RS-Achsen + Fahrwerk an Coupe anbauen

Diskutiere RS-Achsen + Fahrwerk an Coupe anbauen im Forum Fahrwerk, Felgen und Reifen im Bereich Tuning & Styling - Hallo Zusammen, hat es schon mal eine Aktion gegeben, bei welcher jemand eine RS-Vorderachse + HA-Achse + entsprechende Feder/Dämpfer+Stabi...
C

coupernst

Megane-Kenner
Beiträge
64
Hallo Zusammen,


hat es schon mal eine Aktion gegeben, bei welcher jemand eine RS-Vorderachse + HA-Achse + entsprechende Feder/Dämpfer+Stabi eines RS in ein Coupe GT zu bauen (in meinem Fall dCI 160).

Mir gehen die Antriebs-, Bremskräfte und die Störkräfte von der Strasse (fährt und lenkt absolut sinnfrei irgendwelchen längs liegenden Bodenstrukturen hinterher) in der Lenkung bei meinem GT-Coupe ziemlich auf den Senkel. Die ISAS Achse würde das sicher einiges verbessern. Da ich nicht so viel Wert auf Längsdynamik lege sondern eher Quer, wird der Gedanke mit dem RS Fahrwerk für mich noch interessanter.
Warum das Renault RS (Cup)-Fahrwerk:
- tief, damits gut aussieht brauch ich nicht, bei mir muss es funktionieren
- ich traue einem OEM eine sinnigere Abstimmung des Fahrwerks zu, was den Kompromiss zwischen Sport und Komfort betrifft und denke der technische und zulassungsseitige Aufwand könnte geringer sein. Ewig hart will ich es auch nicht haben, weil schneller wird man auch nicht wenn bei jedem Einfedern der Rohbau mitarbeitet. Beim GT-Fahrwerk gibt es ja schon Anregungen (Querfugen), welche je nach Intensität die Kiste nachzittern lassen.

Welche Kosten kommen, sofern es technisch umsetzbar ist (passen die Antriebswellen bei den weiter aussen liegenden Rädern etc, ist die Lenkungsbedatung bei RS und GT unterschiedlich - vermutlich schon, welche Spurstangen braucht man, taugt die RS Feder/Dämpferabstimmung an der VA beim schwereren Dieselmotor), bei der Zulassung/Prüfung auf einen zu bei so einer Aktion?!

Achtung: kann nur noch heute /morgen lesen, dann bin ich 10 Tage weg, also nicht wundern wenn ich erst Ende des Monats hier wieder aktiv an der Diskussion teil habe.

Das alles ist jetzt erst mal ein Abklopfen der Möglichkeiten, noch lange kein Vorhaben.
Dank euch.
 
honschu

honschu

Megane-Kenner
Beiträge
107
Sind die Federn an der HA beim GT nicht schon vom RS?
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Machbar ist alles! :grin:

In meinen Augen aber nur, wenn du einen RS zum schlachten hast. Die gibt es schon recht häufig als Unfaller, nur sind die meistens so dermaßen platt, dass viele sehr teure Neuteile benötigt werden.

Um die Lenkeinflüsse zu minimieren würde ich eher die Originalräder fahren, damit die ET nicht zu sehr am Schwenklager 'hebelt'. Zusätzlich Reifen mit einer zu den Flanken hin runden Kontur, damit Spurrillen nicht so sehr in der Lenkung ziehen. Dann noch die Originalstoßdämpfer rausschmeißen und auf Bilstein Dämpfer wechseln. Damit hast du auch ein wesentlich besseres, feinfühligeres Ansprechen auf Unebenheiten, als denn die Originalen bieten.

Der nächste Schritt wäre ein Getriebe mit leichter Sperre (so wie im RS ca. 35% Sperre), was sich einerseits positiv auf den Grripp beim herausbeschleunigen aus Kurven deutlich positiv auswirkt, aber auch eine feste Hand am Lenkrad erfordert.

Selbst mit RS Getriebe bzw. Einbau einer solchen Sperre in dein vorhandenes Getriebe dürften alle Maßnahmen oben noch nicht mal die Hälfte des Umbaus auf ISAS Achse kosten.
Denn an den Schwenklagern des ISAS passen nur die Brembo Bremsen. Die Lenkung ist beim RS auch nochmals 'knackiger' abgestimmt als beim GT und ja, Antriebswellen brauchst du auch die vom RS.

Ist wirklich nur mit einem Schlachtwagen oder einem kleinen Lotteriegewinn zu realisieren.

Ist der Umstieg auf einen RS Cup nicht eine sinnvolle Alternative? Ist halt kein Diesel, macht aber nochmals mehr Spaß :grin:

:hi:
 
Thema: RS-Achsen + Fahrwerk an Coupe anbauen

Ähnliche Themen

E
Megane 1 Achse
Antworten
0
Aufrufe
1.237
er123456
E
M
Antworten
15
Aufrufe
5.800
Der_Roman
D
H
Antworten
9
Aufrufe
4.261
Young_M
Y
Oben