Seid ihr im großen und ganzen zufrieden mit eurem Megane?

Diskutiere Seid ihr im großen und ganzen zufrieden mit eurem Megane? im Forum Kauf- und Verkaufsberatung im Bereich Klatsch und Tratsch - Also ich hätte gerne mal gewusst wie oben beschrieben. Ich lese in dem Forum schon eine ganze Weile mit habe schon viel positives und neagtives...
A

Anonymous

Guest
Mahlzeit

Bin der Meinung, dass der Megane Grandtour designtechnisch der geilste Kombi überhaupt auf dem Markt ist.

Da der Meg 3 schon einige Zeit gebaut wird, denke ich mal, dass die Kinderkrankheiten, die sicher mit jedem Beginn einer neuen Serie verbunden sind, weitgehend abgestellt sein sollten.

Ich denke, Ärger kann mit jedem Auto passieren, da steckt man einfach nicht drin. Renault bietet m.E. vergleichsweise viel für den Preis (einschließlich Charakter; siehe Einheitsbrei anderer Marken). Schau dir nur mal die Aufpreislisten von deutschen Marken an. In deren Konfiguratoren kommt man überhaupt nich mehr zurecht, erst recht mit den ganzen englischsprachigen Paketen.. Bei Renault drei Klicks und das wars.

Habe mit meinem noch nicht viele Km weg (7.500), kann ihn aber bis jetzt getrost weiter empfehlen.

Grüße
 
C

charly59

Megane-Kenner
Beiträge
69
Halo Manur,
habe seit ende Juli genau das Modell was Du haben möchtest.
Kann bis jetzt nach 3000 KM nur sagen genauso gelungen wie Megane II Grandtour .
Musik und Navi voll ok
Motor sehr durchzugsstark macht spass damit zu fahren. ( auch voll beladen , Koffer und drei Personen )
Verbrauch liegt bei wechselnder Fahrweise bei 8,5 nur Autobahn ein Tank bis Reutte in Tirol Schnitt 140km.
Ich für meinen Teil :top: Renault immer wieder sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Aber mach Dir selber ein Bild und bitte deinen AH um einen Megane mit gleicher oder ähnlicher Ausstattung zur Probefahrt für 2- 3Tage.
Hab ich auch so gemacht, sehr zufrieden mit dem Service.

schönen Gruss
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
manur19 schrieb:
Wie zufrieden seit ihr mit den Fahrgeräuschen /Dämmung, ...Phantastisch, hab den Motor schon 3x abgewürgt (beim stehen), weil der so ruhig und leise ist! Beim Fahren ist er auch einer der leisesten, die ich je gefahren hab, fast schon e-mobil mäßig :sarcastic: )

wie schnell kann man auf der AB fahren damit es noch erträglich ist bzw. ohne das man das Radio lauter stellen muss, das ist für einer der wichtigsten Punkte. ...kommt darauf an wie laut die Musik bei dir generell eingestellt ist, ich muss bis 160 die Mucke nicht lauter machen, hör aber eh schon immer a bisserl lauter (wenn ich allein im Meg unterwegs bin :sarcastic: )

Wie schnell kann mit dem TCE 130 fahren damit der Verbrauch noch angemessen bleibt. ...tja, das ist bei dem TCe130 so ne Sache, auf der Landstraße (bis zu 110 km/h) brauch ich im Schnitt so ca. 7,2 l, in der Stadt sinds momentan 8 l und bei Spaß auf der Autobahn gehts dann gegen 10-11 l. Is halt ein kleiner Motor, der bei Leistung a bisserl mehr braucht!

Resumeé: Ich würde meinen Meg momentan gegen nichts (ok, gegen nen GT TCe180 oder nen RS schon! :sarcastic: ) eintauschen. Probleme hatte ich bis jetzt (in 1 1/4 Jahren) nur 2 "krumme" Türdichtungen (getauscht Garantie), ne Tankanzeige die Mist angezeigt hat, Problem mit Laptop auf Garantie gelöst und diese verdammte knarzende und quitschende Gurtschnalle! Diese Problem ist trotz Tausch noch nicht gelöst, bleib da aber noch am Ball, ist ja auch kein Grund gegen den Meg!

Mein Fahrzeug: Megane 5-Türer night)AY TCe130 mit Arkamys-Soundsystem. Bisher gelaufen 13.000 km.
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
861
Was mich halt nur etwas an der Bose Edition stört, das es diese nur mit Navi gibt. Ich bin kein Freund von Einbaunavis, möchte das schon 10 Jahre fahren, das Navi aber ist nach ein paar Jahren schon überholt und trotzdem fährt man es dann noch durch die Gegend (wenn man es wenigstens einklappen könnte).
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
Wieso, die Kiste ist doch dann auch nach 10 Jahren "überholt" und das Navi kann man wenigstens updaten... ich hab mein tomtom mittlerweile lieben gelernt! Tolle Einstellungen, tolle Diashow, tolle Sprachen, tolle apps, etc....
 
