PÖL - ich kipp die Sonne in den Tank

Diskutiere PÖL - ich kipp die Sonne in den Tank im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Technik; Also hier nochmal mein alter gesYuSuFter Text: "vor zwei Monaten" Da ich mich ja schon länger mit dem Gedanken rumdrücke, mein Mégane in...

  1. rainer*

    rainer* Megane-Profi

    Dabei seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    Also hier nochmal mein alter gesYuSuFter Text:

    "vor zwei Monaten"

    Da ich mich ja schon länger mit dem Gedanken rumdrücke, mein Mégane in Zukunft mit Power aus der Sonne zu füttern ;) habe ich letzte Woche mal eine längere Fahrt genutzt, um zu testen, was die Motorsteuerung, Hochdruckpumpe und die Piezzo-Injektoren so von Salatöl halten.

    Dazu hatte ich mir schon am Freitag für 15 EUR 20l feinsten ALDI-Kraftstoff (Belasan Rapsöl) besorgt.
    Den hatte ich dann mittels Tauchsieder auf ca. 50°C gebracht - und in einen 20l-Blech-Benzinkanister abgefüllt. Beim Betanken solte ja keiner Verdacht schöpfen - nicht mal der Motor ;)

    Natürlich ging in den 20l-Blechkanister eine ganze Flasche nicht mehr rein - da scheint ALDI doch recht großzügig bei der Füllmenge zu sein :lol:
    Das Aufheizen hatte ich deswegen gemacht, damit es die Vorförderpumpe und die Hochdruckpumpe nicht all zu schwer haben. Auch zum Einspritzen sollte das Pöl ja schön warm sein - aber das übernimmt die Hochdruckpumpe - das Rail ist ja immer ganz gut heiß... Die Erwärmung ist wichtig, damit das PÖL in der Viskosität (fließfähigkeit) etwas näher an den Diesel rankommt.

    Also - ab auf die Bahn und den Motor warm - und den Tank fast leerfahren...
    Dann auf den nächsten Parkplatz und den Kanister angesetzt. Dabei gemerkt, das es Ewigkeit dauert, bis so ein 20l-Teil leergelaufen ist. Vor allem, weil es ja mit dem dickeren Salatöl noch mal etwas länger dauert. Aber wärend der Zeit konnte man sich ja gut am Kanister wärmen 8)
    So - dann heißt es Motor an und loslegen. Die ersten Schweißperlen bildeten sich bei mir auf der Stirn....
    Die Verbrauchsanzeige zählte die verbrauchte Menge langsam hoch und machte es spannend. Stand : 0,6l verbraucht. Jetzt sollte auch das Rail komplett mit PöL gefüllt sein...aber beim Fahren ist keine Veränderung festzustellen....vielleicht geht ja auch mehr rein - und gleich fängt er an mit stottern? :? Nach dem der Zähler über einen verbrauchten Liter zeigte, musste der Motor nun in jeden Fall mit Pöl laufen... Im Fahrbetrieb war keine Veränderung zu spüren. Mein Pulsschlag reduzierte sich wieder auf das normale Maß :) Vielleicht streikte das eine oder andere Pferdchen - aber das war kaum feststellbar. Die Vmax lag 3-5 km unter der im Dieselbetrieb.
    Ob die Leute wissen, was sie für ein explosives Zeug zum Steak in die Pfanne kippen :D

    Auch geruchsmäßig war alles OK. Aus technischen Gründen konnte ich leider nur im Standgas am Auspuff schnuppern. :wink: Das roch sehr dezent und angenehm - nicht der normale Diselgestank. Aber auch nicht Geruch Marke Frittenbude. Das sind ja eigentlich schlecht verbrannte Bestandteile - und die Verbrennung lief scheinbar so sauber ab, dass es nicht stank.

    Auch gab es keine Probleme im Standgas und im extra absolvierten Stop&Go-Test auf der A7 - ich hätte wohl doch Verkehrsfunk hören sollen.... :roll:

    Nach 300km ging es mit dem ALDI-Power leider auch zu Ende - also den zweiten Kanister mit Diesel draufkippen (den hatte ich vorsichtshalber eingesteckt - hätte ja sein können, das dem Motor das Pöl nicht schmeckt und ich es sofort mit Diesel strecken muss).
    Dabei fiel mir auf, das Kanisterbetanken mit Diesel Schei... ist, weil danach die Hände stinken und man einen ölig gewordenen Finger nicht einfach ablecken kann :lol:
    Nach der kurzen Pause (ca. 10min) stelle ich den Meggi an - er startet und nachdem der Anlasser raus ist fällt die Drehzahl aber sofort auf 500 U/min. Kurzer Tritt aufs Gas - und alles ist wieder normal. War wohl in den 10min Stand schon etwas abgekühlt.
    Das Motoröl hat sich während der Fahrt auch nicht vermehrt - scheint also alles in Butter zu sein.

    Fazit:
    - der 1,9 dCi (mit Bosch CR/CV3 ESP) läuft problemlos mit Pöl (aber wie es bei längerer Nutzung aussieht?)
    - der Plan zum Einbau wird so geändert, daß der Zusatztank im Kofferraum das Pöl bekommt, und der Haupttank weiterhin für Diesel bleibt (aus Geruchsgründen)
    - Phase zwei wird gestartet (Einbau zweiter Tank in den Kofferraum und die zwei nötigen Pölschläuche vor zum Motorraum führen)
    - wenn man den Meggi abstellt sollte man kein PÖL im Rail und/oder Hochdruckpumpe mehr haben.
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rainer*

    rainer* Megane-Profi

    Dabei seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    So. Ich hab die beiden freien Tage dazu genutzt, meinen Pölumbau weiter voran zu treiben. Der Kleine stand für zwei Tage auf der Bühne und wurde vornerum nackig ausgezogen. Hab dann auch alles wieder zusammenbekommen - nur eine Verkleidungsschraube ist im Innenraum übrig geblieben, wird schon nicht so wichtig gewesen sein :finger:


    Jetzt hat er folgende neuen Extras:

    - ein neuer Kabelbaum vom Motorraum zum Radio und dann weiter bis zur Rücksitzbank (soll noch weiter in den Kofferraum)
    - zwei neue schmucke Kraftstoffschläuche mit 10mm Innendurchmesser (PTFE oder Teflon) von der Reserveradmulde bis in den Motorraum
    - ein funkelnder Plattenwärmetauscher (ca. 2,5kW) im Motoraum
    - ein fetter Kraftstofffilter, ebenfalls im Motorraum


    Als erstes hatte ich mich an den Kabelbaum gemacht. Das waren dann vier Adern mit 0,75mm² (2x für Magnetventil, 1xfür Wasserpumpe und eine als Reserve. Vergessen habe ich noch ein paar Adern für ein zwei Thermometer-Sensoren :cry: - aber das wird sicher noch). Und - da ich schon mal am Strippenziehen war kam gleich noch ein 10mm² Richtung Kofferraum dazu (man gönnt sich ja sonst nix ;) ). Da es zum Thema Kabelziehen hier schon einschlägige Erfahrungen gab (nicht wahr RCN? :shock: ) hab ich die nicht durch die enge Muffe gequetscht, sondern habe gaaaanz vorsichtig parallel dazu ein zweites Loch durchgeschossen (wie übrigens im Vorjahr auch meine Renault-Werkstatt schon für die Standheizung). War aber trotzdem ein ganz nettes Bündel und hat etwas Mühe gekostet, es ohne Ausbau von Ansaugbox durchzubekommen. Im Gegensatz zu RCN habe ich als Durchfädelhilfe einen Schweißdraht genutzt.

    Als zweites habe ich die Schläuche von hinten nach vorne gelegt. Die Reserveradmulde hab ich einfach durchbohrt für die Schläuche, eine Gummimanschette sollte allerdings noch um die Schläuche gegen Wassereintritt. Rosten kann da nix - wo kein Metall ist, kann auch nix rosten. Dann ging es parallel zu den diversen Brems- und Kraftstoffschläuchen vor zum Motorraum. Dabei fiel schon auf, das die PTFE-Schläuche zwar hervorragende Technische Daten haben, sich gut dicht anklemmen lassen - aber ansonsten sich richtig besch...eiden verlegen lassen, da der Mindestbiegeradius furchtbar hoch ist und der Schlauch sehr schnell abknickt. Also nochmal losfahren und einen "normalen" Schlauch für die Problemzonen besorgen...wer sowas nachmacht sollte aufpassen, das der Schlauch so verlegt ist, das er nicht unter dem Wagenboden vorsteht, nicht an drehende Teile stößt und auch nicht im heißen Bereich lang geht (Turbo, Abgasanlage...). Viele verschiedene Wege habe ich für die Aktion zwar nicht gefunden - aber wenigstens einen.... :mrgreen:

    So und nun zu meinem Problemkind von Pflanzenöltechnik Emmrich:
    [​IMG]
    Ist in etwa die Größe eines 1l-Tetra-Packs mit 4 Halbzoll-Verschraubungen und will Warmwasser haben...sollte doch kein Problem sein im üppig bemessenen Mégane dCi-Motorraum :lol2:
    Netterweise hat der Créateur de Construktion ein Plätzchen vor dem linken Vorderrad nicht vollgebaut (dort wo auf der Beifahrerseite der Scheibenwasserbehälter und der Dieselfilter sitzt). Und noch netter war meine Werkstatt, die diesen Platz nur zur Hälfte mit der Standheizung verbaut hat und mich gleich noch mit einem prima Heißwasseranschluss dort unten versorgt hat :freu: ). Jedenfalls ging genau in die restliche Lücke der Wärmetauscher und weil es so schön passte, hab ich den Kraftstofffilter gleich noch mit dort verbaut. Der hat ja auch fast das Volumen einer 800 Gramm Kakao-Büchse...) Der Fleck passt jetzt gut zum restlichen Motorraum - der ist jetzt genauso verbaut und vollgestopft mit Schläuchen. Meine Werkstatt wird jedenfalls bei dem nächsten Standheizungsservice was zu staunen haben :lol:. Was mir nicht so gut bei dem Einbauort vom Filter gefällt, ist das beim Filterwechsel/Entlüften/Wasserablassen jedesmal die Front runter müsste - oder ich rüste so einen Deckel im Radhaus wie beim Dieselfilter auf der Beifahrerseite nach :roll:


    Was mir jetzt noch fehlt ist der Tankeinbau in die Reserveradmulde, die Elektrik und die Magnetventile - also die Hälfte steht mir noch bevor. Da aber die speziellen Magnetventile zurzeit auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar sind, kann sich das noch etwas hinziehen. Und am Schluss muss noch eine Lösung für den Tankanschluss her - aber das muss dann eine Werkstatt machen...

    Jedenfalls ging es wieder einen Schnritt vorwärts...
     
  4. krippstone

    krippstone Megane-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    1
    Also viel fällt mir da nicht ein ausser "Daumen hoch & Respekt".

    Das scheint wirlich eine Veranstalltung mit mehrern Akten zu werden.

    Toi ... toi ... toi
     
  5. #4 Blackpower_xf, 3. November 2005
    Blackpower_xf

    Blackpower_xf Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    :freu: :freu:
    alle Achtung Rainer, dass ist ja echt eine Grossveranstaltung die du da
    veranstaltest.
    Viel Erfolg dabei !!!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin ja mal gespannt ob das funktioniert......
     
  7. rainer*

    rainer* Megane-Profi

    Dabei seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    ...ich auch :roll:
     
  8. meggi_xf

    meggi_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    ..oh..eine rollende frittenbude :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  9. Gast

    Gast Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Schöne Aktion. Dann noch viel Erfolg dabei. Hätte so einen Umbau auch gerne, aber für den Aufwand und das Geld :-)
     
  10. Sperni2

    Sperni2 Megane-Experte

    Dabei seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    8
    Na dann hoffe, das wir beim nächsten Treffen den feinen Geruch von Pommes und Currywurst in den Nasen haben ;)

    Ne ehrlich, alle Achtung und viel Erfolg bei dem Rest.

    Thoschi
     
  11. Hucky

    Hucky Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    :top: RESPEKT!!!!

    Dann brauchen wir nur noch jemanden mit einer Zapfanlage. :mrgreen:

    Gruß Enrico
     
  12. Gast

    Gast Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Aber wie ich hörte ist Biodiesel schon ausverkauft seit Wochen, hoffentlich gibt es dann noch Öl in größeren Gebinden als in Literflaschen - denn die Betankung mit Aldi-Flaschen will geübt sein, aber mehr als 4 Liter pro Minute ist auch mit Zusammendrücken (Brölio Druckbetankung) der Flaschen kaum zu schaffen. Von der Sauerei und dem Müllberg mal ganz zu schweigen.

    Also ich tanke das Zeug mit meinem aktuellen Meggi nicht mehr ohne Umbau - mein letzter hat glaube ich ne Menge Ablagerungen davon bekommen und meinen Anhänger habe ich auch nicht mehr mit dem ich damals bei Aldi "tanken" gefahren bin.
     
  13. rainer*

    rainer* Megane-Profi

    Dabei seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    0
    ...billiger als bei ALDI geht es zwar kaum, aber das will ich mir trotzdem nicht antun. Also am besten direkt von der Tankstelle (gibt es schon einige, siehe www.rerorust.de/tanken) oder notfalls gehen vielleicht auch die 10Liter-Gebinde aus der Metro - aber das macht auch nur wieder sinnlos Müll.
    Leider steigt in den letzten Wochen der Preis permanent - hat wohl auch eine Ölpreisbindung :mrgreen: Der Preisabstand zum Diesel bleibt aber hoffentlich bestehen. Und wenn es bei uns teurer wird, kommt halt Pöl vom Weltmarkt nach. Warum soll denn nur Mineralöl importiert werden. Sojaöl ist doch auch ein ganz netter Tropfen :kiff:
     
  14. Avantime

    Avantime Megane-Profi

    Dabei seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    0
    Da traut sich einer was :top: , aber wo wären wir heute, ohne solche Pioniere.

    Wirklich Hochachtung vor dem Projekt und ein gutes Gelingen.

    Uwe
     
  15. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 der_benni, 12. Juni 2010
    der_benni

    der_benni Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist's eigentlich mit rainer*'s Projekt weitergegangen?

    Ist Zumischen unbedenklich? Gibts sonst neue Erkenntnisse?
     
  17. AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    0
    Puh, ganz schön mutig.

    Wie ist es dein mit der Gefahr des "verharzens"???

    Also mein Bruder hat mal nen alten Benz E 300 TDT auf Pöl umgebaut. Da gabs got sei dank keine Common Rail Zeuch zu beachten.

    Aber geils Projekt, würde mich auch mal interessiern wie gerade der Stand ist. Gibts auch mal ein paar Bilder =o

    Gruß
     
Thema:

PÖL - ich kipp die Sonne in den Tank

Die Seite wird geladen...

PÖL - ich kipp die Sonne in den Tank - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Poltern beim Gangwechsel/kuppeln

    Poltern beim Gangwechsel/kuppeln: Hey, ich fahre meinen M3 RS 250 nun schon knappe 25.000 km und habe seit Tag 1 ( gebraucht gekauft ) folgendes Problem was sich bei km Stand...
  2. Megane 3 HowTo: Pollenfilter austauschen

    HowTo: Pollenfilter austauschen: Edit by Lampe: Anleitung in PDF Form zu finden unter folgendem Link: Pollenfilter tauschen.pdf Diskussionsthread und weiter Fragen bitte hier...
  3. HILFE bei Recaro Poleposition

    HILFE bei Recaro Poleposition: Hallo, ich dachte mir heute, bauste "mal eben" die neuen Sessel ein :( Das wurd dann nix. Hoffe ihr könnt mir helfen . Zu meinem Problem :...
  4. Poltern im vorderen Bereich bei Bodenwellen oder Unebenheite

    Poltern im vorderen Bereich bei Bodenwellen oder Unebenheite: Hallo, seit 3 Std. Bin ich frischer Grandtour Besitzer..... Habe ihn gerade abgeholt...... Er hat um die 120.000 Km runter..... Alles ist...
  5. Hinterachse poltende geräusche

    Hinterachse poltende geräusche: Hallo liebe Megane Freunde! Ich habe seit heute Nachmittag das problem das von hinten rechts ein klapperndes geräusch kommt was sich so anhört...