Sommerreifen 2016, aber welche?

Diskutiere Sommerreifen 2016, aber welche? im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen! Der Sommer steht vor der Tür und ich brauche neue Schlappen für meinen Megane. Gestern kam der neue Sommerreifentest vom ADAC (...

  1. Alex78

    Alex78 Türaufmacher

    Dabei seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Der Sommer steht vor der Tür und ich brauche neue Schlappen für meinen Megane. Gestern kam der neue Sommerreifentest vom ADAC ( http://www.reifentrends.de/adac-sommerreifentest.html ) raus, der ist ja schonmal 'ne ganz gute Orientierung. Habt ihr noch irgendwelche Erfahrungen und Tipps? Was haltet ihr denn von diesen günstigen Reifen aus Asien? So ganz schlecht schneiden die ja auch nicht ab..

    Liebe Grüße

    Alex :-)
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blackhawk77, 26. Februar 2016
    Blackhawk77

    Blackhawk77 Einsteiger

    Dabei seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Von den "Günstigen" Reifen aus Asien kann ich dir persönlich nur abraten.
    Da ich viel Fahrer bin ( 36000-40000/Jahr) habe ich schon einiges an Gummi in meinem Leben verschlissen .

    Wenn du was vernünftiges suchst würde ich dir zu einen Markenreifen Raten , wenn aber auch der Preis eine Rolle spielt . Solltest du dich nach Zweit Marken der Großen Hersteller umsehen ( Continental=Semperit; Viking usw. hab das jetzt nicht griffbereit)

    Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen das man nach den Tests oft nur Bedingt sein Kaufverhalten Richten kann ,es kommt auch viel auf deine Persönlichen Eigenschaften an und auf dein Fahrerprofil .

    Kleines Beispiel:
    Ich habe letztes Jahr Für meine Frau und für mich jeweils Reifen Gekauft hatte zu dem Zeitpunkt noch den Hyundai i40 gehabt , und meine Frau hat den Mitsubishi Colt CZ3 beide Autos haben den Uniroyal Rainexpert 3 bekommen jeweils in der passenden Größe.

    Auf beiden Autos funktionieren die Reifen TOP jedoch gab es Große unterschiede in der Performance , wärend auf dem i40 der reifen sehr Komfortabel und Laufruhig war sehr haftungsstark und Sprittsparend , ist der Reifen auf dem Colt etwas unruhiger und etwas Lauter , zudem ist der Verbrauch etwas gestiegen gegenüber den Reifen die Meine Frau zuvor hatte . Dabei muss man aber auch sagen das der i40 80-90% Autobahn Anteil Hatte und der Colt genau Umgekehrt.

    Will damit sagen , der Reifen zu dir Passen Muss , deshalb ist das was du Damit Vor hast wichtig ( Stadt,Land , Autobahn : Eher flott unterwegs ,Gemütlich : Wie sind deine Täglichen Strecken , Kurvig , oder Viel AB, Viel Stadt Anteil Wieviel Fährst du im Jahr ,Soll der Reifen 40K oder nur 20K Kilometer Halten)

    Persönlich kann ich dir die Reifen von NEXEN und GTRADIAL empfehlen , auch der Uniroyal Rainexpert ist ein Guter Reifen .
    Von marken wie GOODRIDE oder Ähnliches rate ich dir echt ab , die GOODRIDE können alles außer GOOD und RIDE.

    Gruß
    Marek
     
  4. Allgäuer

    Allgäuer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Blackhawk hat es gut geschrieben bzw erklärt.
    Auf irgendwelche Tests gebe ich garnichts,vorallem nicht was der ADAC dazu sagt.Siehe Beispiel mit den ehemals vergebenen,geschmierten Auszeichnungen an die deutsche Autoindustrie. :nono:

    Die eigenen Erfahrungen sind für mich ausschlaggebend.
     
  5. Andy90

    Andy90 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Brauch dieses Jahr auch neue Sommerreifen, habe mich für die Continental Sport Contact 5 entschieden.
     
  6. Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27. Oktober 2015
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    33
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Also ich bin hauptsächlich immer Hankook S1 evo (1) im Sommer gefahren.
    Wo ich mein Twingo 2 neu bereift habe mit 17 Zöllern hatte ich als ersten Satz Michelin Pilot Sport 3 drauf.
    Fand im Vergleich zu den Hankook, die Hankooks ein Tick besser bei Nässe.

    Mal schauen wie die Dunlop SP Sport Maxx TT sind die bei Erstauslieferung uffm Auto waren.

    Also Hankooks fahr ich persönlich im Sommer am liebsten bisher.
    Im Winter Nokian.
     
  7. Tschehsn

    Tschehsn Megane-Experte

    Dabei seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    4
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Siehe auch (ganz aktuell)
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/noki ... ml#ref=rss

    Vertraue keinem, außer deinem eigenem Urteil!
     
  8. #7 feisalsbrother, 26. Februar 2016
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    63
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Hi Alex,

    ganz wichtig, oder auch ausschlaggebend ist die Reifengrösse, die hast du nicht angegeben.