A

Anonymous

Guest
Ich fahr seit 09/09 meinen Meggi und er hat mich bis jetzt immer treu begleitet.
Es gab zwar ein paar Kleinigkeiten die nicht unbedingt sein hätten müssen, aber
trotzdem bin ich voll zufrieden mit dem Kauf.
Auch der Umbau auf Gas lässt keine Wünsche offen und hat sich bei mir schon Voll
und Ganz gelohnt.
 
A

Anonymous

Guest
Night&Day schrieb:
Wieso, die Kiste ist doch dann auch nach 10 Jahren "überholt" und das Navi kann man wenigstens updaten... ich hab mein tomtom mittlerweile lieben gelernt! Tolle Einstellungen, tolle Diashow, tolle Sprachen, tolle apps, etc....


Dito :top:
 
fuzzl

fuzzl

Megane-Fahrer
Beiträge
267
Ich würde mir wohl keinen Megane mehr kaufen.
Ich fahre ein Megane Coupe - Night and Day - dCi 130.
Erstzulassung: Mai 2010, Laufleistung aktuell: ~ 26.500 KM

Die größten Vorteile am Megane sind:
+ relativ günstiger Preis
+ gute, gehobene Ausstattung (z. B. automatische Parkbremse, Keycard Handsfree)
+ extravagantes Design

Dagegen treten negative Dinge an:
- Störgeräusche überall: Verkleidungen, Abdeckungen, sehr lauter Motor und vor allem das Fahrwerk. Drei verschiedene Ursachen bisher, die am Fahrwerk Geräusche verursachen. Für ein Auto in diesem Preissegment einfach unmöglich
- Verarbeitungsqualität im Detail: Armaturenbrett sieht sehr hochwertig aus, der Rest ist eher mangelhaft... nahezu jede Innenraumverkleidung hängt lose in der Gegend rum, klappert, sitzt schief... Spaltmaße aussen sind teilweise abenteuerlich
- Renault-Soundsystem ist eine Frechheit. Selten so einen schlechten Klang in Serie erlebt. Bei hoher Lautstärke vollkommen überfordert.

Bisher hatte ich unter anderem folgende Mängel:
3x verschiedene Geräusche am Fahrwerk - Hinterachse fehlerhaft, vordere Stoßdämpfer, aktuelles Geräusch noch unbekannt
2x Problem mit dem Motor - Injektor undicht
1x Lackabplatzer an Rücklicht - Lackqualität insgesamt eher mittelmaß
5x Innenraum-Verkleidungen: vorne, hinten, links, rechts... man findet immer wieder Verkleidungen die schief sitzen, Geräusche verursachen oder mal abfallen
1x Tempobegrenzer ohne Funktion (ok, das ist verschmerzbar)
...

Das Auto macht Spaß zu fahren, zu einem geringen Preis. Aber die Freude wird getrübt....

Allerdings: Nicht jeder hier hat wohl so viele Probleme mit seinem Fahrzeug, du kannst Glück haben und ein relativ mängelfreies Fahrzeug erwischen, oder einfach bei vielen Kleinigkeiten einfach nicht drauf achten.
Gerade die Kleinigkeiten sind aber das, was mich so sehr ärgert an dem Fahrzeug.

Deshalb werde ich mein Glück beim nächsten Fahrzeug wohl bei einem anderen Hersteller versuchen.
 
MeggyPeddy

MeggyPeddy

Megane-Fahrer
Beiträge
398
Jo dann will ich auch mal loslegen.
TCE 130 GT.Line Weiss 5Türer.
12000 und ebbes KM. 10 Monate alt.

Spritverbrauch eingependelt, jedoch höher als erwartet. Kann ich aber mit leben.
Design GT-Line, nach wie vor sowohl innen als auch außen einfach nur Geil.
Arkamys, völlig ausreichend- sehr gut.
Fahrverhalten in sachen Beschleunigung, Kurvenverhalten etc. Super. Jedoch hohe Geschwindigkeit mit TCE 130 = EXTREMVERBRAUCH.
Preis Leistung sehr gut.




Windgeräusche bei hinten geöffneten Fenstern, Katastrophal.
Hintere Sitze, unbequem.

Also alles in allem zufrieden - sehr zufrieden.

