Megane 2 Nach Fahrwerk wechsel - knarzen beim lenken

Diskutiere Nach Fahrwerk wechsel - knarzen beim lenken im Quasselecke/Offtopic Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo, ich habe für den Tüv die einiges an der VA getauscht. Darunter auch die Stoßdämpfer (Bilstein B4) , Federn (Sachs) , Stützlager Rep. Satz...

  1. #1 megane2_grandtour, 11.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe für den Tüv die einiges an der VA getauscht.
    Darunter auch die Stoßdämpfer (Bilstein B4) , Federn (Sachs) , Stützlager Rep. Satz sprich quasi alles was oben am Dämpfer dran ist samt Wälzlager (Sachs).

    Zudem - ist aber hier eher "unrelevant" habe ich auch gewechselt beide Querlenker sowie die Lager des Achsträgers vorne.

    Ich habe alles selbst gemacht - nur das Federbein habe ich in der Werkstatt zusammenbauen lassen.
    Hab irgendwie zu viel Respekt vor den Federn - hab zwar Spanner aber naja...
    Was da gemacht wurde was ich im nicht gut fand: die obere Hauptmutter am Dämpfer wurde mit dem Schlagschrauber montiert.
    Eventuell ist dadurch das Lager schon beschädigt?


    Zum Problem:
    Es knarzt beim lenken.
    Ich würde ja sagen die Feder ist verspannt oder sowas.
    Wenn ich die Feder in der Hand habe bei lenken merke ich, dass das Wälzlager meiner Meinung nach "rau" läuft.
    Es hakt zwar nicht aber man merkt halt den "lauf".

    Hab heute schon die Koppelstangen abgemacht um diese und den Stabi auszuschließen - leider ist es keines der beiden sprich Geräusch war auch dann noch da.

    Wenn ich das KFZ aufbocke - sprich die VA ist in der Luft und ich lenke - keine Geräusche.
    Erst wenn Last drauf ist.

    Alle Schrauben (bis auf die eine oben am Dämpfer die in der Werkstatt festgezogen wurde) wurden mit dem korrekten Drehmoment festgezogen (Dialogys).
    Ebenso wurde der Querlenker im belasteten Zustand festgeschraubt.

    Ich bin aktuell am verzweifeln.
    Alles ist in Ordnung nur dieses knarzen ist so abartig laut - besondern beim langsamen fahren - einparken etc.

    Geräusch:
    VID_20200410_080044 - Streamable
    VID_20200410_080148 - Streamable

    Was sagt Ihr zur Position der Feder?

    IMG_20200411_142342.jpg IMG_20200411_142349.jpg IMG_20200411_142356.jpg pasted-from-clipboard.png

    Man sieht ja auf dem Auflageteller - das dieser nach hinten hin "weiter nach unten geht".
    Kann es sein, dass die Feder "falsch rum" eingebaut wurde - diese daher zu wenig unten aufliegt und daher die Geräusche?

    Danke schon einmal im voraus,
    Michael
     
  2. #2 ebbe, 11.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2020
    ebbe

    ebbe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
    Hallöle!
    Zuerst mal vorab... Ich bin kein Kfz Fachmann, habe aber auch schon Federn,Dämpfe und Co, selbst gewechselt. Daher meine Idee:
    Vielleicht bin ich auch zu blöde, und ich weiß nicht ob das überhaupt geht... ist es möglich, dass Du die Stoßdämpfer Links und rechts bzw innen außen,vertauscht hast? Du tauschst ja nur die Dämpfer ohne Radnabe und die Dämpfer sind unten rund! Normalerweise haben die ja so eine Nase, damit die nicht vertauscht werden können. Ansonsten könnte man die vielleicht falsch herum in die Radnabe schrauben!? Das kann man auf den Bildern aber schlecht sehen. Bei der Zeichnung unten in deinem Beitrag, ist eine Ausbuchtung am Stoßdämpfer gezeichnet,die nach oben zeigt. Diese müsste zum Reifen zeigen, aber Bei dir ist da die flache Seite zu sehen. Ich habe ein YouTube Video gesehen, da sieht das anders aus als bei dir!

    Vielleicht Irre ich mich auch, aber gucken oder besseres Bild wäre gut.

    Gruß
    Ebbe
     
  3. ebbe

    ebbe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
  4. #4 megane2_grandtour, 12.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    danke für die Antwort und das mitdenken :)

    Aber nein das geht technisch soweit nicht.
    Oben im Motorraum sind zum einen 3 Schrauben + eine "Plastiknase" sodass man das Federbein oben nicht falsch einsetzen kann - und unten geht das auch nicht an der Aufnahme zum Achsschenkel weil es am Federbein eine Führung gibt.

    upload_2020-4-12_10-21-31.png

    Grüße
     
  5. #5 ebbe, 12.04.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.04.2020
    ebbe

    ebbe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
    https://www.google.com/url?sa=t&sou...BMAB6BAgBEAQ&usg=AOvVaw36D2lwLvjaBYjoLjfI1HQD

    Moin zurück!

    Hätte mich auch gewundert!

    Vom Geräusch her, würde ich auch auf die Lager oben im Federbein tippen, hatte ich auch mal bei meinem alten Laguna. Da konnte man sehen, wie die Feder den Lenkbewegungen "hinterher gesprungen" ist.

    Ist das Geräusch denn beidseitig oder nur auf einer Seite? Wenn beidseitig, dann würde ich mich wundern, dass beide Lager oben defekt sein sollten. Du hast ja auch keinen Schrott gekauft, sondern namhafte Hersteller! Da kann natürlich auch einmal was defekt sein, dann aber nicht auf beiden Seiten gleichzeitig.

    Gruß
    Ebbe
     
    megane2_grandtour gefällt das.
  6. #6 megane2_grandtour, 12.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit und angenehmen Sonntag,

    Ja ich tippe auch auf die Wälzlager/Domlager.
    Viel was anderes kann es ja nicht sein.
    Die Feder "hackt" aber nicht beim lenken - sie "springt" auch nicht - sehr komisch das ganze.

    Verbaut habe ich:
    Darunter auch die Stoßdämpfer (Bilstein B4) , Federn (Sachs) , Stützlager Rep. Satz sprich quasi alles was oben am Dämpfer dran ist samt Wälzlager (Sachs).

    Waren nicht billig die Teile... Und dann sowas :D

    Wird mir nix übrig bleiben als mal ein Federbein wieder ausbauen , Feder runter und mal das Wälzlager begutachten.
    Habe auch schon gelesen das man diese Lager immer nachfetten soll - auch neue - das die Hersteller beim Fett sparen.
    Aber naja - das es direkt solche Geräusche macht - irgendwie fragwürdig.

    Was ich so merke ist es schon beidseitig - nicht nur einseitig.

    Habe auch schon alle möglichen Teile / Lager mit WD40 abgesprüht um das Geräusch einzugrenzen - leider kein Erfolg.

    Grüße

    EDIT:

    Hab ds in nem Forum gefunden:

    Ich vermute, dass die Federenden an den Anschlägen in den Federtellern anliegen. Ist das Auto unbelastet, müssen da zwischen Federende und Anschlag jeweils etwa 10mm Platz sein. Ansonsten kann die Feder am Anschlag reiben oder im schlimmsten Fall sogar darübersprigen. Das führt zu einer Kerbwirkung und später dann zum Brechen der Feder an dieser Stelle.​

    Könnte mal versuchen Auto aufbocken, Feder ein wenig Spannen mit Federspanner im eingebauten Zustand und die Feder eben die 10mm weit weg von den Anschlägen plazieren.
    Was sagt Ihr dazu?
     
  7. #7 Keve1991, 12.04.2020
    Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.10.2015
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    55
    Kommt das Geräusch von oben oder kannst du das nicht genau wahrnehmen?
    Hatte mal so ein ähnliches "knacken/knarzen" an einem Kundenauto. Da war der Querlenker verspannt eingebaut.
     
    megane2_grandtour gefällt das.
  8. #8 megane2_grandtour, 13.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja - wie gesagt ich würde sagen es kommt aus der Feder selbst - so komisch wie sich das auch anhört.
    Vom Bereich unterhalb der Feder sicher nicht.

    Werd morgen nochmals die Querlenker Schrauben lösen und nochmals anziehen - vl. hat sich da echt was verklemmt - glaube aber kaum weil angezogen habe ich alles im "belasteten Zustand" (geht ja schwer beim Meggi wegen der Schraube vorne am Querlenker die quasi verdeckt ist durch den vorderen Träger).
    Hab halt mit dem Wagenheber alle beim festschrauben "eingefedert/belastet".
    Glaube aber auch kaum, dass sich die Geräusche dann so in die Feder ziehen vom Querlenker weg.
    Die Buchsen selbst am Querlenker sind jedenfalls still...

