Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme...

Diskutiere Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme... im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo. Habe gestern einen gebrauchten Megane von einem freien Händler (mit Werkstatt) gekauft. Ich habe eine Gebrauchtwagengarantie, was das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Andre85, 08.08.2014
    Andre85

    Andre85 Einsteiger

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Habe gestern einen gebrauchten Megane von einem freien Händler (mit Werkstatt) gekauft.
    Ich habe eine Gebrauchtwagengarantie, was das ganze recht verführerisch gemacht hatte :)

    Zum Auto: Er ist EZ 05/09, hat knapp 35.000 km runter und eine sehr gehobene Ausstattung. Soll heißen, er hat Keyless Entry (dazu gleich mehr...), Regen-/Lichtsensor, Seitenairbags uvm...
    Was fehlt ist eine Freisprecheinrichtung und Navi, wobei ich nicht weiß, ob es das in der Serie gab.

    Bezahlt habe ich knapp 8.000 €

    Wie es nun mal so ist, kaum ist der Wagen gekauft fallen einem auf einmal 1000 Sachen auf die einem vorher nicht aufgefallen sind...
    Heißt, ein "Kleiderhaken" auf der Rückbank ist gebrochen, die "Schlosskappe" auf der Fahrerseite fällt recht leicht ab und das Fenstergummi auf der Beifahrerseite zieht sich ein Stück nach oben (ich denke das ist relativ normal...). Kleinigkeiten halt.

    Die nervigeren Probleme/Befürchtungen aber sind die folgenden:
    1. Es gab nur eine Inspektion bei ca. 30.000 km Anfang diesen Jahres. Der Händler meint es sei normal. Hatte kurz im Internet geguckt (mobil vor Ort) und es schien plausibel. Zumal das Auto soweit sich auch gut fährt.
    Ich habe die Befürchtung, dass da evtl. doch etwas zurück gedreht wurde. Mit Recht?

    2. Keyless Entry funktioniert auf der Fahrerseite nicht
    Sowohl der Kofferraum als auch die Beifahrerseite funktionieren. Einzig auf der Fahrerseite tut sich nichts. Weder über diesen schwarzen Knopf, noch durch ziehen.
    Was aber komisch ist, dass das Zumachen über den Knopf funktioniert. Das Aufmachen hingegen nicht - sprich wenn das Auto schon zu ist und man drückt den Knopf macht er "nochmal" zu.
    Irgend eine Idee wodran das liegen könnte und was eine Reparatur kosten könnte?
    Da es auch nicht beworben wurde, bzw. laut Händler das Auto kein Keyless Entry hat, habe ich mich daran beim Kauf nicht gestört - aber nun, wo ich weiß, dass er es hat würde ich es auch gern nutzen :D

    3. Rascheln aus der linken Gegend beim kurven Fahren. Es kullert dort irgendwas rum. Hört sich nun auch nicht groß an, ist aber recht laut und nervig...
    Ich als totaler Auto-Laie schätze es kommt aus der Lüftung. Es war gestern noch nicht vorhanden, weshalb ich annehme, dass etwas in die Lüftung über Nacht gefallen ist.
    Kann man die Lüftung einigermaßen leicht selbst reinigen/aussaugen oder dergleichen? Habe dazu nicht wirklich was finden können. Zwar Anleitungen wie man quasi das komplette Auto auseinander nimmt, das traue ich mir aber nicht wirklich zu ^^

    4. Der dickste Hund ist das Plastik auf der Beifahrerseite. Dieses scheint gebrochen zu sein. Mein Schwager (welcher sich natürlich nicht vorher hat das Auto mit angucken wollen...) meint, dass das evtl. durch ein Auslösen der Seitenairbags passiert sein könnte. Und das wäre ein richtig dicker Hund, denn dann wäre das Auto ja vermutlich ein Unfallwagen gewesen. Der Riss im Plastik ist nicht riesig groß und man kann im Motorraum etc. auch nicht wirklich etwas feststellen. Aber er ist vorhanden, ca. 5-10 cm lang und wurde irgendwie geflickt. Man sieht es auch kaum. Auf Wunsch kann ich mal ein Foto machen.
    DER HAKEN ABER: das Auto wurde komplett neu lackiert - angeblich wegen eines Vandalismusschadens. Nun habe ich natürlich die Befürchtung, dass der Schaden ganz wo anders her rührt...

    Grundsätzlich bin ich ja sehr zufrieden. Mir gefällt das Auto optisch super und auch fahrerisch ist es schön. Gut, der Verbrauch könnte geringer sein :)
    Aber die Punkte dort oben (insbesondere die 4 ausführlichen) lassen mich zweifeln, ob der Kauf eine gute Idee war.

    Ich wäre unendlich dankbar, wenn mir diesbezüglich geholfen werden könnte.
    Je nach Kostenlage werde ich das Auto evtl. auch mal bei einem Renaulthändler vorfahren, dass der mal drüber guckt.

    Danke und beste Grüße,
    André
     
  2. #2 Speed2000, 08.08.2014
    Speed2000

    Speed2000 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    mir gefällt deine Super Fehlerbeschreibung, sieht man eher zu selten hier.
    Wäre cool, wenn du auch bezüglich des gerissenen Plastikteils zum Beispiel Bilder hier reinschiebst, vereinfacht die Sache etwas.
    Ansonsten kann ich dir nur zum Punkt Keyless Entry dir ein bisschen weiterhelfen:
    Dieser Schwarze Knopf an der Fahrertür ist bei mir auch nur zum Abschließen gedacht, bei mir hat es ansonsten auch keine weitere Funktion (soweit mir bekannt). Bei mir öffnet sich nur die Tür, wenn ich entweder meine Hand reinhalte zwischen Türgriff und dem schwarzen Sensor oder wenn ich am Türgriff ziehe.
    Ich wüsste wie gesagt nicht, dass sich das Auto öffnet durch dieses Gummiding.
    Zu den anderen Fehlern wie gesagt, Bilder vielleicht hinzufügen.
     
  3. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Laut deiner Beschreibung liest sich das Ganze tatsächlich recht eigenartig.

    Ganz ehrlich, wenn ich an deiner Stelle wäre oder du mich ganz konkret fragen würdest: Gib dir Kiste zurück.
    Für dein Budget bekommst du einen besseren Wagen bei einem besseren Händler.

    Die Aussagen zur Wartung sind Müll, der Wagen ist komplett nachlackiert, Plastikteile sind gebrochen etc...
    Da stimmt was nicht...

    Stell doch mal aussagekräftige Bilder dazu rein.

    Oder, wie geschrieben, schnell wieder zurückgeben. Rechtlich sollte das funktionieren, zur Not mit Anwalt.
    Anschließend helfen wir dir dann gerne einen soliden Wagen für dich zu finden.

    :hi:
     
  4. #4 maverick21, 08.08.2014
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    5
    Hi und herzlich willkommen.
    Ich denke Bilder von den Schäden wären zur genaueren Bewertung in jedem Falle sinnvoll. Ich finde jetzt auch den Preis nicht so Bombe für ein 1.6er Coupé - klar die niedrigen KM sind das verlockende... aber 35tkm in 5 Jahren... da hat man ja schon fast Standplatte. Überhaupt - sind noch die orginal Reifen drauf?

    Zu 1.: Inspektionen waren im Prospekt 2009 folgendermaßen angegeben: "Nutzungsabhängig, maximal alle 30tkm oder 2 Jahre". Da der 1.6er keine OCS (so ein "Ölprüfsystem") hat, gilt also 30tkm oder 2 Jahre... je nachdem was ZUERST eintritt. Ein 2009er müsste also demnach schon zwei reguläre Inspektionen gehabt haben, nach der Herstellervorgabe.

    Zu 2:: So sonderlich gehoben kann die Ausstattung auf Grund des Motors nicht sein. Den 1.6er gab es nur als Expression und Dynamique. Bei deinem hat man als Standard zwar die Chipkarte aber kein Keyless Entry&Drive. Musst du die Karte in den Kartenschlitz stecken um das Auto zu starten? Dann hast du wahrscheinlich nur die einfachere Variante. Die Unterschiede sind hier im Forum aber auch schon beschrieben, such einfach mal danach. Solltest du die Keyless Entry&Drive Variante haben UND sollte wirklich nur der Sensor an der Fahrertür kaputt sein (das ist das schwarze Teil hinter dem Türgriff in der Mulde, liegt die Reparatur - glaube ich - bei ca. 350€.

    Zu 3 und 4 kann ich so erstmal nichts schreiben, gerade bei 4 wäre ein Bild sinnvoll.

    Wenn du dich bei Renault auf der Webseite in den "myRenault" Bereich durchkämpfst, kannst du dich dort anmelden und dein Fahrzeug mit der VIN angeben. Dann spuckt die Webseite dir exakte Informationen zur Ausstattung aus - das ist die sicherste Variante.

    Ich hätte nach dem was du hier so schreibst auch echte Bauchschmerzen, dass mit dem Wagen nicht alles in Ordnung ist. Komplett überlackiert, Kunststoffschäden... etc.

    Edit: Entschuldigt die doppelten Aussagen, hatte etwas länger am Text gesessen und währenddessen kamen schon die beiden anderen Einträge.
     
  5. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
  6. #6 bahnente, 08.08.2014
    bahnente

    bahnente Einsteiger

    Dabei seit:
    24.06.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd zur Dekra oder Tüv fahren und den Wagen schnellstmöglich checken lassen.
    Sonst hast du laut BGB ein 14 tägiges Vertragsrücktrittsrecht ohne Angaben von Gründen. Also prüfen oder gleich zurück das Ding. Das wäre meine Vorgehensweise!
     
  7. #7 Andre85, 08.08.2014
    Andre85

    Andre85 Einsteiger

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme...

    Danke für die vielen schnellen Antworten. Schreibe gerade vom Handy aus um die Bilder hoch zu laden. Ergänze das gleich noch am pc. Bilder:
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

    -edit am PC-
    So, die Bilder sind oben.
    Man erkennt es relativ schlecht, aber es ist auch live nicht gerade aufdringlich...

    Vielleicht habe ich auch etwas überdramatisiert - oder ich bin immer noch geblendet :(
    Ich werde nachher mal zu einem Renaulthändler fahren.
    Was das Auto für mich halt wirklich interessant gemacht hat, war die geringe Laufleistung und dass er bei der Probefahrt auch sehr schön fuhr.

    Autokauf für mich ist so oder so ein relativ großes Problem. Ich wohne in einem furchtbaren Kaff und habe keine Ahnung von Autos. Sprich, ich muss immer weiter weg fahren zu einer Besichtigung und könnte dann auch nicht sagen, ob etwas dran ist, weil ich einfach keine Ahnung hätte. Klar, Beulen etc. fallen mir auch auf (theoretisch jedenfalls - wie dieser Fall mit z.B. dem Plastikhaken zeigt, packe ich nicht mal das...), aber ich kann halt zum Zustand recht wenig sagen.
    Und ich glaube ich lasse mich da auch gerne mal ordentlich blenden...
     
  8. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Die Macken an der Türverkleidung sehen für mich danach aus, dass die Metalllasche vom Anschnallgurt mal (öfters?) zwischen B-Säule und Tür eingeklemmt wurde. Nix wildes, aber sehr unschön und teuer zu beheben!

    Trotzdem habe ich aus der Entfernung und ungesehen ein komisches Gefühl bei dem Wagen & Händler. :blush:

    :hi:
     
  9. #9 bahnente, 08.08.2014
    bahnente

    bahnente Einsteiger

    Dabei seit:
    24.06.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung zu haben ist doch nicht schlimm. Man muss nur wissen wo man sich gescheite Hilfe vor, oder in deinem Fall nach dem Kauf holen kann. Irgendeine der anerkannten Prüforganisationen oder die nächste Renaultvertretung wird dir wohl schnell kompetente Hilfestellung, sowie Tipps zum weiteren Vorgehen geben!
     
  10. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    :top:

    Genau bahnente :ok:
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Wir haben doch hier einige aus dem Hessener Raum hier im Board und auch im internen Bereich Werkstattempfehlungen. Da sollte es auch möglich sein, von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

    Auch ADAC, TÜV und DEKRA und andere freie Sachverständige können helfen. Das ist IMMER gut investierte Zeit & Geld.

    :hi:
     
  11. #11 Andre85, 08.08.2014
    Andre85

    Andre85 Einsteiger

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme...

    Ach was mir gerade noch einfällt wegen des Verdachts, dass da was gedreht wurde.
    Der Fahrersitz ist etwas aufgescheuert. Dazu habe ich auch ein Bild.
    [​IMG]

    Ich habe leider auch kein allzu gutes Gefühl mehr. Obgleich ich vom fahrerischen mich nicht beschweren kann.

    Werde heute Abend, oder morgen aber auf jeden Fall mal zu dem Renault Händler fahren. Er guckt sich dann mal die Tür an. Vom Gurt kann ich mir nicht vorstellen, dass der für den Schaden an der Tür verantwortlich ist, da das eigentlich eine offene und keine potentielle einklemmstelle zu sein scheint. Dass das von einem Airbag v kommt, kann ich mir halt auch nicht vorstellen...

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     
  12. #12 bahnente, 08.08.2014
    bahnente

    bahnente Einsteiger

    Dabei seit:
    24.06.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme...

