Tageskilometerzähler macht was er will

Diskutiere Tageskilometerzähler macht was er will im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hi, seit kurzen kriegt mein Meggi ein Eigenleben, ich hab es jetzt schon öfter gehabt, das Morgens wenn ich das Autp starte der...

  1. #1 Sperni2, 03.12.2006
    Sperni2

    Sperni2 Megane-Profi

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    68
    Hi,

    seit kurzen kriegt mein Meggi ein Eigenleben, ich hab es jetzt schon öfter gehabt, das Morgens wenn ich das Autp starte der Tageskilometerzähler und alle anderen Werte im BC auf Null gesetzt sind :shock:
    Hatte das schon mal jemand??

    Thoschi
     
  2. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    das klingt auf alle Fälle so, als wäre der Wagen kurzzeitig ohne Strom (in der Nacht). Als erstes bei sowas die Batterie mal durchmessen lassen, kann eine defekte Zelle sein.

    grüsse
    Tom
     
  3. Georg

    Georg Megane-Experte

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    1
    Das müsste das Radio (Werksradio vorausgesetzt) auch mitbekommen (würde dann den Code verlangen).
     
  4. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    ja Georg hat Recht .. vielleicht was an der Zentralelektronik ?
     
  5. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Würde trotzdem erst mal bei der Batterie anfangen...die unterschiedlichen Geräte reagieren u.U. unterschiedlich empfindlich auf kurze Stromschwankungen oder Ausfälle.

    Ich denke nicht, daß in der Nach plötzlich der Strom weg ist, sondern daß die Spannung beim Anlassen zu weit abfällt.

    Vor dem Crash des Forums hatten wir doch einen ziemlich identischen Fall und da war es die Batterie

    Jede gute WS hat einen Batterie Tester der innerhalb weniger Minuten Batterie und Lichtmaschine prüft.

    Wenn Du selbst was tun möchtest kannst mal die Batterieabdeckung abschrauen ( 2 Schrauben) und prüfen, ob alle Kabel fest sind.. nach einer längeren Fahrt ohne allzu viele Verbraucher sollte im Sichtfenster der Batterie ein grüner Punkt sichtbar sein...
     
  6. #6 Sperni2, 03.12.2006
    Sperni2

    Sperni2 Megane-Profi

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    68
    Hi,

    danke für die Antworten. Das die Batterie nicht mehr in Ordnung sein soll, kann ich mir allerdings nicht vorstellen nach 3 Jahren. Ob die Spannung beim starten zu weit abfällt weiß ich nicht, auf alle Fälle zieht der Motor gut durch.
    Werde mal bei Gelegenheit in der WS vorbei fahren vieleicht wissen die ja was.

    Thoschi
     
  7. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Nach 3 Jahren kann eine Batterie durchaus schon hinüber sein,oftmals auch schon viel früher.. sie kann aber auch 6 oder 8 Jahre halten...
    ich selber hatte schon alles von 2 Jahre bis über 6
    da steckt man nicht drin und es hängt von vielen Dingen ab..Qualität und Größe der Batterie, viel oder wenig Kurzstrecke, viel oder wenig Verbraucher ob man häufig oder selten Entladungen vornimmt usw
     
  8. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    ich wollte es gerade auch schreiben, 3 Jahre kann für eine Batterie schon sehr viel sein.. ausserdem, es kann immer mal was passieren .. hatten wir vor ein paar Monaten auch am Peugeot, einen Kurzschluss in einer Zelle oder sowas, wie HL schon sagte, eine WS kann das relativ schnell nachmessen. Neue Batterie rein und gut wars. Vorher sponn der Wagen total rum, die Kilometerzähler stellten sich um, das Radio machte Unsinn und die Anzeigen waren plötzlich auf Französisch.. :lachuh:

    grüsse
    Tom
     
  9. #9 Sperni2, 03.12.2006
    Sperni2

    Sperni2 Megane-Profi

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    68
    Ok, dann werd ich das Teil mal prüfen lassen

    Thoschi
     
  10. #10 Anonymous, 21.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tageskilometer

    Hallo,
    habe ebenfalls das Problem mit dem Tageskilometer.
    Wurde bei Renault in der Werkstatt geprüft. Ein "Stecker" sollte getauscht werden.
    Nachdem die Werkstatt den Stecker abgemacht hat funktionierte nichts mehr,
    angeblich hat jemand an dem Stecker gefummelt und somit die gesamte Instrumenten - Tafel beschädigt.
    Musste nun eine neue her, kosten 600, - Euronen.
    HAb mich tierisch geärgert, da wir mit unserem Scenic ebenfalls ab 2,5 Jahren nur probleme hatten.
    Werkstatt zeigte sich "kulant" und wir brauchten "nur" 75,- euro zuzahlen.
    habe nun eine 2,5 Jahre altes Auto mit aktuellem Km-Stand von 480 Km.
    Jedoch ist das Problem Heute erneut aufgetreten.
    Werde der Werkstatt morgen erneut einen Besuch abstatten und mal ordentlich auf den Busch klopfen.
    Schliesslich haben wir den wagen noch keine 12 monate.
    Auch wenn es ein tolles Auto(Design, Innenraum, Fahrkomfort) bin ich wieder mal von der Marke Renault völlig enttäusch.
     
  11. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Hat die WS oder jemand anders das kapputt gemacht ? Wenn die das ware ist das nicht kulant sondern normal, schließlich sind es Fachleute. Wenn es nicht die WS beschädigt hat, ist die Kulanz schwer in Ordnung

    Den Tausch des Kombiinstrumentes mußt Du Dir schriftlich bestätigen lassen, mit km des alten bei Ausbau und des neuen bei Einbau.. beim Verkauf ist das sonst Betrug. Ich würde aber eher drauf bestehen daß der km Stand des neuen per Diagnose angepasst wird.. so wie das bei elektronischen Tachos heute üblich ist... aber auch diese Sache würde ich mir schriftlich bestätigen lassen.

    Bei Renault klappt nichts auf den ersten WS Besuch, das ist normal... so schlechte WS hab ich noch bei keiner marke erlebt.. auch wenn andere jetzt wieder die Märchen Story von der 1700 Eur Inspektion bei Audi bringen.. für mich ist es einfach super ärgerlich wenn ich dauernd zig mal in die WS muß... in meiner Freizeit
     
  12. #12 Sperni2, 21.01.2007
    Sperni2

    Sperni2 Megane-Profi

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    68
    Hallo elma08,

    erst mal Herzlich Willkommen an Board.
    Also an meinem Auto wurde von niemanden irgendwo herumgefummelt, es sei den das waren die von Renault selbst als sie mal wieder einen Fehler beseitigt haben.

    Thoschi
     
  13. #13 Anonymous, 21.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Für diesen Fall ist in den meisten Serviceheften eine extra Spalte. Auf den aktuellen Tachostand updaten per Servicecomputer geht nicht (mehr) . Die Tacho-Chips haben heutzutage einen leichten "Kopierschutz". Ohne kundige Eingriffe an der Platine geht da nix .

    Heiko
     
  14. #14 Anonymous, 21.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    EXAKT, so haben die WS-Leute mir das mitgeteilt.
    Der aus- u. einbau wurde bei Renault und bei der WS dokumentiert.
    ärgerlich ist nur, das das Auto nur bei Renault in der WS war von anfang an.
    Und ich glaub nicht, das irgendjemand an dem Stecker rumgefummelt hat.
    Leider ist dies nicht nachzuweisen, bin ja kein Fachmann :roll:
     
  15. #15 Anonymous, 21.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nochmal zum eigentlichen Fehler. Ich denke nicht das es an irgendeinem ominösen Stecker liegt wenn der Tageskilometerzähler spinnt.
    Die Signale kommen im allgemeinen über die ABS Signale rein. Sollten die nicht korrekt sein gibt es wohl die wildesten Fehlermeldungen.
    Und in diesem Fall dürfte wohl auch die Geschwindigkeitsanzeige utopische oder gar keine Speed anzeigen.

    Also ich tippe einfach mal auf ein paar heiß gestrickte Halbleiter im Tacho die aufgegeben haben.
    Außerhalb des Tachos werden keine Tachosignale, bzw, Kilomterzähleranzeigen verarbeitet, da existieren nur die reinen ABS-Signale.

    PS:
    Ich besitze selber einen (zweiten) Tacho der auch ein paar elektronische Macken hat.



    Huauaua, diese Renault-Deppen konnten offensichtlich nicht mit der Steckerentriegelung am Zentralinstrument umgehen und haben das Ganze wohl zerstört als sie mit Gewalt gezogen haben, anstatt den Hebel am Stecker umzuklappen :lol2:
    Alles klar .... :lol2: ist typisch ....



    heiko
     
Thema:

Tageskilometerzähler macht was er will

Die Seite wird geladen...

Tageskilometerzähler macht was er will - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 Megane 1 cabrio 1.6e Verdeck macht nichts.

    Megane 1 cabrio 1.6e Verdeck macht nichts.: HALLO, wie bereits bei meiner Vorstellung geschrieben, brauche ich nun erstmals eure Hilfe. DAS verdeck meines Cabrios macht, nichts. Ich Starte...
  2. Megane 1 VERDECK megane 1 cabrio 1.6 e BJ 1997 macht gar nichts

    VERDECK megane 1 cabrio 1.6 e BJ 1997 macht gar nichts: HALLO, wie bereits bei meiner Vorstellung geschrieben, brauche ich nun erstmals eure Hilfe. DAS verdeck meines Cabrios macht, nichts. Ich Starte...
  3. Megane 2 Innenraumelektrik macht probleme

    Innenraumelektrik macht probleme: Hallo erstmal zurück. Ich war sehr lange abwesend, hatte meinen Megane Grandtour auch verkauft aber ihn nach 7 wieder zurückkaufen können. Und nun...
  4. Rs 250 macht Getriebegeräusche

    Rs 250 macht Getriebegeräusche: hey mein RS läuft 1a und hat folgendes Problem, sofern es denn überhaupt eins sein sollte. Bei mir gab es ein Problem mit dem Radio sodass ich...
  5. Macht´s gut!

    Macht´s gut!: Hallo Forenuser, ganz besonders Nutzer der "ersten Stunden"! Nach insgesamt 6 sehr zufriedenen Jahren mit zwei Megane III (Dynamice 130 dCi und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden