Mangel an promiscuos Megane TCE 130: Erhöhter Spritverbrauch

Diskutiere Mangel an promiscuos Megane TCE 130: Erhöhter Spritverbrauch im Motor, Getriebe, Schaltung & Kupplung Forum im Bereich Beanstandungen, OTS & Rückrufe; Hi, fahre seit letzter Woche Montag mein GT Line Coupe TCE130 mit S&S. Aktuell habe ich ca 1100 km drauf und einen Durchschnittsverbrauch von...

  1. promiscuos

    promiscuos Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    fahre seit letzter Woche Montag mein GT Line Coupe TCE130 mit S&S. Aktuell habe ich ca 1100 km drauf und einen Durchschnittsverbrauch von 7,3l. Im Moment fahre ich fast nur Autobahn. Der Spritverbrauch ist mit 5,4l kombiniert angegeben. Auf der Autobahn komme ich selten mit der Verbrauchsanzeige unter 6l (bei Richtgeschwindigkeit 120 und Tempomat). Aktuell habe ich de facto einen Mehrverbrauch von 35%!!

    Ich überlege ernsthaft im weiteren Verlauf von meiner Rechtsschutz Gebrauch zu machen und einen Rücktritt des Kaufvertrages anzustreben. Einer der ausschlaggebenden Punkte des Kaufs war der moderate Verbrauch.

    Ist dieses Problem bekannt? Die Einfahrphase sollte schließlich überwunden sein und ich denke auch nicht, das sich der Verbrauch um ca. 2l nach unten einpendeln wird.

    Ansonsten bin ich bis auf die Spaltmaße auf der linken Seite sehr zufrieden mit dem Auto. Lediglich RLink hängt sich gerne mal auf.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    VG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findest du Infos, Antworten und Zubehör zu deinem Renault Megane.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Spritverbrauch TCE130 S&S

    Wir haben hier einen Haufen zum Thema Spritverbrauch.
    Bitte mal die Suche benutzen.

    :hi:
     
  4. #3 Multi-Fanfare, 22. November 2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    8
    Re: Spritverbrauch TCE130 S&S

    Die Einfahrphase ist bei dir noch lange nicht vorbei.
    Warum belügen uns die Hersteller? Tun sie eigentlich gar nicht. Rechtlich gesehen kann von Lüge oder gar Betrug keine Rede sein. Die Verfahren, mit denen die Hersteller auf ihre viel zu niedrigen Verbräuche kommen, sind genormt. Dass Sie mit Ihrem Auto diese Werte nur erreichen können, wenn Sie Ihre Schwiegermutter schieben lassen, steht auf einem anderen Blatt.
    Verbrauch realitätsfern ermittelt: Downsizing, Schaltpunktanzeige, Start-Stopp-Automatik, aerodynamischer Feinschliff - der Maßnahmenkatalog zur Verbrauchsreduzierung ist lang. Als Maßstab gilt dabei der so genannte ECE-Verbrauch: Er wird auf Rollenprüfständen im Labor nach exakt festgelegten Bedingungen (Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad), definierten Fahrzyklen und bei Geschwindigkeiten von maximal 120 km/h ermittelt. So reproduzierbar diese Ergebnisse aufgrund der konstanten Bedingungen auch sein mögen, so realitätsfern sind sie auch.
    Die Rechtslage
    Ist der Kraftstoffverbrauch höher, als vom Hersteller angegeben, liegt grundsätzlich ein Mangel vor, der zu Ansprüchen gegenüber dem Verkäufer (Nachbesserung, Kaufpreisminderung, Rücktritt vom Kaufvertrag, Schadenersatz) führen kann. Allerdings ist hier nicht entscheidend, welchen tatsächlichen Verbrauch der Käufer feststellt. Vielmehr wird eine Verbrauchsmessung unter Laborbedingungen auf einem Abgasprüfstand vorausgesetzt.
    Ergibt sich bei dieser Prüfung eine Abweichung zu den Herstellerangaben, kann jedoch nicht in jedem Fall ein Rücktritt vom Kaufvertrag oder eine Kaufpreisminderung durchgesetzt werden.
    Bei einem Mehrverbrauch in geringem Umfang könnte ein Gericht zu dem Ergebnis gelangen, dass dieser vom Käufer hinzunehmen ist und die Minderung ablehnen. Obergerichtliche Rechtsprechung liegt uns diesbezüglich bislang keine vor, ebenso wie zu der Frage, ob bei einem Kraftstoffmehrverbrauch von mehr als 10% ein Rücktrittsrecht besteht. Hierzu steht die Entscheidung des BGH noch aus.
     
  5. #4 bartolomew-j-s, 22. November 2013
    bartolomew-j-s

    bartolomew-j-s Megane-Kenner

    Dabei seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Dazu gab es shon eine BGH Entscheidung. Es wurden da auch die vorgerichtlichen Entscheidungen bestätigt, bei einem Mehrverbrauch von 10% hat man Anspruch auf Wandelung. Das Urteil betraf im übrigen Renault bei einem Scenic mit 2.0 Motor und dem CVT Getriebe :grin:
    Einfach mal googlen. Allerdings ist das ganze mit ziemlich viel Aufwand verbunden, da hier der Prüfstandverbrauch gemessen wird.
     
  6. Der_Roman

    Der_Roman Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Hallo und Servus,

    Wie bereits geschrieben wurde, ist die Einfahrphase noch laaaaaaaaange nicht vorbei. Die Aussagen hierzu pendeln von 5000 bis 15000km. Woran es sich tatsächlich festmacht, weiß ich selbst nicht. Bei meinem (aber ein Diesel) war sie gefühlt so gute 10tsd km lang. Danach hatte man mit viel gutem Willen den Eindruck, dass sich was verändert hat.

    Beim Verbrauch, gerade bei den downsizing-Motoren, spielt die Außentemperatur eine große Rolle. Im Sommer kann es gut sein, dass der noch weiter sinkt, obwohl dann vielleicht sogar breitere Räder drauf sind.

    Der von Dir angegebene kombinierte Kraftstoffverbrauch nach NEFZ enthält zudem sogar relativ viele Start-Stopp-Anteile, die den Normverbrauch "künstlich" schönen. Bei Deinem Fahrprofil hast Du aber (wenn ich das richtig verstehe) kaum Stellen, wo die Start-Stopp-Automatik anspringt. Deshalb kann sie auch nichts schönen.
    Bitte auch mal noch den Fahrzyklus für die Normverbräuche ansehen, insbesondere auch die gefahrenen Geschwindigkeiten und Dauern. 130 wird da auf die gesamtdauer gesehen nur ganz kurz gefahren. Ich glaube, die Durchschnittsgeschwindigkeit bei der NEFZ-Prüfung war um die 40 oder 50 km/h . Bitte nicht drauf festnageln, genau weiß ich es auch nicht mehr. Ist aber relativ leicht ergooglebar.

    In jedem Fall sind die Normverbräuche real nahezu unmöglich zu erreichen und mit Start-Stopp noch weniger, da deren Einfluss auf den Normverbrauch überproportional ist.

    Realistisch gesehen finde ich Deinen Verbrauch für das Fahrzeug und die niedrigen Kilometer sogar relativ o.k. . Er wird vermutlich noch ein wenig sinken, den Normverbrauch aber wirst Du fast sicher nicht erreichen. Mit viel gutem Willen und Klima aus usw. kommst Du hööööööööchstens in die Nähe.

    Freundlich gemeinte Grüße,

    Roman
     
  7. promiscuos

    promiscuos Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Der Autobahnverbrauch ist mit 4,xl angegeben. In diese Region komme ich ab 100km/h definitiv nicht. In der Stadt ist er mit 6,xl angegeben, was ja durchaus ok ist. Das der Autobahnverbrauch allerdings trotz Tempomat bei 120km/h über 6,5l liegt, ist für mich unverständlich. Der Verbrauch außerorts wird auch nicht mit 40km/h gemessen.
     
  8. Fjodor_Meg

    Fjodor_Meg Megane-Kenner

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Der Normverbrauch wird mit perfekt vorgewärmtem Motor, elektrische Verbraucher ausgeschaltet, Leichtlaufreifen / Ölen ermittelt. Die Beschleunigungen sind extrem sanft im Zyklus. Der Luftwiderstand wird über den Rollenprüfstand simuliert. Für die Ermittlung des zugrunde liegenden Werts darf die Karosserie abgeklebt werden etc. pp.

    GT-Line bietet dann nochmal dickere Schlappen, Tieferlegung etc. was sich alles auf den Verbrauch auswirkt. Dazu ist noch Winter, kann sein dass das beim Benziner weniger ausmacht aber ich brauche trotz Langstrecke im Winter fast einen halben Liter mehr.

    Fazit: Freuen dass die KFZ-Steuer nach dem Normverbrauch ermittelt wird und weiter keinen Kopp machen. Man liegt bei jedem einzelnen Fahrzeug klar drüber.
     
  9. BMGT911

    BMGT911 Megane-Experte

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    1
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Wo genau ist denn der Autobahnverbrauch angegeben????

    Es gibt nur innerorts/Außerort und Kombiniert...
    Bedenke auch das ganze wird auf dem Prüfstand getestet... Der Verbrauch ist mehr als nur gut...

    Frage ist auch was für eine Reifengröße ist auf dem Wagen????
    Was für Sprit wird getankt, wie lange ist die Warmlaufphase, wo parkt der Wagen und so weiter....
     
  10. Der_Roman

    Der_Roman Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Hallo promiscuos,

    Die von Dir angesprochenen 120 km/h werden meines Wissens beim NEFZ nur für 10 oder 20 Sekunden gefahren. Die Beschleunigungszyklen sind extrem langsam, die Bremsungen sind so lange, dass die Schubabschaltung auch noch einen guten Anteil ausmacht (wegen der Bremsdauer).

    Gerade habe ich bei motor-talk noch einen Thread gefunden, in dem steht, die Durchschnittsgeschwindigkeit innerorts bei der Prüfung sind 19 km/h. Neuuuuunzehn! Außerorts, incl. der "Autobahnetappe" 62 km/h.

    Wie gesagt, schau Dir den Zyklus mal genauer an und vergleiche. Du wirst schnell bemerken, dass das, auch wenn Du auf der AB 120 fährst, dennoch bei WEITEM nichts mit Deinem Fahrprofil zu tun hat. Deshalb schaffst Du die Verbräuche nicht.

    Übrigens, wenn Du´s drauf ankommen lässt, musst Du in der Regel in Vorleistung gehen, d.h. den Prüfstandslauf bezahlen. Wenn der dann mit einer gewissen Toleranz sogar doch (wegen dem realitätsfremden Zyklus) auf dem richtigen Niveau liegt, bleibst Du darauf sitzen, Rechtsschutz hin oder her.

    Viele wirklich freundlich gemeinte Grüße,

    Roman

    (der sich Anfangs auch diese Gedanken gemacht, aber nach etwas genauerem Einlesen verworfen hat)
     
  11. promiscuos

    promiscuos Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Danke für eure Antworten, ich werde das Thema nächste Woche mal im AH ansprechen, da muss er eh in die Werkstatt wegen der Spaltmaße.
    Notfalls werde ich mich bei der Rechtsschutz mal schlau machen in wie weit so ein Prüflauf mitgetragen wird.
     
  12. #11 Multi-Fanfare, 22. November 2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    8
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Mein Megane Grandtour 2.0 CVT hat einen Verbrauch lt. Hersteller von 7,4 l/100km...mein tatsächlicher Verbrauch liegt bei rund 9,6 l/100km.....im Winter 1 Liter mehr und im Sommer 1 Liter weniger wenn ich dann genau so langsam fahre wie im Winter. zu den Prüfstandsverbräuchen sollte man grundsätzlich immer 30 % dazu rechnen um auf den Wert zu kommen den man tatsächlich verbraucht.....und das ist bei allen Autos so. Stadt- und Kurzstreckenverbrauch kann den Verbrauch sogar verdoppeln....du fährst mit kaltem Motor los und hast dann einen Momentanverbrauch von ca. 25 Litern.....das fällt alles beim Prüfstand weg. Dass das alles geschönte Verbräuche sind weiss doch jeder, aber trotzdem kann man sie zum Vergleich herranziehen.....dein Meggi soll 5 Liter brauchen und braucht tatsächlich 7 Liter...bei anderen Autos ist das genau so, mein passat soll 7,8 Liter brauchen und tatsächlich braucht er fast 10 Liter. von den unterschiedlichen Fahrstrecken und Fahrstilen mal abgesehn. Ich finde das dein Meggi normal verbraucht.
     
  13. manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Also fast 10Liter bei einem Kompaktwagen und der Leistung geht ja mal garnicht. Und 25Liter nach dem Start? Vielleicht die ersten 10Sec.
     
  14. promiscuos

    promiscuos Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Die Frage ist was er braucht wenn ich mal 150 aufwärts fahre... dann wahrscheinlich 10+l. Ich bin auch der Meinung, dass der Verbrauch für ein Wagen dieser Klasse zu hoch ist.
     
  15. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort wirst du bestimmt fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    Die Frage ist wie du fährst. Niemand kennt dein Fahrprofil oder deinen Fahrstil. Es gibt hier Leute die einen TCE 180 um die 7,0 Liter bewegen oder mit noch weniger. Ein Umstand den ich noch nicht geschafft habe. Ich liege z.B. bei 9,0 im günstigsten aber eher bei 10 Litern. Wem soll ich jetzt die Schuld geben ? Ist es das Auto oder bin ich es ?
    Genauso wird es auch mit deinem TCE 130 sein. Ich habe im anderen Thread zum Spritverbrauch gelesen das die Jungs den mit 6,8 Litern fahren. Kommt doch deinem sehr nahe.
    Auch wenn es blöd klingt:"Wer Verbrauchsangaben von Herstellern glaubt, ist es selber Schuld." Eine Erfahrung die mit der Zeit jeder macht.

    :hi:
     
  17. #15 Multi-Fanfare, 23. November 2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    8
    Re: Erhöhter Spritverbrauch TCE130 Start & Stop

    die ersten 30 sekunden, danach gehts langsam weiter runter....aber danach musst du dann auch mal ein Verbrauch mit 5 Liter haben um auf einen Durchschnitt von 9 Liter zu kommen....am einfachsten ist es auf der AB wenn du dort mit 70 langzuckelst....nur wer fährt dort so und jede Bremsung die du machst bezahlst du beim beschleunigen mit einer Extraportion Benzin....deshalb braucht man in der Stadt am meisten und wer nur in der Stadt fährt mit vielen Kaltstarts und Kurzstrecken wird leicht 12 Liter oder mehr verbrauchen.
     
Thema: Mangel an promiscuos Megane TCE 130: Erhöhter Spritverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tatsächlicher spritverbrauch

Die Seite wird geladen...

Mangel an promiscuos Megane TCE 130: Erhöhter Spritverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Mängel an Renault Megane II Grandtour 1.6 16V

    Verschiedene Mängel an Renault Megane II Grandtour 1.6 16V: Hey Leute, habe schon länger nichts mehr zu unserer Meggi geschrieben! Aktuell gibt es wie so oft mal wieder probleme :D :welkom: . In...
  2. Diverse Mängel... 1,9 dci 2004

    Diverse Mängel... 1,9 dci 2004: Hallo, Ich habe weder Ahnung von Autos noch lange Erfahrung. Der Kombi ist mein erstes Auto und hat , weil er vorher ein firmenwagen sind schon...
  3. Fehlzündung durch Kraftstoffmangel?

    Fehlzündung durch Kraftstoffmangel?: Fehlzündung durch Kraftstoffmangel? Erst war die Zündspule des 2.Zyl. defekt. > Erneuert, Fehler zurück gesetzt Nach hause gefahren. Auto über die...
  4. Viele Mängel ! Was nun?

    Viele Mängel ! Was nun?: Hallo, vorab gesagt: schön das es solche Foren wie dieses gibt um sich Hilfe einholen zu können! Meine Daten: Auto: Renault Gran Scenic...
  5. Im Ebay angebotene Spurstangenköpfe mangelhaft

    Im Ebay angebotene Spurstangenköpfe mangelhaft: Hallo, ich hatte vor 6 Monaten die Spurstangenköpfe sowie die Spurstangen eneuert und dabei billige Spurstangenköpfe aus dem Ebay (für glaube 12...