Aufs Navi habe ich aus schon hier genannten Gründen verzichtet.
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829
Ich habe mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen.
Meine Meinung zu dem Megane ist nach wie vor nur positiv. Hab seit zwei Jahren den TCe130 Grandtour Luxe und seit einem Jahr den RS. Beide Autos finde ich wirklich Super. Gut, Kleinigkeiten, die ohne Probleme auf Garantie gemacht wurden, so wie Spaltmaße oder beim RS die Rückleuchten. Aber das ist für mich kein Grund das Auto schlecht zu machen. Am WE mal wieder knapp 1200 km nach Ungarn gefahren (mit dem Gt) um die Schwiegermutter zu besuchen und das Auto ist super und ohne murren gefahren. Super bequem und ruhig im Lauf. Es macht mir immer wieder Spaß damit zu fahren. Gut der RS macht natürlich viel mehr Spaß. Ich würde das Auto immer wieder kaufen. Für mich gibt es in der Preisklasse keine Alternative. Natürlich mal abwarten was so nach vier bis fünf Jahren ist, da kann ich natürlich noch nix zu sagen. Aber länger fahre ich normalerweise kein Auto. da packt mich das Fieber und es muß was neues her.
Jetzt nochmal zum negativer, was allerdings für mich kein "nicht kaufen" Argument ist.
Navi läßt sich nicht ausschalten, der TCe130 hat einen etwas zu hohen Verbrauch, Radio zu lasch, wenig Felgenauswahl (beim RS), Klima läßt sich für mich persönlich nicht perfekt einstellen das hatte ich bis jetzt nur in meinem Vorgänger, da war es absolut perfekt. Also alles keine KO Kriterien. Und wenn es hier und da mal rappelt oder ne Kleinigkeit kaputt geht naja was solls, andere Marken haben auch ihre Macken.

Meine Empfehlung: kaufen!
 
V

Vince

Megane-Kenner
Beiträge
121
Ich würd den Megane auch wieder kaufen, aber nicht mit dem TCE 130. Die Leistung ist ok. Der zieht gut, aber er säuft mir zu viel (siehe meine Signatur).
 
A

Anonymous

Guest
Hatte zwar sehr viele Aufenthalte bei meinem AH gehabt, waren aber Gott sei Dank alles nur Garantiefälle. Gut über die Spaltmasse kann ich nur meckern, da bei meinem Twingo Bj. 99 die Verarbeitung der Spaltmasse besser war. Das soll laut Werkstatt alles in der Toleranzgrenze liegen. :dash:
Über die Preis/Leistung muss man nicht groß reden, für das Geld bekommt man schon recht gutes Auto.
Der Gasumbau freut mich auch, wobei ich sagen muss, fahren jetzt nur noch 5 Km zur Arbeit, muss mal sehen, ob ich den vielleicht nächstes Jahr Verkaufe.
Brauche doch solangsam etwas höheres für die Ü70 Passagiere und immer nur 5 Km hin und das gleiche wieder zurück, dann muss ich den noch Jahre fahren bis ich den Umbau wieder drin hab.
Jedenfalls durch die Werkstattaufenthalte habe ich jetzt fast die komplette Renault Palette durch als Leihwagen. Bis auf Laguna und Twingo durfte ich alle mal
als Leihwagen fahren.
Habe jetzt in 26 Monaten 42500 Km runter davon in 8 Monaten 15000 auf Gas und spüre keine Einbußen auf Gas.

Im großen und ganzen, habe ich ja vor paar Monaten schonmal mein Unmut kund getan, wie nett doch die Sachbearbeiter bei Renault sind, nachdem ich mich doch mal bei denen Beschwerd hab, was so an Mängel anfallen.

Reizen würde mich der Twingo Gordini RS, der ist aber teurer als mein Megane in der Versicherung. Ansonsten der Twingo GT das passt dann auch wieder mit der Versicherung! :sarcastic:
 
skipper-peter

skipper-peter

Megane-Kenner
Beiträge
172
Geiles Auto, immer noch! Der Erste BJ 2009 hatte etliche kleine Probleme. Der Neue Bj 2011 , eingestiegen, losgefahren, keine Probleme 20.000 und er läuft und läuft, ca 7,8 iter im Schnitt für 110 PS kann ich auch mit leben. :ok:
 
P

pfinzer

Megane-Kenner
Beiträge
123
Ich bin voll zufrieden mit meinem 5T Diesel Bose Edition.
Schluckt um die 6 Liter (nach rund 2.500KM) und hatte bisher auch noch keinen wirklichen Mangel oder 'Schaden'.

Einzig ist ein Klack-Geräusch aus dem Bereich des Aschenbechers.
(Näheres, wenn's jemanden Interessiert hier: Klackgeräusch / Klacken beim Schalten)


Gruß
 
V

VelSatis

Megane-Kenner
Beiträge
71
hallo

51000km naych über einem jahr und wir sind nicht zufrieden.
unser megane2 den wir noch haben ist da viel zuverlässiger.
der sieht den freudnlichen nur zum service.
seit kilometer 1 und zum laufenden lampenwechsel. :sarcastic:

lg
 
Thema: Seid ihr im großen und ganzen zufrieden mit eurem Megane?

Ähnliche Themen

Blume87
Antworten
278
Aufrufe
64.311
DerAutomatiker
DerAutomatiker
A
Antworten
186
Aufrufe
25.293
Gyros-Pita
Gyros-Pita
A
Antworten
126
Aufrufe
44.161
papa08
P
T
Antworten
4
Aufrufe
1.459
Dragomir
Dragomir
M
Antworten
2
Aufrufe
5.070
Michael.T
M
Oben