Warum die schlechte Strassenlage? Durch Spurverbreiterung?

Diskutiere Warum die schlechte Strassenlage? Durch Spurverbreiterung? im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Hallo, Ich habe mit meinem Coupe TCE 180 auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten ab ca.170 kmh Angst zu fahren.Dsa Auto schwimmt, man ist...
loletto

loletto

Einsteiger
Beiträge
47
Hallo,
Ich habe mit meinem Coupe TCE 180 auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten ab ca.170 kmh Angst zu fahren.Dsa Auto schwimmt, man ist mit dem Lenkrad am rudern, das macht kein Spass. Es ist seid Anfang an so. Liegt es vielleicht an meiner Spurverbreiterung H&R 40mm bzw.36mm pro Achse, dass dass Auto "so schwimmt"? Hat jemand Erfahrung mit Spurplatten gemacht. Sollte ich die Platten ausbauen?
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Re: schlechte Strassenlage mit Spurverbreiterung

Gerade die Grandtour Modelle sollten durch das mehr an Gewicht auf der Hinterachse 'liegen wie ein Brett'!

Die Coupés (inkl. RS) werden beim starken Bremsen auf der HA leicht unruhig, was aber durch eine breitere Spur deutlich verbessert wird.

Was hast du für Reifen drauf? Bitte eine exakte Beschreibung von Größe, Marke, Typ und auch Profiltiefe sowie Luftdruck rundum (kalt!)...

:hi:
 
herr k

herr k

Megane-Fahrer
Beiträge
269
Re: schlechte Strassenlage mit Spurverbreiterung

Hallo loletto,

ließ mal meinen Beitrag hier

Wir haben keine Spurplatten verbaut aber ähnliches Problem. Der Tipp in dem Thread den Luftdruck zu kontrollieren und gegebenenfalls zu erhöhen haben wir ausgeführt. Es hat etwas Ruhe ins Lenkrad gebracht aber ehrlich gesagt: Zufrieden sind wir nicht. Es ist immer noch eine extreme Konzentrationssache die Fuhre jenseits von 170 km/h zu bewegen.

Bin mal gespannt ob es hier eine Lösung gibt, ob es bei Dir an den Spurplatten oder an zu wenig Luftdruck liegt.
 
N

Nikolaus117

Guest
Klingt ja gruselig.

vll auch einfach iwo zu viel Spiel? Irgend nen querlenker iwas halt.

mein Coupé liegt auch bei 220 noch sehr zuverlässig auf der Bahn.
kein vergleich mit nem Audi A7 aber trotzdem sehr verlässig und kein Schwimmen oder vibrieren.

Reifen druck ist bei mir überall 0,2-0,3 Bar mehr als vorgeschrieben.
Gute Marken reifen mit guten Flanken sind auch Standard ;)
man kann nämlich überall sparen, aber bitte nicht an den Reifen oder bremsen.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Das Problem liegt aber auch an den Spurplatten. Ich fahre die selbe kombination und habe bzw. hatte das selbe Problem. Durch die Spurplatten vor allem an der Vorderachse wird das Auto unruhig und schwamig, man bemerkt es am besten in den Kurven, die will er nicht mehr. Das ganze liegt einfach daran das die Räder weiter aussen stehen und sich dadurch der Lenkrollhalbmesser stark ins Positive verändert. Das hat zur folge, dass das Auto empfindlicher gegenüber Spurrillen ist.

Man gewöhnt sich aber mit der Zeit daran. Ich habe aber auch die erfahrung gemacht, dass sich das ganze nach den einbau einer Domstrebe wieder geändert hat.
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829
Richtig Ronny, durch die verbreiterte Spur wird er anfälliger für Spurrillen.
Aber bei meinem Grandtour hat sich das allgemeine Fahrverhalten nicht verschlechtert. Luftdruck ändern wurde ja schon erwähnt, ansonsten wirklich mal im AH durchchecken lassen.
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
RonnyTCE schrieb:
Durch die Spurplatten vor allem an der Vorderachse wird das Auto unruhig und schwamig, man bemerkt es am besten in den Kurven, die will er nicht mehr. Das ganze liegt einfach daran das die Räder weiter aussen stehen und sich dadurch der Lenkrollhalbmesser stark ins Positive verändert. Das hat zur folge, dass das Auto empfindlicher gegenüber Spurrillen ist.