    Spurstange kann ich auch ausschließen.

    Wenn ich wirklich nicht weiter komme die nächsten Tage muss ich wohl mal in ne Werkstatt fahren und wenigstens mal hören was die dazu sagen.

    Es hört sich halt unterm fahren auch so an als ob die Feder wo gegen Metall schlägt - tut die Feder aber nicht.

    Wenn ich dann im Stand die Feder mit zwei Händen an zwei Windungen zusammendrücke ist mir aufgefallen das die Feder eben auch dieses Geräusch macht wie ein altes Bett.

    Schwierig so über das Internet - das ist mir klar.

    Dachte aber ich versuch es mal was die Kenner so dazu sagen - schaden tuts ja nie.

    Werd auch mal versuchen die Feder von den Anschlägen 5-10mm weit weg zu platzieren.

    Grüße
     
  9. #9 megane2_grandtour, 15.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    War gestern in der Werkstatt - da wo ich das Federbein zusammenbauen lassen habe.
    Mechaniker hat alles gechecked.
    Er kann aber auch nicht lokalisieren wo das denn genau her kommt.
    Er hat auch ne Probefahrt gemacht - auf der Bühne hat er auch geschaut und natürlich auch in der Grube.
    Alles soweit wie es sein soll.

    Er meine es kann wohl nur vom Domlager kommen.
    "Falsch zusammengebaut".
    Als ich Ihm dann sagte - tja genau das wollte ich ja vermeiden und deswegen hab ich das ja von euch zusammenbauen lassen (das Federbein) - da kam dann nix mehr.
    Er meinte ich soll alles nochmal auseinander nehmen und das Lager schmieren .
    Zudem diese 2 Gummiteile mit Silikonspray beim zusammenbau behandeln.
    Sagte zu Ihm auch nur - ganz Klasse das sein Kollege das beim zusammenbauen nicht gemacht hat (stand ja daneben).

    Tja ich werd mal weiter suchen.

    EDIT: Querlenker werde ich mal versuchen die Schrauben zu lösen und wieder anziehen mit dem korrekten Drehmoment.
    Nur blöd, dass dafür vorne der Träger abgelassen werden muss etc.
    Mal schauen :)

    Grüße und Danke euch
     
  10. #10 Multi-Fanfare, 16.04.2020
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    113
    Lass das Lenkrad mal von jemandem drehen und gucke dabei die Feder an und fasse sie an ob das Geräusch aus der Feder kommt. Dreht die Feder mit oder steht sie fest beim Drehen, dann würde sie springen und Knarren..... Wahrscheinlich weil das Lager oben verklemmt ist.... dann ausbauen und zur Werkstatt bringen und auf Garantie das Domlager erneuern und richtig einbauen, mit Drehmoment und ohne Schlagschrauber.
     
  11. #11 megane2_grandtour, 16.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @Multi-Fanfare hab ich bereits natürlich gemacht.
    Klar - hab ja auch schon die Koppelstangen abgeschraubt etc :)

    Zitat:
    Die Feder "hackt" aber nicht beim lenken - sie "springt" auch nicht - sehr komisch das ganze.​
     
  12. #12 kitt2011, 16.04.2020
    kitt2011

    kitt2011 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    28.03.2016
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    40
    Dummes Problem, aber meine Idee bzw. Lösung.
    Du hast einfach die falschen Federn. Es gibt bei dem Megane 2 ein großes Problem und zwar das mit den Teilenummern ein Fehler unterlaufen.
    Die richtige teile Nummer die auch im Dialogsys steht ist zwar richtig aber dennoch falsch.
    Die federn sind zu lang und haben eine viel zu hohe Spannung. Die Feder ist unter so viel Druck das der Federteller unten und die Feder so nach oben drücken, dass das Domlager richtig gequetscht wird.
    Findest du nicht, das dein Auto nach den neuen Federn deutlich höher ist wie vorher?

    Wer mir nicht glaubt, googlet mal "megane 2 Federn getauscht viel höher"
     
    megane2_grandtour und feisalsbrother gefällt das.
  13. ebbe

    ebbe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
    Hallöchen erneut!

    Es lässt mir keine Ruhe...

    Habe nochmal deine Audios und Fotos durchgeguckt und bin immer noch der Meinung, das du andere Stoßdämpfer drin hast als vorher!
    Bei deinem zweiten Audio gibt's kurz eine Aufnahme deines Stoßdämpfer, wo gut zu sehen ist, wie der untere Federteller aussieht. Da fehlt für mich diese Ausbuchtung, die ich schon vorher mal beschrieben habe! Diese Ausbuchtung ist auf der Zeichnung aus dialogsys und ab deinem alten Federbein zu sehen, beim neuen allerdings nicht!

    Wenn die Stoßdämpfer anders sind, dann passt vielleicht der Winkel vom Federteller und es entstehen diese Geräusche.

    Habe dir mal markiert, was ich meine!

    Gruß
    Ebbe
     

    Anhänge:

    megane2_grandtour und feisalsbrother gefällt das.
  14. #14 megane2_grandtour, 16.04.2020
    megane2_grandtour

    megane2_grandtour Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.01.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    laut Renault und Bilstein ist die Ausbuchtung egal - auch das andere aussehen des untern Tellers.

    Wie gesagt die Feder liegt unten sauber auf - und ist auch in der vorgesehenen Vertiefung drin.

    Ich mach morgen mal bessere Bilder.

    Denke mal nur weil der Teller im Dialogys so aussieht heißt das nicht das zwangläufig der Teller bei jedem Dämpfer gleich aussieht.

    Hier der gekaufte Dämpfer: https://www.auto-doc.at/bilstein/633357



    Findest du nicht, das dein Auto nach den neuen Federn deutlich höher ist wie vorher?

    Schwer zu sagen da ich davor nen Federbruch hatte und das Auto auch erst im Dezember 2019 gekauft habe.
    Steht aber hinten und vorne "gleich hoch". Also keine Keilform oder sowas.
    Wenn dem mit der Feder so wäre , tun kann man da wohl nix wenn man die korrekte Feder gar nicht bekommt oder?
     
  15. ebbe

    ebbe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    18
    Hallo nochmal!

    Zusammengefasst:

    Der Federteller unten sieht beim Bilstein B4 wirklich anders aus, sollte aber dennoch zu allen Megane II mit Standardfahrwerk passen (=> sagen zumindes alle Lieferanten im Netz!).
    Die Federn von Sachs sollten ebenfalls passen (Teilenummer ist beim 2. Foto zu erkennen und das Netz sagt ebenfalls, es passt!)
    Das, mit den verspannt eingebauten Querlenkern, halte ich nicht als Fehlerursache, da du ja eigentlich schon das Geräusch oben am Federbein lokalisiert hast!

    Fazit:

    => dann bleibt eigentlich nur den Fehler oben am Federbein zu suchen (Wälzlager und Domlager)!
    => Also wohl oder übel Federbein wieder ausbauen und nachgucken was los ist!

    Gruß
    Ebbe
     
    megane2_grandtour gefällt das.
Thema:

Nach Fahrwerk wechsel - knarzen beim lenken

Die Seite wird geladen...

Nach Fahrwerk wechsel - knarzen beim lenken - Ähnliche Themen

  1. Megane 4 Fahrwerk quietscht vorne

    Fahrwerk quietscht vorne: Hallo zusammen, ich besitze einen Renault Megane 4, Baujahr 12/2016, Benziner mit Automatik Getriebe. Ich habe ein Problem mit meinem Fahrwerk....
  2. Knacken beim Lenkeinschlag

    Knacken beim Lenkeinschlag: Hallo, nach einem Getriebewechsel, bei dem unser Megane 2 1.6l 16V BJ. 2008 mehrere Tage auf der Hebebühne, wahrscheinlich noch mit offenen Türen...
  3. Mein Radio klemmt beim Ausbau

    Mein Radio klemmt beim Ausbau: Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen, Bei mein RenaultMegan cabrio cc klemmt das radio ich bekomme es nicht raus,habe mir die bügel bestellt es...
  4. Megane 4 Bremsen komplett Wechsel nach 55000 km?

    Bremsen komplett Wechsel nach 55000 km?: Hallo, ich war heute bei meiner Vertragswerkstatt mit meinem Megane IV GT-Line, da bald der TÜV ansteht. Er hat jetzt eine Laufleistung von fast...
  5. Scenic 1,6 16V röhrt und klopft beim beschleunigen

    Scenic 1,6 16V röhrt und klopft beim beschleunigen: Hallo Mein Name ist Bernd und hab mich grad hier angemeldet Habe folgende Frage. Ich besitze seit 1 Woche einen Renault Scenic 1. Bauj. 2002 Motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden