Megane 3 "Parkbremse prüfen" und Serviceschlüssel

Diskutiere "Parkbremse prüfen" und Serviceschlüssel im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen :) Zunächst hoffe ich, dass es allen soweit gut geht! Ich bitte um eure Hilfe, weil ich mich mit meinem Renault Megane 3 Grandtour...

  1. #1 raute123, 13.11.2021
    raute123

    raute123 Türaufmacher

    Dabei seit:
    13.11.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :) Zunächst hoffe ich, dass es allen soweit gut geht! Ich bitte um eure Hilfe, weil ich mich mit meinem Renault Megane 3 Grandtour Limited Deluxe dCi 110 (Bj. 2016) seit langem mit einem nervraubenden Problem herumschlage. Mir ist bewusst, dass dieses Problem in einigen Foren (auch hier) bereits diskutiert wurde, diese Beiträge habe ich auch alle gelesen aber alle potentiellen "Lösungen" stellten sich bei den entsprechenden Personen als Übergangslösungen heraus oder die Forenbeiträge sind irgendwann leider eingeschlafen.

    Das Fahrzeug zeigt sporadisch den Fehler "Parkbremse prüfen" und dabei den orangenen Serviceschlüssel. Dabei arbeitet die elektronische Parkbremse allerdings genau wie sie soll. Sie zieht an und löst wie sie es soll. Tritt der Fehler beim Abstellen des Fahrzeugs auf, so hört man beim Türe öffnen einen lauten Alarm mit dem Hinweis, man solle das Fahrzeug abstellen. Das Auto "denkt" sozusagen, die Parkbremse wäre nicht angezogen, obwohl sie das ist. Gefühlt tritt der Fehler häufigsten dann auf, wenn man die elektronische Parkbremse automatisch beim Anfahren lösen lässt, also sie vorher nicht manuell löst. Er kommt aber leider auch so oft genug.

    Beheben kann man den Fehler dann manchmal indem man den Motor ab- und wieder anstellt und dann die Parkbremse manuell (in der Mittelkonsole) deaktiviert und wieder aktiviert. Gelegentlich hilft dies aber nicht und man fährt tagelang mit dem Fehler im Display und dem Alarm beim Türe öffnen umher. Ist cool auf dem Parkplatz, wenn alle gucken, glaubt mir :D

    Ich war mit diesem Fehler nun innerhalb von zwei Jahren in drei verschiedenen Renault- und zwei freien Werkstätten und die Aussagen nach gründlichem Check (Auto dort gelassen) und Fehler auslesen geben leider kein klares Bild.

    Entweder es ist akut nichts und man wird nach Hause geschickt oder man löscht den Fehlerspeicher für ein paar Euros. Auch die Kontakte/Stecker der Parkbremse wurden des öfteren mal herausgezogen und gereinigt. Manche Fehler Fehlerspeicher deuten auf das Steuergerät der Feststellbremse (interner elektronischer Fehler), andere auf den Feststellbremsen-Stellmotor hinten links hin (Kurzschluss nach Plus). Ergo:

    1. Manche Werkstätten möchten das Parkbremsen-Steuergerät auf Verdacht tauschen
    2. Manche möchten den hinteren Linken Bremssattel inkl. Stellmotor tauschen
    3. Manche Werkstätten behaupten, das würde beides nichts bringen, man müsse ab und an einfach den Fehlerspeicher löschen weil das Steuergerät "spinnt" (auch ein neues würde das tun).

    Lösung 1 und 2 sind laut Angebot beide SEHR kostspielig und mir ehrlich gesagt zur Durchführung "auf Verdacht" zu teuer.

    Tatsächlich kam es vor, dass man 2-3 Monate Ruhe hatte, wenn der Fehlerspeicher gelöscht wurde, aber es kann ja nicht die Lösung sein, dass ich alle paar Monate zum Löschen der Fehler zur Werkstatt muss :(

    Würde mich extrem freuen, wenn jemand seine Erfahrung mit mir teilen würde und eventuell einen Lösungsansatz bringen könnte. Ansonsten muss ich wohl in den super sauren Apfel beißen und Lösung 1 oder 2 angehen. Vielen Dank im Voraus!
     
  2. #2 Tschehsn, 13.11.2021
    Tschehsn

    Tschehsn Megane-Experte

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    47
    Bei mir wars einfach nur zu wenig Bremsflüssigkeit. Diese wurde aufgefüllt und das Problem war behoben.
    Die Lösung kann manchmal so einfach sein.

    Ich habe den schlimmen Verdacht, dass manche Werkstätten bzw. deren Bediensteten nicht wollen, können, oder einfach nur maßlos inkompetent und frech sind.
     
  3. #3 DerAutomatiker, 14.11.2021
    DerAutomatiker

    DerAutomatiker Megane-Kenner

    Dabei seit:
    12.10.2019
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    24
    Könnte auch ein Wackel/Kabelbruch beim Schalter sein. Wenn man diesen absteckt, kommt nämlich derselbe Fehler auch obwohl die Bremse trotzdem funktioniert.
     
Thema:

"Parkbremse prüfen" und Serviceschlüssel

Die Seite wird geladen...

"Parkbremse prüfen" und Serviceschlüssel - Ähnliche Themen

  1. Serviceschlüssel und Parkbremse überprüfen!

    Serviceschlüssel und Parkbremse überprüfen!: Hallöle, habe seid heute morgen das Problem, das bei meinem Meggi 3, Night & Day, Bj 2009 der Serviceschlüssel leuchtet und die Anzeige Parkbremse...
  2. Megane 3 Parkbremse Prüfen (Elektronische Handbremse mit Berganfahrassistent)

    Parkbremse Prüfen (Elektronische Handbremse mit Berganfahrassistent): Hallo, Ich möchte euch kurz eine weitere Lösung für den Fehler "Parkbremse Prüfen" bzw. "Fahrzeug abstellen" vorstellen. Das Fahrzeug hat seit...
  3. Megane 3 Airbagfehler und elek. Parkbremse prüfen

    Airbagfehler und elek. Parkbremse prüfen: Hallo, bei meinem kürzlich erworbenen Megane 3 TCE 115 treten seit ein paar Tagen folgende Probleme auf: - bei Neigung im Fahrzeug (stärkeres...
  4. Megane 3 "Parkbremse Prüfen" Megane 3 Grandtour DCI, EDC

    "Parkbremse Prüfen" Megane 3 Grandtour DCI, EDC: Moin zusammen, seit ein paar Tagen habe ich in unregelmäßigen Abständen die Meldung "Parkbremse Prüfen" im Bordcomputer stehen. Die Meldung...
  5. Orange Meldung "Parkbremse prüfen"

    Orange Meldung "Parkbremse prüfen": Hey Leute, hab ja vor kurzem die Bremsen gewechselt wie einige bestimmt mitbekommen haben. Hat super geklappt, haut auch noch super hin, nur...