Keine Gasannahme beim Hochschalten

Diskutiere Keine Gasannahme beim Hochschalten im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo Gemeinde, ich hab da ein kleines Problem mit Meggi, aber es nervt. Fakt: 110 Ps Maschine, 6000Km gelaufen , Verbrauch 8,5L. Endgeschw. 190...
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Beiträge
172
Hallo Gemeinde, ich hab da ein kleines Problem mit Meggi, aber es nervt. Fakt: 110 Ps Maschine, 6000Km gelaufen , Verbrauch 8,5L. Endgeschw. 190 KM/h also alles im grünen Bereich, nur ab und zu säuft mir die Kiste fast ab. Egal ob Warm oder Kalt im Stadtverkehr 1Gang Anfahren, hochschalten und dann nichts der Motor geht in die Knie, mit schleifender Kupplung langsam wieder hochziehen, dann alles wieder ok. Beim nächsten Anfahren kein Problem kann evtl. mehrere Tage Top laufen., dann beginnt die Sch... wieder, der :-) weiß nicht zu helfen. Evtl mein Fahrstiel????!!! Wir haben ne zweite Meggi mit 100 Ps da hab ich das Problem nicht. Was soll ich tun habt Ihr nen Tipp.
Ich hab son Hals. :ireful:
 
DC01

DC01

Megane-Kenner
Beiträge
161
moin,

ich sag's nicht gerne, aber bei meinem dci110 habe ich selbes phänomen. komischerweise erst seit km-stand 2000, da hatte ich einen ersten ölwechsel machen lassen. davor lief er seidenweich ohne loch. aber danach ist es so, als ob das gaspedal "klemmen" würde, nach einer gedenksekunde fängt er sich und dann geht's wieder. ich hatte mir auch schon gedacht, daß ich vielleich zu lahmarschig fahre... :nee:
 
W

Will

Megane-Kenner
Beiträge
56
mir scheint der 110er Benzin stellt sich wenn man ein paar Minuten recht gleichmässig fährt in den 'Opa-Modus', braucht aber danach seine Zeit um wieder auf zu wachen (schätzomativ 5-10 sec). Fällt mir immer wieder beim überholen auf, erst kommt er gar nicht auf die Füss, so als ob man das Gas kaum berührt hätte, dann fängt er plötzlich an zu schieben. Ich muss ehrlich sagen dass ich mich daran noch nicht gewöhnt habe, bin bisher immer Vergasermotoren gefahren und eigentlich eine direkte Reaktion gewöhnt (auch wenn es manchmal erst ein kurzes Husten ist). Dass er zum Spritsparen die Motorsteuerung ändert, ist ja schön und gut, solange ich dieses 'Feature' ausstellen kann.
Eine gute Neuigkeit habe ich allerdings, was den Durchzug und Verbrauch angeht, tut sich noch ein bisschen etwas bis die 10000 km erreicht sind, danach sollten die 195 machbar sein und der Verbrauch unter 8L (ausgenommen er wird all zu sehr getreten, dann kommt er verdammt nahe an den Verbrauch meines alten 25er ran)
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
172
Trotzdem geht er am Do. zum :-) , heute wäre mir fast einer hinten rein gebrettert weil ich nich aus den Puschen kam. Der :-) hat die Heimatbasis kontaktiert sie wollen sich eine Lösung überlegen. Bin gespannt.
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
172
So, Meggi ist beim :-) ! Bin gespannt ob die was finden, er soll 4 Tage da bleiben! Ist mir egal hauptsache das Fahren macht nachher wieder Spass. Nur der Leihwagen brrrrrrrrr. Kangoo mit LKW Zulassung, der schüttelt einem das Gehirn aus dem Kopf! Dann weiß man Meggi auch wieder zu schätzen!
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829

Die 4 Tage wirst du schon überstehen. Hauptsache das Problem wird behoben.
Schreib mal, wo das Problem lag und was gemacht worden ist.
Bis dahin viel Spaß mit deinem Känguru :rofl:
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
172
$ Tage beim :-) , ich verstehe es nicht , aber angeblich kein Fehler festgestellt. BC ohne eintrag. Wenn nur ich den Wagen fahren würde,aber andere sagen mir das gleiche. Morgen geh ich erst mal auf Testfahrt.
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829

Ja, wie? Nix gemacht, nix gefunden?
Aber dieses Ruckeln bzw. diesen Leistungsverlust haben die schon bemerkt, oder.
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
172
Nö, Fehler angeblich nicht aufgetreten. Aber, dass sie nichts gemacht haben können sie mir nicht erzählen. Komm grade von der Autobahn, Endanschlag 185km/h und nich wie vor 14Tage noch mit rd 20 Litern ne schön brav 14,6. die ganze Fahrdynamik ist ne andere, agiler spritziger ich hatte früher manchmal das Gefühl als wenn mich der Stadtbus abhängt. Wenns so bleibt und das Stottern nicht wieder anfängt, ist mir sch... egal ob oder was sie dran gemacht haben. :dance3:
 
guennie01

guennie01

Megane-Fahrer
Beiträge
335
Vielleicht eine Sache des Einfahrens.
Ich hab mich an die Vorgehensweise gehalten und alles Prima.
Mein Diesel zieht wie Schmitz Katze.
Endgeschwindigkeit 200 schon erreicht, obwohl mit 190 angegeben.
Na gut, vielleicht lügt der Tacho auch bei höheren Geschwindigkeiten ein bisschen.
Hab meinen seit Anfang November und bis jetzt 10000 Kilometer gefahren.
Du brauchst das Gaspedal nur angucken und der zieht, das es eine Freude ist.
Wenns so bleibt, bin ich voll und ganz zufrieden.
 
A

Anonymous

Guest
skipper-peter schrieb:
Nö, Fehler angeblich nicht aufgetreten. Aber, dass sie nichts gemacht haben können sie mir nicht erzählen. Komm grade von der Autobahn, Endanschlag 185km/h und nich wie vor 14Tage noch mit rd 20 Litern ne schön brav 14,6. die ganze Fahrdynamik ist ne andere, agiler spritziger ich hatte früher manchmal das Gefühl als wenn mich der Stadtbus abhängt. Wenns so bleibt und das Stottern nicht wieder anfängt, ist mir sch... egal ob oder was sie dran gemacht haben. :dance3:
Die werden einfach die Software aktualisiert haben. Ich habe auch das Phänomen, dass er wenn er kalt ist nicht gut zieht. Der Werkstattmeister sagte da muss mal ein Softwareupfate gemacht werden.
 
Tie_Break

Tie_Break

Einsteiger
Beiträge
22
Würde mich ja mal interessieren, ob das Update was gebracht hat. Ich hab dieses Phänomen bei meinem Meggi auch schon beobachtet!
Vor allem wenn es sehr kalt war hat er nicht gut reagiert. Wenn es wirklich etwas gebracht hat, werde ich auch mal zu meinen AH gehen und das Update durchführen lassen. Lass mal was von dir hören!!!

Peace
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
172
Ich geh auch davon aus, dass die Meggi nen neues Update bekommen hat. Bin heute Beruflich unterwegs gewesen mit 3 Perosnen, hatte noch nie durchdrehende Reifen beim Anfahren, solange ich die Dicke habe. Ich hab geguckt wie ein " Schwein ins Uhrwerk ". Aber warum sagt man mir das nicht? Ist doch nicht schlimm wenn Software verbessert wird, kennen wir doch von Microsoft, dass der User die Fehler feststellt.

Kann man eigendlich die SW Version irgendwo auslesen??
 
Thema: Keine Gasannahme beim Hochschalten

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
2.850
KarlMichael
K
R
Antworten
5
Aufrufe
2.503
renaultmeganegt2013
R
Oben