    Ich fahre Nexen (225/40 ZR18 92 Y XL Nexen N Fera SU1 DOT 14, Rollgeräusch Messwert (Klasse): 72dB (2) Nasshaftungsklasse: B) und bin zufrieden damit, täglich 80% BAB, Rest Stadt/Landstrasse.

    Gruss Uli
     
  9. maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Also was das Fahrgefühl angeht, sind die Conti SportContact schon gut. Hatte auf meinen beiden Grandtours SportContact 2, 3 und 5 jeweils in 205/50R17. Nur hatte ich da ständig Probleme mit ungleichmäßigem (und auch relativ schnellem) Abfahren der Reifenflanken (trotz Spurvermessung etc.). Fahre jetzt Michelin Primacy 3. Die fahren sich auch ganz gut, der Wagen führt sich aber nicht genau so spursicher an, wie mit den Contis (aber wirklich nur ein kleines Bisschen). Dafür ist der Verbrauch mit diesen Rädern nochmal ein Stück hochgegangen. Dabei wird ja - imho - schon deutlich, dass man sich für den Punkt entscheiden muss, der einem am wichtigsten erscheint. Ich hatte keine Lust mehr auf häufigen Reifenkauf, wollte einen Reifen haben, der sich gut und sicher fährt. Hauptaugenmerk lag aber eben auf der Haltbarkeit.
     
  10. #9 Multi-Fanfare, 26. Februar 2016
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    8
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    anderes Auto mit denselben Reifen , können auch anders fahren......aber Sicherheit sollte vor Haltbarkeit liegen.
    Haltbarkeit kann aber auch anders sein....der Goodride zB. hält bestimmt 200.000 km, so hart ist seine Gummimischung .......ich habe mal vor 2 Jahren probehalber für meinen Golf III einen Satz Goodride in 185/60 R14 bekommen, von einem Bekannten von mir , der mit Reifen handelt. um zu testen was dran ist. 4 Reifen habe ich bekommen, dieser Satz Reifen kostet sonst 104 €. Dafür bekommst du sonst nicht mal eine Reifen allein. Was soll ich sagen, ich habe die Goodride nur 3 Wochen gefahren, es war nämlich Frühling und die Strassen häufig nass. Bei fast jedem Anfahren haben die Reifen durchgedreht und bei jedem Bremsen bin ich kurz gerutscht bis das ABS ansprang. Selbst auf trockener Strasse sind diese Reifen oft durchgerutscht beim Anfahren. Die Reifen waren mir einfach zu gefährlich, deshalb kamen sie kurzfristig wieder runter. Dazu das zur Haltbarkeit.denn wenn ein Reifen gut haften soll, dann muss die Mischung stimmen, also etwas weicher sein, härtere Reifen laufen länger, man muss die richtige Mischung zwischen beidem finden und das ist bei den sehr guten Reifen wie Michelin und Conti der Fall. Seit 4 Jahren fahren wir auf dem Polo Fun im Sommer Semperit Speed-Life 195/50 R15 und im Winter Barum Polaris 3 in 195/50 R15.....beide Reifen kann man empfehlen wenn es etwas weniger kosten soll......ansonsten nur Michelin und Conti. Beim Meggi Grandtour sind auch Conti Sport 3 205/50 R17 drauf, wenn die in 2 Jahren neu müssen, werden wohl wieder Conti Sport 5 draufkommen, dann in 225/45 R17.
     
  11. maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    2
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Verstehe dein Fullquote jetzt nicht wirklich. _Du_ schreibst doch nun von Erfahrungen mit Reifen auf anderen Autos, meine Erfahrungen bezogen sich auf den Megane. Weiterhin schrieb ich von den Michelins und nicht von Goodride oder Linglong. Die Auswahl des Reifens nach den von mir genannten Kriterien verlief also offensichtlich nicht nach dem Prinzip: 100% des einen Kriteriums und 0% des anderen, das wäre ja auch idiotisch. Aber aus dem sogenannten Segment der "Premiumreifen" (was, wie bei Autos eigentlich ein bescheuerter Begriff ist), kann man mit Sicherheit alle Reifen nehmen ohne sich Vorwürfe machen zu müssen an der Sicherheit gespart zu haben. Und wenn man sich dort nun entscheiden möchte, so muss man sich eben meist für eine Sache entscheiden, die einem am wichtigsten ist. Hier also Haltbarkeit.
     
  12. #11 bartolomew-j-s, 27. Februar 2016
    bartolomew-j-s

    bartolomew-j-s Megane-Kenner

    Dabei seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Re: Sommerreifen, aber welche?

    Hatte mir vorletztes Jahr für meinen damaligen Meg zwei neue Kaufen müssen und hatte mich nach dem wälzen von Tests, googeln und Preis vergleichen letztendlich für Nexen entscheiden (N'fera NF SU 1 V2). Da Original ja Conti drauf waren hatte einen ganz guten Vergleich und muss sagen ich hab es nie bereut. Sie sind erstens viel leiser und komfortabler als die Conti und von der angeblichen Schwäche bei Nässe (die AudiBild dem Reifen konstatiert hatte) hab ich nix gemerkt...eher im Gegenteil...besser als die Conti vor allem in Kurven, da fingen die Conti früher an über die VA zu schieben. Letztendlich ausschlaggebend war auch der Preis...70 zu 120 € pro Stück. im übrigen wenn die Asiaten (im speziellen Reden wir jetzt hier von den Koreanern, die Chinesen lass ich aussen vor, weil die im Augenblick noch tatsächlich Mist sind) schlecht wären, warum sind sie dann (vor allem Hankook) auch Erstausrüster von Automobilkonzernen ;-)
    Wenn man einen vernünftigen Alltagsreifen sucht ist m. Erfahrung nach nix gegen die Koreaner einzuwenden. Wer oft auf die Rennstrecke geht sollte sich natürlich was anderes suchen.
     
  13. Twingo32v

    Twingo32v Megane-Kenner

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ich fahre jetzt Primacy 3 vorne und Continental SportContact 2 hinten und bin sehr zufrieden. Egal ob nass oder trocken ich hab nichts zu beschwert.

    Die Michelin sind jetzt in Mai 2015 gekauft und mit 10-15.000km + 15minuten auf die Rennstrecke noch super und fast wie neue.

    Grip past, Verschleiß past, preis war teuer (in Deutschland 350€ für 2 reifen war damals meine beste preis, ich hab für 2 in Portugal mit Spur Einstellung 252€ ausgegeben).
     
  14. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Ich finde es äußerst schwierig allgemeine Reifentips abzugeben. Auf den beiden vorigen Diesel (Scénic 1,9 dci 130 und Megane Grandtour 1,9 dci 130) waren bei Auslieferung Michelin energy und Conti Sportcotact montiert. Mit beiden war ich anfangs recht zufrieden aber war mit zunehmender Laufleistung vom Einlenkverhalten immer mehr enttäuscht. Der Reifenhändler meines Vertrauens meinte jeweils, dass die verwendeten Reifen recht weiche Flanken hätten und riet zu Bridgestone, da die entsprechend härter ausgeführt sind. Bei beiden Fahrzeugen war ich mit diesen auch mit abgefahrenen Reifen immer noch zufrieden. Würde ich nicht im Hunsrück mit jeder Menge kleiner kurviger Straßen und das noch mit permanentem auf und ab wohnen, wäre ich mit den erstgenannten vielleicht auch zufrieden gewesen. Wie der eine oder andere Vorredner schon meinte, kommt es immer auf den Fahrstil und die eigenen Ansprüche an, welcher Reifen am besten passt. Abgesehen davon kann die Reifengröße beim gleichen Reifentyp ganz anders ausfallen. Megane 3 ist nicht = Megane 3. Ob man z. B. 5-türer als 1,2 l Benziner oder als 1.9 diesel, mit oder ohne GT-line Fahrwerk oder gar den GT fährt macht doch schon einen gewaltigen Unterschied.
     
  15. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Spector87

    Spector87 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    sagmal warst du mit deinen Sommerreifen die du davor hattest eigentlich zufrieden?

    Wenn ja, hol dir den selben Typ einfach nochmal.
     
  17. Jürg

    Jürg Megane-Kenner

    Dabei seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Michelin Pilot Sport Cup2
    Ist meiner Meinung nach auf dem RS der geilste Reifen dens gibt, relativ haltbar und bei Nässe erstaunlich gut.

    Ansonsten Bleib ich eigentlich immer den Originalen treu, meist nicht billig, aber passe aufs Auto
     
Thema: Sommerreifen 2016, aber welche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 3 rs cup fahrwerk mit h&r federn rennstrecke

Die Seite wird geladen...

Sommerreifen 2016, aber welche? - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Neue Sommerreifen 2017 [DUNLOP SPORT MAXX RT2 235/35/19]

    Neue Sommerreifen 2017 [DUNLOP SPORT MAXX RT2 235/35/19]: Ich nehme das Thema jetzt mal wieder auf und werfe einen neuen Sommerreifen "in den Raum". Ich hab mich heute nach langem Suchen nach Erfahrungen...
  2. Billige Sommerreifen???

    Billige Sommerreifen???: Hi Leutz! Bitte mir nicht gleich den Kopf abhacken und schimpfen =o aber was haltet IHR eigentlich so von Billig Reifen??? Ich stehe grad so...
  3. Sommerreifen abzugeben

    Sommerreifen abzugeben: servus erstmal da ich hier neu bin, ich habe durch einen neukauf noch sommerreifen auf alufelge vom 1,6 meg2ph2 Grandtour Luxe liegen, diese...
  4. Passen die Sommerreifen?

    Passen die Sommerreifen?: hej ho... kollege von mir hat noch neue Sommerreifen (195-60-14) rumliegen die er nicht brauch... meine momentanen haben 195-60-15...meint ihr,...
  5. sommerreifen, zweck: kurvenhaltung

    sommerreifen, zweck: kurvenhaltung: Hallo liebe méganefahrer, Ich hätte mal ne frage, wer von euch erfahrungen mit pilot exalto von michelin hat... da ich sehr viel landstrasse über...