Arkamys optimieren mit Sub?

Diskutiere Arkamys optimieren mit Sub? im Forum HiFi & Multimedia im Bereich Tuning & Styling - Hallo, leider lässt sich meine Bestellung noch nicht mehr auf ein Bose System ändern. Was kann man tun um das Arkamys system zu optimieren. Ich...
F

funky285

Einsteiger
Beiträge
42
Hallo,

leider lässt sich meine Bestellung noch nicht mehr auf ein Bose System ändern. Was kann man tun um das Arkamys system zu optimieren. Ich hab ehrlich gesagt keine große lust an einem Neuwagen bereits rumzufummeln und nen neues System einzubauen. :negative:
Würde ein aktiver Subwoofer, angeschlossen an das Arkamys, im Kofferraum nicht bereits reichen um das größte Problem (Bass übersteuern) zu beheben? Was muss ich beachten?
 
A

Anonymous

Guest
Zauberwort:Suchfunktion.Das Thema wurde schon oft angesprochen.
MfG
Trinomic
 
R

rolla85

Megane-Kenner
Beiträge
74
Jaja, die Suchfunktion-Fanatics... :grin:

Also, ich hab auch das Arkamys drin und kann dir sagen, dass meiner Meinung nach das Arkamys keine schlecht Anlage ist.

Leider halt bei Bass-Sequenzen zu schwach auf der Brust.

Ich habe mir jetzt einen Aktiv-Woofer unter den Beifahrersitz gebaut (mü-Dimension, halt net so ein billig-Geraffel wie Pioneer etc.) und seitdem
denken alle ich habe ne Wahnsinns-Teure Anlage verbaut.

Wenn man beispiels im Arkamys bisschen an den Einstellungen rumspielt und den Subwoofer bedient hört sichs fantastisch an.

Ich hab beispielsweise das Arkamys so eingestellt:

Klangregelung: Tiefen -6, Höhen +8
Klangoptimierung: Balance (also selber einstellen aus welcher Richtung der Klang kommt und die Funktion "Fahrzeug" kannst gleich vergessen
Subwoofer: Mittels Fernbedienung auf ca. Mittlere Impedanz gestallt.

Das hat den Vorteil dass aus deinen schwachen org. Boxen nur noch wenig bass kommt und dafpr aber der Subwoofer gut hämmert..


So, hoffe geholfen zu haben..
 
samaier

samaier

Megane-Kenner
Beiträge
237
@ rolla85:
Was hast du denn verbaut und wie? War es leicht einzubauen?
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
Da das Arkamys keine Chinch-Ausgänge hat musst du irgendwo im Fahrzeug ein Signal abgreifen...

Am besten geht das bei den hinteren Boxen, da man diese wenn überhaupt, nur als Rearfill gebrauchen kann.

Um das Signal vom passiven Lautsprechersignal auf ein Chinchsignal zu bekommen um einen Aktiv-Sub anzuschliessen brauchst du
einen HighLow-Adapter.
Solche gibt es zB in der eBucht, die von SinusLive sind schon recht gut... Im Fachhandel wirst natürlich auch welche für 70-100 EUR bekommen ^^

Und dann halt noch der Aktivwoofer dazu, da kostet was Vernünftiges auch ab 100 EUR aufwärts...


Mein Tipp, hör dir mal ein Arkamys mit i-sotec-Amp4 an!
1. hast du da auch einen Verstärker für die Frontboxen bei
2. brauchste hinten keine Kabel kappen, die hinteren Boxen bleiben als Rearfill erhalten
3. ein Aktivsubwoofer "tut nur so" als würde er Bass drücken, erzeugt also quasi Töne die sich wie ein dumpfer Bassschlag anhören...
Mit einem echten Sub nicht zu vergleichen, der "wirklich" drückt...
Aber das ist wie so häufig Geschmackssache...
 
T7891

T7891

Megane-Kenner
Beiträge
244
Mal eine Frage an die Hifi-Profis unter euch:

Ich habe aus meinem Meg II noch einen Helix-Woofer E300 betrieben an einer Ampire M130.4 Endstufe (4 Kanal, es können also auch die LS vorne daran angeschlossen werden.)
Da mir den niemand abkaufen will und die RRM ja im IIIer die gleiche sein soll dürfte ja nichts dagegen sprechen den in mein neues wieder einzubauen.

http://img8.imageshack.us/img8/619/imgp0272e.th.jpg

http://img843.imageshack.us/img843/6797/imgp0271i.th.jpg

Macht es Sinn, da die original arkamys LS mit dran zu hängen? Wenn nein, welche empfehlt ihr? Und brauche ich da ausser diesem Adapter von i-sotec noch etwas? Radio soll bleiben!
Falls hier aber jemand daran Interesse hat kann er sich auch mal bei mir melden, da mir wahrscheinlich das arkamys auch so langen würde...
 
F

funky285

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
42
So ich hab mich mal eingelesen.
Sicher mag die Variante mit der Endstufe das beste sein aber ich will ehrlich gesagt so wenig wie möglich rumfummeln und schon gar nicht LS tauschen oder Kabel ziehen (in 2 Autos gemacht und nun einfach keine lust mehr zu :beach: ). Von daher scheint mir ein aktiver Subwoofer mit High/Low Adapter das sinnvollste.

Noch irgendwelche Ideen um die Umbau Maßnahmen so gering wie möglich zu halten oder trotzdem das Sound System zu optimieren
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
Es gibt da auch eine passende Plug & Play - Endstufe von Blaupunkt, die bietet direkt Chinchausgänge für deinen Sub und kann nebenbei noch
die Lautsprecher verstärken.
Das wäre auch noch eine tolle Möglichkeit ohne großen Aufwand mehr Sound aus der Anlage zu holen...

Problem ist dass es für die Blaupunkt noch keinen spezifischen Kabelbaum zum Meg3 gibt, da der Kabelbaum von i-Sotec allerdings auf
DIN-ISO-Anschlüsse verteilt sollte es kein Problem sein damit die Blaupunkt anzusteuern ^^

Ich glaub ich muss das mal ausprobieren ^^
An der Blaupunkt interessiert mich vor allem dass man die Frequenzen für High- und Lowpass selber justieren kann :)
Bei der i-Sotec kann man an der Stelle ja nur den High- oder Lowpass einstellen...
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
funky285 schrieb:
@thrakes

hört sich gut an. Wie genau funktioniert das mit der Blaupunkt?
Ich vermute mal du meinst diese hier:
http://www.blaupunkt.de/index.php?id=908&tx_ddfproducts2_pi1[view]=1057&no_cache=1&L=0

Ja, das ist eine der vielen Möglichkeiten. Gibt es ja auch noch als 4 Kanal und als Mehrkanal.
Reizen würde mich die 5 Kanal um alle Lautsprecher + Sub anzusteuern.
Sind Plug and Play-Endstufen ähnlich dem I-Soamp den hier viele eingebaut haben, der kann aber leider
nur 2 Lautsprecher + Sub ansteuern.

Sprich er wird einfach zwischen das Radio und den Kabelbaum "eingeschliffen" und verstärkt quasi
on the fly das Signal zu den Boxen.
Einen passenden Kabelsatz mit den fahrzeugspezifischen Steckern gibt es von I-Sotec, der müsste dann
aber etwas modifiziert werden.

Also alles an sich kein großes Problem ^^
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!!!
Ich würde auch in meinen Megane 3 Rs einen Aktive subwoofer einbauen!!!
jetzt meine frage dazu: Wie genau schliese ich so einen Highlow Adapter an???
Von welcher Marke würdet ihr einen Aktive-subwoofer empfehlen??? Alpine,Pioneer???
mfg
 
H

hansiop

Megane-Kenner
Beiträge
174
Der High-Low-Adapter wird einfach an das Lautsprecherkabel vom Original-Radio angeschlossen, also an das bereits vom Radio für die Lautsprecher verstärkte Signal. Viele Endstufen haben bereits diesen High-Eingang mit dran. Ich kann Audison als Hersteller empfehlen.
 
A

Anonymous

Guest
Und wo wird der subwoofer angeschlossen??? Brauche ich für den einen Verstärker???
 
H

hansiop

Megane-Kenner
Beiträge
174
Klar braucht der Sub einen Verstärker. Lass dich einfach mal beraten. Das Ganze ist auch meistens nicht wirklich billig, vor allem auch wegen des Einbaus.
 
Thema: Arkamys optimieren mit Sub?

Ähnliche Themen

Marty Mc Fly
Antworten
18
Aufrufe
2.821
Jay1980
Jay1980
Dieseltier8X
  • Gesperrt
Antworten
1
Aufrufe
2.707
Zimbi RFD
Zimbi RFD
J
Antworten
5
Aufrufe
2.729
Lampe
Oben