Gut zu wissen, damit fällt das Thema Spurplatten (am GT) schon mal weg für mich.
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Also ich kann es nicht ganz nachvollziehen das, dass Coupe über 170km/h unruhig wird, es sei denn es kommen Bodenwellen aber das ist was anderes.
Meiner liegt wie ein Brett bei hohen Geschwindigkeiten auf der Straße. Fahre auch mit über 200km/h kleiner Kurven auf der Bahn.
Habe ebenfalls die 36/40 Spurplatten drauf.
Vielleicht liegt es auch an den ca. 30kg schweren Anlage in der Reserveradmulde.

Allerdings muss ich sagen, dass ganze hat sich mit der Domstrebe hinten auch noch mals ein wenig verbessert. Gerade bei Bodenwellen auf der Bahn.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
Vorne würde ich nie soviel verbreitern...höchstens 10 mm jede Seite. Persönlich mache ich nur hinten breiter....ansonsten mehr Luftdruck probieren..wieviel haste denn drauf. und die Stossdämpfer überprüfen. Ich hatte in den 80ern einen Audi 200 mit verstärkten Stossdämpfern, der lag wie ein Brett.....einen Audi 200 Kundenwagen hab ich mal probegefahren, bei 140 schwamm der so stark das ich echt Angst bekam. zu wenig Luft auf den Reifen...Kunde hat selbst kontrolliert und kaputten Prüfgerät erwischt.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
evtl schon mal die Achsen vermessen, vieleicht ist die Spur auch verstellt.
 
herr k

herr k

Megane-Fahrer
Beiträge
269
loletto schrieb:
Es ist seid Anfang an so.

Was wir nicht wissen ist wie alt der Wagen ist und wie viel km er gelaufen hat.

Unser war / ist neu mit jetzt 5000 km auf der Uhr ohne Platten und zeigt das gleiche Verhalten. Entweder werde ich den Meister mal zu einer Vollgasfahrt einladen oder ich lass mir einen anderen Meg für eine Probefahrt geben um zu schauen ob das was wir schwimmen nennen vielleicht doch der von Euch gemeinte normal "liegt wie Brett" Zustand ist.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
das Gefühl dafür mag bei jedem etwas anders sein....aber wenn ein Auto schwimmt dann hast du ein komisches Gefühl in dir wie auf einem Hochseeschiff.....das Auto unter dir bewegt sich eigenartig.....schauckelig ....wenn du deine +1° Vor-Spur in eine 2°Minus -Spur umstellst dann stehen die Vorderräder etwas weiter vorn auseinander und beim Fahren fährt er dann immer ein bisschen im Zickzack hin und her...das ist ähnlich.....und wenn ich dann schon bei 140 Angstgefühle bekomme in einem Auto , wo ich damals selbst so ein Auto hatte und mit dem bin mit 200 über die Bahn und ganz ruhig lag der dabei.....während der wenn er ins Schwimmen kommt, das merkst du auch im Ohr weil dort dein Gleichgewichtssinn überstrapaziert wird. den Unterschied zwischen Schwimmen und Brett merkt man einfach......manchmal ist es halt nur ein bisschen und manchmal etwas mehr
 
Raven86

Raven86

Megane-Kenner
Beiträge
106
Hallo zusammen,
ich habe das bei mir auch, ab 160 wir das auto unruhig ab er hält die Spur.

Sommerreifen 2011/2012 dunlup sport maxx 225/40R18 mit 40mm Platten
= unruhig

Winterreifen Yokohama W-drive 225/45R17 Ohne Platten
= 220km/h ohne Probleme

Sommerreifen 2013 Hankook v12 EVO 225/40R18 mit 40mm Platten
= unruhig
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
@Raven86

Probier doch mal die Sommerräder ohne Spurplatten, dann hast du ja den richtigen vergleich.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Noch einmal meine Frage an alle mit der Beanstandung:

Welchen Reifenluftdruck fahrt ihr? Bitte kalt messen!

:hi:
 
Thema: Warum die schlechte Strassenlage? Durch Spurverbreiterung?

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
1.194
Dondiego
Dondiego
M
Antworten
5
Aufrufe
3.628
Zimbi RFD
Zimbi RFD
J
Antworten
3
Aufrufe
1.241
FendiMan
FendiMan
Oben