Megane 3 Tempomat ohne Funktion

Diskutiere Tempomat ohne Funktion im Forum Elektronik im Bereich Technik - Was genau geht denn nicht?!? Wenn du den Schalter anmachst egal ob Begrenzer oder Tempomat tut sich nichts?!?
B

BMGT911

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.464
bei 2,4 Jahren kannst du schon auf Kulanz hoffen, einfach mal einen Antrag stellen schadet doch nicht...

Aber da war meine zweite Vermutung mit der Abgasgeschichte doch gar nicht so verkehrt...
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo BMGT911
Na klar hattest Du Recht mit Deiner Vermutung :thanks: . Das ist ja auch das schöne an so einer (Leidens-) Gemeinschaft. Alle legen Ihr Wissen zusammen und dann kommt langsam eine Lösung des Problems raus. Wie schon gesagt, allen die zur Lösung beigetragen haben, recht herzlichen Dank!

Und wenn man direkt nach der Lösung fahndet, dann auf einmal findet man jede Menge Beiträge zu dem Problem. Unter anderem schreibt da auch einer, dass die KLappe geändert wurde?? Hat jemand dazu zufällig Infos? Kann man dem Problem z.B. mit Kupferspray regelmäßig etwas vorbeugen?

Und wegen der Kulanz sprach er von einer entsprechenden Kundenhotline? Also offensichtlich soll ich da doch aktiv werden. Ist das was anderes als Kulanz?
Schönen Abend.
Ralph
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Abgasklappe?

Wo soll die sitzen? Was genau hast du für einen Motor? DCI 130 ist klar, aber welchen der verschiedenen Versionen?

:hi:
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo Gessi
Das kann ich Dir leider nicht schreiben, weil ich davon keine Ahnung habe, ganz normal alles Serie. Die Klappe sitzt so in etwa unter dem Schalthebel direkt im Auspuffrohr. Da hängt ein verkabeltes Getriebe dran in etwa der Größe einer Zigarettenschachtel. Diese Klappe muss anscheinen beim Start einen Sollwert ausspucken (fährt hin und her ). Wenn der nicht passt, dann meckert das Steuergerät. Und die Klappe ist drin, damit bei der Regeneration des DPF der Rückstau und die Temp passen können. So, und die Klappe geht bei mir, warum auch immer ( Auspuff schaut richtig gut, sauber und unrostig aus! Nur leichte Verfärbungen wg. Temp), nur etwas schwer zu bewegen. Jetzt ist erst mal pro forma Karamba o.ä. dran, was aber sicher bald verbrannt sein wird. Jetzt ist die Klappe wieder "beweglicher" und die Kontrollen / der Fehler ist weg. Wie die Klappe eingebaut wurde bzw. anders von außen gangbar gemacht werden kann, habe ich keine Ahnung und man sieht wiklich nichts zum Zerlegen. Und im Tausch gibt es eine Ersatzklappe (laut Forum etwas modifiziert). Anscheinend wird die alte einfach raus geschnitten und mit Schellen eine neue eingebaut. Restlicher Puff bleibt drin. Und wenn man im Netz so rumsucht nach der Klappe, dann ist das ein bekanntes oder öfter vorkommendes Ereignis. Jetzt hoffe ich, da der Wagen seit 4 Mon aus der Garantie ist, dass sich Renault ein bisschen wenigstens an den 400 € beteiligt.
Das sind alles Aussagen vom Meister vor Ort. Mehr kann ich auch leider nicht dazu beitragen.
Gruß
Ralph
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Oh man...

Die erzählen dir einen Quatsch vom Feinsten..

http://www.renault.de/renault-modellpal ... gy-dci.jsp

Klick das Video an und bei ca. 2:50 min siehst du das Niederdruck EGR System. Dort erkennt man auch die Bauteile mit den Klappen zur EGR Steuerung.
Das hat nix mit einer Abgasklappe zu tun. Man kann doch nicht bei einem Turbomotor den Abgasstrom verschließen.

Ein Teil der Abgase wird durch das EGR System zur Schadstoffreduktion verwendet. Dafür die Klappen, aber es sind EGR Bauteile und nicht etwas von der Abgasanlage.
Bei dem Motor wird ein Niederdruck-Abgasrückführungssystem verwendet. Für viele ist diese 'neue' Technik noch undurchsichtig bzw. sind die Leute noch nicht umfassend darauf geschult worden.

Nenene:
Warum drücken die Typen sich dem Kunden gegenüber immer so falsch aus? Meinen die, die Kunden haben kein Anrecht auf eine klare fachliche Erklärung?
Echt traurig, was da mancher 'Meister' oder 'Serviceberater' für Geschichten / Begriffe erfindet und meint, damit dem Kunden es einfacher zu erklären.

:hi:
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Zum Thema Kulanzanfrage:

Auf jeden Fall stellen lassen vom Händler und parallel bei der Kundenbetreuung in Brühl melden.

Da sollte es auf jeden Fall eine Kostenbeteiligung seitens Renault geben.

Übrigens:
Viele Händler stellen ungerne einen Kulanzantrag, da bei einer Kulanz IMMER auch der Händler einen gewissen Anteil übernehmen MUSS. :secret:

:hi:
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo Gessi
Quatsch oder nicht, kann ich leider nicht beurteilen. Nur auf dem Video bekommt man ganz kurz bei 2:30 - 2:31 im Abgasrohr ganz Links so ein schwarzes Teil gezeigt. Das ist es, was bei mir defekt ist. Und laut den Meisteraussagen wird der Teil raus geschnitten und eine AT Variante wieder eingesetzt. Aber ich möchte mir eigentlich die Altteile ins Auto legen lassen, wenn die nicht mit dem Kulanzantrag ins Werk müssen. Sollte ich sie mit bekommen, dann mach ich ein Bildchen für´s Familienalbum äh für´s Forum natürlich :grin:
Aber vielleicht hat die Klappe auch einen anderen Sinn, keine Ahnung. Mir geht es bei dem Altteil nur darum: Ich würde gerne wissen, wie die das in das Rohr einbauen. Evtl. bekommt man die Klappe ja ausgebaut sodass man die Welle schmieren oder Inst. setzen kann. Wenn das nämlich bei meinem schon nach 2,4 Jahren auftritt, wie ist das erst nach 5 oder so?? Evtl kann man da was vorsorglich schmieren, fetten, mit Kupferpaste einsauen oder so. Mal schauen.
Jetzt soll es erst einmal ohne Diagnose ( nur der Tausch mit Ersatzteil) so um die 450 € kosten. Das möchte ich halt zukünftig vermeiden. Und bis jetzt schaut der Puff aus wie neu!! Wie läuft die Welle erst in ein paar Jahren :negative:
Schöne Zeit
Gruß
Ralph
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo Gemeinde
Nachdem ich jetzt mal Gelegenheit hatte, das Auto von unten zu sehen, habe ich auch gleich die Bilder von der AT-Lösung gemacht. Möchte auch einen kleinen Teil für die gute Hilfe mal zurückgeben. Vielleicht hilft´s jemandem mal ein bisschen weiter.
Übrigens die Kosten für den Tausch mit Kullanz und Fehlersuche waren mit 70€ sehr human und überschaubar.

Schöne Grüße
Ralph
 

Anhänge

  • bild_1.jpg
    bild_1.jpg
    106,3 KB · Aufrufe: 1.296
  • bild_2.jpg
    bild_2.jpg
    100,6 KB · Aufrufe: 958
  • bild_3.jpg
    bild_3.jpg
    50,9 KB · Aufrufe: 1.111
Maulwurf

Maulwurf

Megane-Experte
Beiträge
1.141
Hallo gemeinde

altes Thema mein Tempomat geht seit Klimakompressorwechsel in Renaultwerkstatt nicht mehr .

Könnte mir jemand sagen welche Sicherung es ist im Sicherungskasten für den Tempomaten .!!
wäre sehr dankbar !!

Evtl hat mir der Händler auch eine neue Software draufgespielt und dabei den Tempomaten vergessen
zu aktivieren , kann dieses aber erst im 4Wochen prüfen lassen .
Wollte sicherheitshalber selber mal die Sicherung prüfen finde aber keine defekte oder ich übersehe
einfach die defekte .
Bitte nochmals an die Insider von Renault welche ist die Sicherung vom tempomaten beim Megane 3 1,6 16 v
110PS aktueller Kilometerstand ca.260 000 km läuft wie ein Uhrwerk .

Mfg
 
Thema: Tempomat ohne Funktion

Ähnliche Themen

Killom
Antworten
8
Aufrufe
1.269
Jay1980
Jay1980
Dieseltier8X
Antworten
7
Aufrufe
3.371
feisalsbrother
feisalsbrother
P
Antworten
1
Aufrufe
1.151
Zimbi RFD
Zimbi RFD
J
Antworten
3
Aufrufe
2.977
E
Tucholsky
Antworten
1
Aufrufe
3.004
Zimbi RFD
Zimbi RFD
Oben