegt unter 3.000 U/min.

    FG, ASpeed
     
Thema: Vergleich 1.5 dCi / 1.4 TCe (Grandtour)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.9 tdi vergleich 1.5 dci

    ,
  2. wie sauber ist der 1.4 tce motor

Die Seite wird geladen...

Vergleich 1.5 dCi / 1.4 TCe (Grandtour) - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
  2. Megane 3 1.9 dci Zahnriemen Wechselintervall - Korrekturwert nach Injektortausch

    1.9 dci Zahnriemen Wechselintervall - Korrekturwert nach Injektortausch: Hallo alle, Ich bin neu in diesem Forum und habe gleich zwei Fragen an euch. Vor Kurzem haben wir uns einen 1.9 dci mit 96 kw Bj. 2011 (kz1s)...
  3. Megane 1 Unrunder Motorlauf im Leerlauf -1200 RPM 1.4 16V

    Unrunder Motorlauf im Leerlauf -1200 RPM 1.4 16V: Servus miteinander. Ich habe leider das Problem, das der kleine Motor etwas unrund läuft. Gefühlt setzt im Leerlauf immer wieder ein Zylinder...
  4. Megane 3 DCI 160 Mehr PS. BPC2/Steuergerät/Tuningbox

    DCI 160 Mehr PS. BPC2/Steuergerät/Tuningbox: Hallo zusammen, vorab: ich bin nicht sooo der Hellste was Autos angeht. :D Ich hätte gerne etwas mehr PS in meinem Megane 3 DCI 160 FAP BJ 2010....
  5. Megane 3 Steuerkette 1,2 TCe

    Steuerkette 1,2 TCe: Hallo! Nachdem sich ja in den letzten Wochen die Beiträge über Defekte an der Steuerkette des 1,2 TCe mehren hier meine Frage: Wer war schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden