Raid HP Zusatzinstrumente

Diskutiere Raid HP Zusatzinstrumente im Karosserie & Innenraum - Tuning & Styling Forum im Bereich Tuning & Styling; .

  1. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  2. #2 Anonymous, 20.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Hochachtung, sieht alles gut aus und hast ne Menge Arbeit investiert.
    :top:

    Kleiner Tip: Für die Abdichtung beim Turbodruckanschluß hätte ich kein starres Stabilit genommen sondern etwas flexibleres wie bspw. Terostat oder Sikaflex. Würde ich auch etwas kürzer schneiden damit weniger Kippmoment dran ruckelt .
    Kürzer und mit schwarzem Kleber sieht es auch professioneller aus .


    Heiko
     
  3. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Das Ventil habe ich aus dem Fahrradschlauch großzügig ausgeschnitten, von innen durchgeschoben und die Fahrradschlauch-Reste mit dem Rohr mit 2-Komponenten-Kleber verklebt, das ist dicht! Der Kleber außen wäre wahrscheinlich garnicht mehr nötig gewesen, aber schaden wird es wohl kaum.
    Wenn ich das Ventil selbst gekürzt hätte, dann hätte der Schlauch nicht mehr drauf gepasst, es ist nämlich vorne verengt.
     
  4. #4 wrbakatze, 21.02.2007
    wrbakatze

    wrbakatze Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    3.537
    Zustimmungen:
    16
    Respekt Maddin, da hat sich jemand richtig viel Mühe gegeben und Zeit investiert. Und das sieht man auch am Endergebnis. Toll gemacht.

    wrbakatze
     
  5. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Danke für euer Lob, so macht's gleich doppelt Spaß. Ich werde sicherlich noch ein paar Kabel besser verpacken und das Ventil etwas schwärzen, aber im Innenraum ist auf jeden Fall alles erledigt.
     
  6. ice_xf

    ice_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Sinnvoll fänd ich´s ja schon (auf jeden Fall die Öltemperatur) aber wenn ich den Aufwand sehe... :ashamed:
    Freut mich, dass du da begabter bist als ich und es durchgezogen hast.
     
  7. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Richtig kompliziert ist eigentlich nur der Anschluss am Turbo, weil man das mitgelieferte T-Stück im dCi nicht einsetzen kann. Beim RS scheint das zu funktionieren. Allerdings ist auch hier das Problem darauf beschränkt erstemal eine Idee zu haben, wie man den Schlauch anschließt.
    Öltemperatur und Druck sind garnicht so kompliziert, wenn man ein paar Tricks anwendet, z.B. beim Durstoßen der Manschette.

    Das Verkabeln und Anpassen der A-Säule dauert natürlich seine Zeit.
    Wenn du aber einen Radioschacht frei hast, dann sparst du dir das komplett und der Aufwand ist erträglich.

    Wenn jemand ernsthaft darüber nachdenkt selbst Instrumente nachzurüsten, kann ich das ganze Procedere mitsamt allen Tricks auch gerne etwas genauer beschreiben. Dann hält sich auch das benötigte Talent in Grenzen ;)

    Allerdings wurde nicht nur die geplante Zeit, sondern auch die geplanten Kosten immer mehr. Bei der Monatage kamen nach und nach noch etliche Dinge wie Kabelschuhe (+Zange), 2x 2-Komponenten Kleber, Fahrradschlauch, zusätzlicher Luftschlauch, T-Stück, mehr Kabel, Abzweigverbinder, etc dazu. Wohl dem, der einen gut sortieren Werkzeugkeller und ein paar Ersatzteile daheim hat und nicht wegen jeder Kleinigkeit in den Baumarkt fahren muss :shock:
     
  8. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Das Ventil sieht jetzt so aus :roll:
    [​IMG]
     
  9. #9 Anonymous, 26.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Besser als die Eitergelbe Klebung vorher :lol:

    Heiko
     
  10. #10 Emelrem_xf, 26.02.2007
    Emelrem_xf

    Emelrem_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Meinen vollen Respekt!!!

    Sehr saubere Arbeit. Sieht spitze aus.

    Aber denke da ähnlich wie ICE, ich weiß nicht, ob es für mich persönlich den Aufwand werd wäre und außerdem hätte ich glaub ich zu viel schieß im Motorraum was kaputt oder undicht zu machen ;-)
     
  11. #11 Anonymous, 26.02.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Maddin

    Wenn Du jetzt den Ladedruck im Auge hast dann kannst Du ja anhand dessen im voll ökonomischem Bereich fahren. Das ist dann wenn der Ladedruck im höchsten Gang gerade in die Gänge kommt . D.h. wenn der Motor bspw. max. 1,5 Bar aufbaut fährts du mit 1,0-1,4 Bar am sparsamsten.
    Würde mich interessieren wie und wann der Motor welche Werte drückt.
    Ich hatte mir nämlich anno domini in meinen Golf GTD auch ein Manometer eingebaut. War ganz interessant.

    Öldruck: Welche Werte baut der Motor beim "Heizen " auf ?

    Heiko
     
  12. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    @emelrem:
    Weiß auch nicht, ob ich das nochmal machen würde. Auch wenn augenscheinlich alles ok ist, habe ich immer im Hinterkopf mein Turbo wäre nicht dicht... :heul:

    @heiko:
    Die Druckgeschichte ist ziemlich kompliziert, leider muss ich mich nebenbei noch auf die Fahrbahn konzentrieren :D Das Teil lenkt wirklich übelst ab, das muss ich zugeben.
    Normalerweise baut der Lader zwischen 1,1 und maximal 1,2 bar Druck auf.
    Im zweiten Gang pusht er bei plötzicher Vollast über 2000 U/min auch mal kurz auf 1,5 bar hoch, aber das ist ein Spitzendruck, den er nicht hält.

    Bei Teillast (Tempomat ca 110, gerade Ebene) hängt er ca bei 0,5 bar. Den Ladedruck mit dem Gasfuß zu steuern ist aber nicht ganz einfach, weil er beim Beschleunigen und an Bergen dann schnell mal Richtung 1bar geht, auch wenn man zaghaft fährt.
    Aber du hast natürlich Recht, mit Hilfe der Drehzahl (Gang) kann man den Ladedruck am Besten steuern, weil er unter 1500-2000 U/min eben auch bei Vollast keinen hohen Druck aufbaut.


    Wenn das Öl bei ca 60-80° ist, komme ich auf 5 bis MAXIMAL 6 bar unter Volllast, im Leerlaufe dann ca 1,5 bar. Kalt geht es schonmal auf Anschlag (7bar). Autobahn konnte ich noch nicht testen, kommt diese Woche.
     
  13. #13 MellowKDM, 11.03.2007
    MellowKDM

    MellowKDM Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Sieht echt Supi aus!
    Von welcher Firma hast du den Instrumenten halter?

    MfG MellowKDM
     
Thema:

Raid HP Zusatzinstrumente

Die Seite wird geladen...

Raid HP Zusatzinstrumente - Ähnliche Themen

  1. Zusatzinstrument Wassertemp einbauen

    Zusatzinstrument Wassertemp einbauen: Hallo, ich habe mir heute auf der Tuningworld ein Zusatzinstrument für die Wassertemperatur gekauft. Wo kann ich den Fühler am besten...
  2. Welche Zusatzinstrumente ratsam bei DCi-Motoren?

    Welche Zusatzinstrumente ratsam bei DCi-Motoren?: Ich würde gerne 3 Zusatzinstrumente in meinem Megane ergänzen/hinzufügen........ Welche Instrumente wären beim DCi ratsam zur...
  3. Wo & wie Zusatzinstrumente verbauen?

    Wo & wie Zusatzinstrumente verbauen?: Hi an die Community. Ich muss euch wiedermal mit ner Frage quälen, auf die ich einfach keine Antwort finde und hoffe, dass irgendwem von euch dazu...
  4. Zusatzinstrumente zur Turbo-Kontrolle

    Zusatzinstrumente zur Turbo-Kontrolle: Hiho, ich hoffe mal beim Meg3 hat schon jemand Erfahrungen damit... Da ich lange Spaß am Turbolader haben möchte überlege ich mir, auf der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden