Anhängerkupplung nachrüsten

Diskutiere Anhängerkupplung nachrüsten im Forum Zubehör im Bereich Technik - Hallo. Ich würde an meinen Grandtour irgendwann gerne eine abnehmbare AHK nachrüsten. Laut Freundlichem kostet das ca. 750€-800€ mit Einbau. Nun...
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Beiträge
87
Hallo.
Ich würde an meinen Grandtour irgendwann gerne eine abnehmbare AHK nachrüsten.
Laut Freundlichem kostet das ca. 750€-800€ mit Einbau.

Nun habe ich gerade bei ebay folgende AHK gefunden:
http://www.ebay.at/itm/AHK-abnehmbar-RE ... 58a60b10a4

Taugt die etwas oder weiß jemand von euch wie ich billiger an eine AHK komme?
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
Hallo Kurt,

Die AHK würde ich nicht beim "Freundlichen" einbauen lasasen, der baut auch nur eine vom Zubehörhandel ein.

Ich habe eine von Thule, aber jede andere ist das selbe. Beim Elektrosatz darauf schauen, dass ein "Fahrzeugspezifischer Elektrosatz" eingebaut wird, sonst hast Du den Ärger vorprogrammiert.

Einbauen lassen beim AHK-Spezialisten. Und der soll darauf achten, dass nach dem Einbau kein Wasser in den Kofferraum laufen kann. Dort, wo die Holme der AHK eingeschoben werden, muss gut abgedichtet sein, ansonsten hast Du bald ein Aquarium in der Reserveradmulde :negative: .

Gruss, Peter Z.
 
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
87
Hallo Peter.
Danke für die Antwort.
Also nicht zum Freundlichen. Habe ich mir schon gedacht, dass der mich abzocken will :grin:

Weißt du auch wie viel mir der Spaß ca. kosten wird?

Ich habe einen Bekannten der eine kleine Werkstatt in der Garage hat.
Kann der das ohne Probleme machen oder braucht man dafür spezielles Werkzeug?
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
Hallo Kurt,

Schau mal hier: http://www.kupplung.de, da sind Preise drin. Ob es Dein Freund mit einer kleinen Garage machen kann??? Spezialwerkzeug braucht es definitiv nicht.

Ich habe damals gegen SFR 700.- (ca. €500.-) bezahlt, war aber noch zur Zeit des "teuren €". Und ich habe keine abnehmbare Kupplung, ich brauch den Anhänger zu fleissi, als ich die immer wieder wegnehmen und anbringen will.

Gruss, Peter Z.
 
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
87
Naja klein war auf die Fläche bezogen.
Er hat eine Hebebühne und alles was auch eine normale Werkstatt hat ;)
Ich dachte nur dass man da vielleicht irgendein Spezialwerkzeug braucht.

Ich werde mir den Link mal anschauen.
Ich brauche die Kupplung wenn dann nur maximal 5mal im Jahr.
Deswegen sollte sie abnehmbar sein :)


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo Kurt
Und vor allem solltest Du darauf achten, was man vom nichtabnehmbaren Teil letztlich nichts sieht. Ich weiß jetzt leider nicht, von welchem Hersteller die ist, aber es gibt eine, die wird von unten eingesetzt und die Buchse ausgeklappt. Ein super Prinzip und völlig unsichtbar. Mir hat das AH damals eine von Westfalia eingebaut. Ist zwar dicht, wird aber von hinten eingesetzt und es steht ständig so ein Knubbel nach unten. Da kann man sich die Abnehmfunktion auch sparen. Zumal man sich für den Stecker auch immer ein nasses Knie holt vom drunterlegen.
Gruß
Ralph

PS: Schau mal bei mvg.de
 
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
87
Die Kupplungen von mvg sehen sehr vielversprechend aus.
Hast du bereits Erfahrung damit gemacht?
Sieht man diese irgendwie im abgenommenen Zustand?
 
D

Der_Roman

Megane-Fahrer
Beiträge
504
Hallo und Servus,

ich habe bei mir die MVG Kupplung dran. Man sieht erst was wenn man quasi unter´s Auto kriecht. Solange die Augen oberhalb der Stoßfängerunterkante sind, ist nichts zu sehen.

MVG ist ein langjähriger und renommierter Hersteller, deshalb auch meine Wahl (und wegen eben unsichtbar).

Die Kupplung sitzt top, ist leicht einzusetzen und es funktioniert alles wie es soll. Nur die Steckdose (bzw. das schwenkblech) muss man ab und an etwas fetten, weil es sonst zäh geht, wenn man es selten schwenkt.

Bei allen AHK muss beim Einbau sauber abgedichtet werden, das ist beim Megane3 ne bekannte Sache. Sonst hast Du in kürzester Zeit ne volle Reserveradmulde.

MVG ---> meine Empfehlung

Viele Grüße,

Roman
 
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
87
Danke für diese positive Antwort :grin:
Freut mich dass man das Ding nicht sieht :top:

Der Preis der Kupplung ist auch in Ordnung.
Und wenn dazu noch die Qualität stimmt ist es doch super. :grin:

Hast du sie selber eingebaut oder einbauen lassen?
Ich habe die Anleitung kurz überflogen.
Aber das mit den Kabeln sieht etwas komplizierter aus.
 
D

Der_Roman

Megane-Fahrer
Beiträge
504
Hallo kurt,

ich habe sie nicht selbst eingebaut. Nicht, weil ich das nicht hinbekommen würde, sondern mehr, weil ich die Zeit nicht hatte. Und da es bei mir ja auch ein Firmenauto ist, konnte ich die Rechnung dem Chef geben. Etwas andere Basisvoraussetzungen also.

Nochmal hervorheben möchte ich das abdichten. Ich habe zu meiner Werkstatt damals zwar ausdrücklich gesagt, sie sollen da aufpassen, aber ich musste trotzdem nochmal hin. Also man muss da schon pickobello arbeiten.

Beim gerade neu bestellten Auto, dem Megane Nachfolger, wird wenn dann auch wieder ne MVG dran kommen.

Da schau ich doch gleich mal noch schnell, ob es da eine von denen gibt :-)

Grüßeeeeeee
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo Kurt
Da kann ich den anderen nur beipflichten. Das Teil ist super. Habe ich auch schon bei anderen M3s gesehen ( in der Planungsphase meines GrandTour ). Selber habe ich beim Bestellen nicht obacht gegeben oder ausdrücklich darauf hingewiesen und da hat das AH prompt den Knubbel angeschraubt. Eigentlich dachte ich, dass die dann vielleicht besser in die Bordelektrik integriert wird, sagst mal nix und nimmst es hin. Aber da ich jetzt weiß, dass ein AH möglichst bei seinem Lieferanten bleibt ( wegen dr Rabatte ) und der halt auch nur die Westfalia liefert, habe ich jetzt so ein Teil dran. Mit der Elektrik oder sonstigen Erleichterungen hat das nichts zu tun. Allerdings war meine aAHK gleich auf anhieb dicht. Da hat der Mechanikus nicht geschlafen oder am Dichtmitte gespart. :top:

Also selber bestellen und einbauen lassen in Abspache mit dem AH. Wäre meine Empfehlung. Vielleicht gleich auf Undichtigkeit hinweisen, dass die merken, Du weiß es und schaust danach. :top:

Viel Spaß
Ralph
 
kurt___xD

kurt___xD

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
87
Ok danke für eure Tips.
Das werde ich dann im Frühjahr in Angriff nehmen.
Früher werde ich e keinen Anhänger brauchen :-)
Aber vielleicht für den nächsten Campingurlaub :grin:

Vielleicht gibt es bis dahin eine Sonderaktion dieses Herstellers oder so wo man zuschlagen kann :fies:
 
M

Marc7490

Türaufmacher
Beiträge
10
Mahlzeit zusammen,

ich spiele auch mit dem Gedanken mir eine Anhängerkupplung unters Auto zu schrauben.
Genutzt soll diese wenn überhaupt um den Wohnanhänger und ab und zu einen Anhänger meines Onkels zu ziehen.

Meine spezielle Frage geht ums einpflegen in das CAN - Bus System.
Wie sieht das damit aus? Muss die Anhängerkupplung ans ESP angelernt werden?

Und bei einer Abnehmbaren benötige ich doch eine Abdeckung für die Öffnung der Anhängerkupplung oder?

Mfg
Marc7490
 
M

megane2013

Türaufmacher
Beiträge
16
Hallo !


Also ich habe beim Autokauf eine AHK gleich mit anbauen lassen.Hat komplett mit allem 500€ bei Renault gekostet.Eingetragen und alles super ohne Probleme.
Finde ich einen Fairen Preis und mann weiß das alles Funktioniert und fachgerecht gemacht ist.


Schön Abend
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
Das ist wirklich ein Discount! In CH kostet die Kupplung (nicht abnehmbar) bei Renault um FR 1200.-!

Gruss, Peter Z.
 
Thema: Anhängerkupplung nachrüsten

Ähnliche Themen

Tobs
Antworten
90
Aufrufe
115.428
Megane80_xf
M
16vdriver
Antworten
0
Aufrufe
2.516
16vdriver
16vdriver
Oben