Wohin gehört denn dieses Teil?

Diskutiere Wohin gehört denn dieses Teil? im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Moin! Hab heute diesen Teil unter mein Auto gefunden: Bin der Vermutung dass dieses Gummidings unten für die Motorhalterung ist, aber bin mir...
A

Anonymous

Guest
Re: Wohin gehört denn dieser Teil?

"Halb" lose, denn da gibt es noch ein Sicherungsseil . Ohne das würde der Dämpfer tatsächlich auf den Asphalt schleifen .

Wenn der Pott nun noch am Seil hängt sollte er deutlich tiefer hängen !

Check : Linkes Hinterrad ab, dann springt einem der Halter ins Gesicht .
 
osi22

osi22

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
112
Danke für alle Beiträge!

Witzigerwiese musste ich grad Vorgestern linkes Hinterrad wechseln, da ich Plattfuß hatte. Da ist mir aber glücklicherweise nix entgegengekommen :D

Aber nun gut, wenn Desperado mir ein Bild machen könnte wäre ich sehr dankbar!!
Hab jetzt noch weitergschliffen am Dings, und bin oben auch noch an ne Nummer gekommen: 8200105503F492 (beim F kann auch ein 5 stehen, bin mir leider nicht sicher)
Kann wegen dieser Teil beim stehen der Motor bissl ruckeln und wackeln? Seitdem dies nicht drinne ist, fühlt sich der Wagen komisch an :-?
 
Desperado

Desperado

Megane-Fahrer
Beiträge
494
gut, der halter sieht dem vom ESD ziemlich ähnlich... :)
 
osi22

osi22

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
112
Danke für die Skizze :danke:

Ich hätte nie gedacht, dass dies da hinten zum Auspuff gehört! Aber jetzt muss ich halt hinten rumfummeln, damit ichs wieder zurückbekomm und der Teil nimmer runterfliegt :D

Aber in Sachen Motorruckeln bin ich mir noch immer sicher, das da was mit der Halterung nicht stimmt. Hat jemnad ne Skizze, was für ne Halterung unten benutzt wird :-? Veilleicht kann dies auch anhand so ner Skizze rausgefunden werden :)
 
osi22

osi22

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
112
Supper! Ich meinte genau den dreier der unten bis zum Getriebe geht! Der ist meiner Ansicht nach lose, des muss gewechselt werden. Werd ich demnächst auch machen. Jetzt muss nur noch die Lenkung grade gebogen werden, nanchdem sie bissl manchmal nach links zieht und dann werde ich hoffentlich mehr keine Macken am Meggi haben :D
Danke für die Unterstützung :ok:
 
D

dbc

Megane-Fahrer
Beiträge
332
osi22 schrieb:
Jetzt muss nur noch die Lenkung grade gebogen werden
Watt? So ne Motoraufhängung hätt ich bestimmt irgendwie geradegebogen, wieder festgeschraubt und/oder verstärkt.
Aber an der Lenkung würd ich nicht rumbiegen (können) - das Zeug ist Sicherheitsrelevant und verdammt steif, hoffe ich... Entweder man kann es einstellen oder du tauschst das verbogene/defekte Teil aus. Aber geradebiegen? Ich weiß ja nicht...
 
M

Maddin

Megane-Experte
Beiträge
1.029
bin bisher schon ein paar megane gefahren und bisher hatte jeder eine leicht nach links verstellte servo-nullstellung.
 
osi22

osi22

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
112
Wahr doch nicht Wort Wörlich gemeint mit rumbiegen :lol: Die Lenkung muss halt nur mal überpüft werden, weil es nicht normal ist, dass ich manchmal dagegehalten muss, damit der Wagen nicht leicht nach links abfährt. Aber ist wirklich eigenartig, dass nicht immer dies vorkommt, aber trotzdem sehr ärgerlich (und halt auch gefährlich).
Die Motorhalterung kann man nicht hin und her biegen oder gar besser festschrauben, weil dort leider grade die Lagerungen futsch sind (wenn man unten reinguckt und versucht bissl nach vorne und hinten zu schieben).
 
A

Anonymous

Guest
@ Osi22

Wechsel mal die Reifen auf der VA, dann verschwindet auch das einseitige Ziehen .
 
ASpeed_xf

ASpeed_xf

Megane-Experte
Beiträge
1.069
Maddin schrieb:
bin bisher schon ein paar megane gefahren und bisher hatte jeder eine leicht nach links verstellte servo-nullstellung.

Echt? Meiner hat das nämlich auch und das Autohaus habe ich die Lenkung schon mehrmals checken lassen - sie meinen dass alles OK ist.

Kann man die Servo-Nullstellung irgendwie neu einstellen? Hab mir ehrlicherweise schon gedacht, dass es irgendwo von der Servo kommen muss - weil ja sonst alles OK ist und die Spureinstellung der Radaufhängungen auch bereits mehrfach überprüft wurde.


FG, ASpeed
 
osi22

osi22

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
112
Muss sowieso WR draufziehen, dann werd ich auch noch ne Fahrwerküberpüfung machen lassen. Ist echt nervig...
 
A

Anonymous

Guest
Kein "gerades Lenkrad" bei Geradeausfahrt kann kommen von :

1: Bordsteinkontakt - Spur 1mm daneben
2: Irgendein Depp hat die Spur nur an EINER Spurstange auf EINER Seite eingestellt .

"Nullen" an der Servo, was soll das bringen ? Die Lenksäule ist EIN Teil, auch wenn die Servo dazwischen hängt.

Entweder

1: Die Abweichung ist groß genug umd das Lenkrad um einen Zahn zu versetzen,
Oder
2: Man kurbelt es an den Spurstangen hin, d.h. die eine Seite genau so weit rein wie die andere Seite raus . In der Regel reicht ein halber bis ein Gewindegang pro seite rein, bzw. raus .
Vorher überlegen ! Zahnstange sitzt in der Regel hinter dem Zahnrad, d.h. rechts drehen am Lenkrad schiebt die linke Spurstange, usw. usw., etc..

Alles pure Geometrie und logisches Denken .

Jetzt bitte keine Klugschnacker : "Dann stimmt die Spur nicht" DOCH, wenn man präzise so arbeitet wie oben angegeben !
Verhauen kann man sich dank Feingewinden auf den Stangen um max. 0,2mm, bei +/- 1mm Toleranz ab Werk (Bei Neuwagen!) ist das aber Banane .
 
Thema: Wohin gehört denn dieses Teil?

Ähnliche Themen

K
Antworten
19
Aufrufe
6.506
Jay1980
Jay1980
A
Antworten
5
Aufrufe
2.109
Berliner-87
B
A
Antworten
3
Aufrufe
1.387
Andre85
A
Meganefahrer007
Antworten
24
Aufrufe
12.903
Megane_12
Megane_12
Oben