Meldung "Die Batterie der Chipkarte ist fast leer". Was tun?

Diskutiere Meldung "Die Batterie der Chipkarte ist fast leer". Was tun? im Forum Elektronik im Bereich Technik - Hallo liebe Meganer, nach knapp über 2 Jahren meldet sich mein Meggi mit einer nicht ganz ungewöhnlichen Meldung: "Batterie der Chipkarte fast...
P

Prinzessin

Megane-Kenner
Beiträge
152
Hallo liebe Meganer,

nach knapp über 2 Jahren meldet sich mein Meggi mit einer nicht ganz ungewöhnlichen Meldung:
"Batterie der Chipkarte fast leer".
gut ich gebe zu ... ich nutze die Keycard ständig in der Handtasche. Nach dem Schlüssel in einer großen Tasche kramen ist aber auch wirklich sehr lästig girldance: . Die Meldung der Karte verwundet mich aber doch sehr. Denn im Sommer war die Karte zweimal mehr als 7 Stunden auf langen Autofahrten im Kartenschlitz. Und auch wenn ich länger als eine Stunde unterwegs bin habe ich die Karte immer in den Schlitz eingeführt (zweimal pro Woche).
Seit 6 Wochen fahre ich allerdings nur noch Kurzstrecke und seit 3 Wochen zeigt mein Meggi mir diese Meldung. Seitdem lasse ich Karte gar nicht mehr in der Handtasche und stecke sie immer in den Kartenschacht. Trotzdem wird mir die Meldung immer wieder angezeigt.

Wieso zeigt mir mein Meg trotzdem diese nervige Meldung? Was kann ich sonst noch tun um die Karte aufzuladen?

Danke für alle Antworten :daisy:

Grüße
Prinzessin :girlwink: :king:
 
B

bartolomew-j-s

Megane-Kenner
Beiträge
221
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

wie wärs einfach mir Knopfzelle tauschen ;-)
 
Abe Cosmos

Abe Cosmos

Megane-Fahrer
Beiträge
343
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Die Karte hat KEINEN Akku der geladen werden könnte sondern eine Knopfzelle, die muss gewechselt werden egal ob die Karte im Slot oder der Handtasche war. das geht ganz einfach: Den Ersatzschlüssel der Keycard nach oben abziehen, das Batteriefach auf der Rückseite öffnen und Batterie tauschen. That's it
 
P

pfinzer

Megane-Kenner
Beiträge
123
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Hey,

mein :-) meinte zwar auch, dass die Batterie der Karte im Schacht geladen wird, kann mir das aber nur schwer vorstellen.
Gib ja keinen direkten Kontakt mit der Batterie in der Karte.

Ich an deiner Stelle würde einfach die Knopfbatterie in der Karte gegen eine neue austauschen.
Kostet ja keine 5 Euro so ein Teil ...

Gruß

EDIT: Da klingelt nur mal kurz das Telefon und schwupps der dritte mit dem gleichen Tipp :tease:
 
M

Mcdougel

Megane-Fahrer
Beiträge
380
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Hab se gestern auch gewechselt für 1,50 das stück..

Brauchst die Knopfzelle CR 2032 damit kann jeder kleine elektroladen was anfangen oder gehst se halt bei nem großmarkt kaufen da findest du die auch unter der beschreibung ;)
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Prinzessin schrieb:
Was kann ich sonst noch tun um die Karte aufzuladen?
Gar nichts, denn in der Karte ist KEIN Akku sondern eine Batterie.

Im Schacht wird nichts geladen....

Tausche einfach die Batterie und fertig!

:hi:
 
Abe Cosmos

Abe Cosmos

Megane-Fahrer
Beiträge
343
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

pfinzer schrieb:
...kann mir das aber nur schwer vorstellen. Gib ja keinen direkten Kontakt mit der Batterie in der Karte...

technisch machbar ist das aber, jede elektrische Braun/OralB Zahnbürste wird so geladen
 
Subraid

Subraid

Megane-Experte
Beiträge
1.356
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

pfinzer schrieb:
mein :-) meinte zwar auch, dass die Batterie der Karte im Schacht geladen wird, kann mir das aber nur schwer vorstellen.
Gib ja keinen direkten Kontakt mit der Batterie in der Karte.

Technische ist das aber kein Problem. Man könnte einfach via Induktion laden. So macht das die elektrische Zahnbürste ja auch (u.v.a. elektrische Geräte ebenso).
Da Renault so etwas aber nicht verbaut hat bleibt nur der Weg, der schon ein paar mal genannt wurde... Knopfzelle tauschen :tease:
(Oder den Ersatzschlüssel/-karte nehmen)

Edit: OK, Rüdiger war schnell und hatte auch die Zahnbürstenidee :aggro: :grin:
 
ket234

ket234

Megane-Experte
Beiträge
1.552
" Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Das ist ne BATTERIE und kein Akku. Nix mit laden. ;-)



Einzig, aber nicht artig!
 
P

pfinzer

Megane-Kenner
Beiträge
123
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Abe Cosmos schrieb:
technisch machbar ist das aber, jede elektrische Braun/OralB Zahnbürste wird so geladen
Machbar ist viel .... verbaut ist es aber (leider) nicht :grin:
 
anaron

anaron

Megane-Fahrer
Beiträge
391
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Ohne das jetzt nochmal nachgelesen zu haben bin ich mir auch sicher gelesen zu haben, das man (zumindest bei der Handsfree-Karte) die Karte dann einfach eine Zeit lang während der Fahrt in den Schlitz stecken soll um diese wieder aufzuladen. Von Batterie wechseln stand da meines Wissens nichts. Das ist jetzt aber auch schon wieder 1 Jahr her das ich das nachgelesen habe und mein Gedächtnis mag mir da einen Streich spielen...

Einfach mal ausprobieren, schadet ja nichts...
 
Subraid

Subraid

Megane-Experte
Beiträge
1.356
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

anaron schrieb:
Ohne das jetzt nochmal nachgelesen zu haben bin ich mir auch sicher gelesen zu haben, das man (zumindest bei der Handsfree-Karte) die Karte dann einfach eine Zeit lang während der Fahrt in den Schlitz stecken soll um diese wieder aufzuladen. Von Batterie wechseln stand da meines Wissens nichts. Das ist jetzt aber auch schon wieder 1 Jahr her das ich das nachgelesen habe und mein Gedächtnis mag mir da einen Streich spielen...

Einfach mal ausprobieren, schadet ja nichts...

Nein, definitiv und ganz sicher geht das nicht! (wurde hier aber auch schon zur genüge erklärt...)
Es ist kein Akku in der Karte verbaut sondern eine Knopfbatterie.
 
taz06

taz06

Megane-Kenner
Beiträge
205
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Laut meiner Info sind ein Akku für den Startvorgang in der Karte (der im Schlitz geladen werden kann) und die Knopfzelle ist zum Türenöffnen usw. selbst wenn die Knopfzelle draußen ist und man die Karte in den Schlitz schiebt müsste das Auto starten.

Sonst könnte man das Auto nicht starten wenn die Knopfzelle leer das wäre ja blöd.
 
Yellocake

Yellocake

Megane-Kenner
Beiträge
230
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

taz06 schrieb:
Laut meiner Info sind ein Akku für den Startvorgang in der Karte (der im Schlitz geladen werden kann) und die Knopfzelle ist zum Türenöffnen usw. selbst wenn die Knopfzelle draußen ist und man die Karte in den Schlitz schiebt müsste das Auto starten.

Sonst könnte man das Auto nicht starten wenn die Knopfzelle leer das wäre ja blöd.

Ich würde mal behaupten, dass die Knopfzelle nur für die "Funkfunktion" benötigt wird, also um die Türen aus der Ferne über die Fernbedienung zu öffnen.
Das Starten und das Handsfree dürfen passiv sein. Da wird ein RFID oder sowas drin sein und wenn der in Reichweite werden die Türen entriegelt oder der Motor gestartet.
Ähnlich funktionieren auch diese Diebstahldinger im Kaufhaus, die sich zb. an der Kleidung befindet.
Wenn du damit durch die Tür gehst, wird das elektrische Feld im Empfänger 'gestört' und es wird Alarm ausgelöst.
 
S

SoP

Megane-Fahrer
Beiträge
262
Re: " Die Batterie der Chipkarte ist fast leer" - Was tun?

Also muss wieder was dazu sagen :)

Die Standart Zellen die Renault in seinen Karten mit gibt, sind keine Akkus sondern Batterien
Der unterschied ist leicht zu merken, dennoch kennen viele leute ihn nicht.
Akku kann man des öfteren laden und entladen.
eine Batterie ist nach einmaligen nutzen leer, und sollte dann über Recycling Center entsorgt werden...

Also demnach sind die Batterien von Renault im Schacht nicht aufladbar.

Im Auto wie das Abläuft hab ich keine Ahnung. Jedoch kann ich eins gewiss sagen, von wissen von Renault Clio und Senic. Dass wenn die Batterien raus sind, das die Kisten auch nicht angesprungen sind!
Habs halt aus eigener Erfahrung getestet. Allerdings, ich muss zugeben, hab derzeit noch kein megane, und konnte es bis dahin noch nicht mit dem Model testen. Würde aber mal behaupten, ander Modelle sind in dem Punkt gleich gehandhabt.

Also Batterie Leer, Batterie Wechseln.
Sollte der Wagen beim ersten Versuch nicht anspringen... Ersatzkarte nehmen, abschliessen, aufschliessen, karte (nicht ersatz) in slot, wagen starten

Karte wird so erkannt, und sollte für immer wider funktionieren :)

MfG SOP
 
Thema: Meldung "Die Batterie der Chipkarte ist fast leer". Was tun?

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
4.261
feisalsbrother
feisalsbrother
A
Antworten
9
Aufrufe
3.183
Peter Z.
Peter Z.
Oben