    Was sagt denn das Checkheft oder Tüv Berichte über den Km Stand? Is der irgendwie nachvollziehbar? Wie sieht die Pedalerie, Lenkrad oder Schaltsack aus? Da kann man meist gut sehen ob die Abnutzungen dem Km Stand entsprechen. Müsste ja alles noch jungfräulich aussehen bei dir. Mein Sitz sieht mit 150000 km aufm Tacho nicht so aus, aber das ist halt auch eine Frage wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.
     
  13. #13 Andre85, 08.08.2014
    Andre85

    Andre85 Einsteiger

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das Checkheft weißt besagte eine Inspektion bei ca 32000km aus.
    TÜV Berichte müsste ich gucken ob ich da noch was habe. Glaube aber auch nur den vom letzten TÜV, als auch die Inspektion gemacht wurde.
    Pedale und Lenkrad sehen soweit top aus. Einzig am Schaltknauf hat sich ein kleiner faden so ein wenig gelöst. Also bei der Verschnürung des Leders. Ansonsten sieht alles eigentlich ordentlich aus.

    +edit+
    Muss auch mal betonen, dass ich echt begeistert bin von diesem Board :)) hätte ich mal vorher hier rein geguckt.
    Hab nicht erwartet so schnelle und freundliche Antworten zu erhalten. Vielen Dank schon mal dafür!

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     
  14. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Re:

    Gerne :thanks:

    Du hast auch von Anfang an einen klaren, gut verständlichen Text geschrieben - das ist leider heute scheinbar in der virtuellen Welt nicht mehr üblich, allerdings legen wir auf solch 'klassische Werte' schon Wert.

    'Wie es in den Wald hereinruft, so schallt es heraus' :top: Du bzw dein Beitrag bist ein positives Beispiel :top:

    Zurück zum Thema:
    Du hast doch bestimmt den 'Brief' zum Fahrzeug bekommen. In dem heute 'Zulassungsbescheinigung Teil II' genannten Eigentümernachweis steht doch der Vorbesitzer drin. Versuche mal, ob du den kontaktieren kannst.
    Ev. kann er Licht ins Dunkle bringen.
    Wenn du den Namen einfach mal im Internet suchst oder dein Bruder bei der Polizei arbeitet oder du jemanden kennst, der jemanden kennt, der zu einem Namen und Adresse eine Telefonnummer finden kann...
    Ev. stehen der Vorbesitzer ja sogar im Telefonbuch?

    Ein Versuch ist es Wert.

    :hi:
     
  15. #15 Anonymous, 08.08.2014
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Schön das einige doch noch wissen wie es geht. Hätte ich mir in der aktiven Zeit gewünscht. :top:
    Es wurde ja schon viel nützliches erzählt. Der beste Tipp ist, gib den Wagen zurück. Am Dashboard wurde saumässig und unprofessionel geflickschustert. Auch wenn er dir im Moment gefällt, wer weiss was da noch an teuren Überraschungen nachkommt.
    Der Wagen muss von der Laufleistung her nicht manipuliert worden sein. Meiner ist das gleiche Baujahr und er hat gerade 32.000 Kilometer gelaufen.
    Dein Wagen hat in der kurzen Zeit allerdings wenig Liebe erfahren, warum er so aussieht wie er Aussieht.
     
Thema: Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault megane cc probleme mit dem instrumentpanel

Die Seite wird geladen...

Gebrauchten Megane gekauft und nun ein paar Probleme... - Ähnliche Themen

  1. Suche Scheibenrahmendichtung für meine Megane 1

    Suche Scheibenrahmendichtung für meine Megane 1: Hallo, Ich suche für mein Renault Megane 1 Coupe die Dichtung für die Seitenscheibe auf der Fahrerseite. Die Originalteilenr. ist die 7701 204...
  2. Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?)

    Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?): Hallo zusammen, ich bin eigentlich mit meinem Megan 4 Bose Edition TCe130 sehr zufrieden wenn da nicht ein rütteln aus der Antriebskulisse kommen...
  3. Megane 2 Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2

    Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2: Hallo, da ich hier neu bin ein paar Infos zu mir. Als zwischen zwei Schraubern aufgewachsenes Frauchen/53 und den immer mehr erlebten...
  4. Megane 2 Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche

    Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche: Hallo, von meinem ehemaligen Megane 2 CC von 2005, der vor einigen Jahren exportiert wurde, habe ich noch die Bedienungsanleitung, Unterlagen zum...
  5. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden