Megane 2 Sammelthread - Quietschende Bremsen

Diskutiere Sammelthread - Quietschende Bremsen im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen! Hab schon ab und an mal reingeschaut. Ich fahre seit März letzten Jahres einen Megane II Dynamique 3-Türer und war bisher...

  1. #1 Anonymous, 06.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen!
    Hab schon ab und an mal reingeschaut.
    Ich fahre seit März letzten Jahres einen Megane II Dynamique 3-Türer
    und war bisher eigentlich sehr zufrieden.
    Nach rund 20000 km fing die Geschichte mit den quietschenden Bremsen
    an. Anfrage in der Werkstatt: Serienfehler - bei Renault hat man auch noch keine Lösung - Man soll halt fester bremsen...blah blah blah!
    Heute höre ich, weil ich gerade in der WS wegen des Abblendlichts war
    (1 Std. und 40 € futsch :twisted: :frown: ), bis 20.000 gab es so eine Kulanzgeschichte, aber man solle im Moment nix Neues machen :heul:

    Ja wat den nu ?

    Ich will einen Brief an Renault diesbezüglich schicken.

    Hat noch einer dieses Problem ?

    Bitte mal Mail mit den Koordinaten an mich bis Ende der Woche.
    Drucke ich dann aus und haue es Renault um die Ohren. :twisted:

    Halte euch dann auf dem laufenden.

    Gruß

    Thomas


    PS: Hoffe das nicht noch mehr Lämpkes in nächster Zeit kaputtgehen.
    80 DM für ein Birnchen. Ich werd bekloppt. :twisted: :hammer:
     
  2. Falko

    Falko Megane-Profi

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Thomas,

    herzlich willkommen im Forum. Du bist unser 100. Mitglied. :freu:

    Aber für den Austausch der Birnen muss ich in meiner Werkstatt nichts bezahlen. Und ich habe bei dieser mein Auto nicht mal gekauft. Ich bin der Meinung sowas sollte zu gutem Service gehören bzw. zur Kundenzufriedenheit beitragen. Bei mir war vor kurzem eine Blinkerbirne defekt, die wurde mir so nebenbei mit ausgetauscht. Die Birne hatte ich selbst mit in die Werkstatt gebracht.

    Zu den Bremsen kann ich nicht viel sagen, meine quietschen nur ab und zu. Ich reinige mein Auto nur per SB-Wäsche und mit Dampfstrahler und habe das Gefühl daß das Quietschen nur bei stärkerer Verschmutzung auftaucht. Naja, mal sehen, vielleicht ändert sich das bei mir auch noch. :roll:

    Grüsse
    Falko
     
  3. #3 Anonymous, 06.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Thomas,

    Birnen wechsel SOOO teuer ich muss staunen
    Frage:kann man das nicht selbst machen???? wenn man den Deckel im Radkasten abschraubt ,ich kann mir das fast nicht vorstellen das man die nicht selbst wechseln kann.

    Micha
     
  4. #4 Anonymous, 06.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :D Danke für die Willkommensgrüße ! :D

    Stimmt! Das mit den Bremsen tritt wirklich gehäuft auf, wenn das Auto dreckig ist. Also werde ich mal wieder Wasser (kein Regen 8) ) dran lassen.

    Mal kurz die Geschichte von gestern.
    Der Grund warum ich zur WS gefahren bin war, das beim Einbau häufig die Einstellung verändert wird und ich zum Blender werde. Also dachte ich mir: OK "Birnchen" wechseln und kurz prüfen lassen - fertig.

    Nö! Erst machte der Monteur die Motorhaube auf, schaute etwas skeptisch und fing an zu schrauben. Ich dachte, mmmh, von hier kommt der doch nie rein. Bedienungsanleitung gezückt und ihm erstmal erklärt, wie man da ran kommt. Warum sagt der Tönnes nicht, das er den Fall noch nicht hatte ? Ist doch klar, das dieses irgendwann zum ersten Mal kommt !
    Also Motorhaube wieder zu, Reifen gedreht. Scheiße...ich komm nicht richtig dran. Ich fahr auf die Bühne. Rad abgenommen :shock:
    Deckel geöffnet. Schraub, Murx, Mach und Tu.....
    Nach einer gefühlten 1/2 Std. war er dann so weit. Ich könnte jetzt nach vorn gehen und zahlen. 20 min. Arbeitszeit + "Birnchen" macht rund 40 €.
    Nach einer kurzen Diskussion (wobei die Händler ja für die Scheiß Konstruktion ja auch nix können) ging ich raus und schaute nach meinem Auto. Nicht zu sehen. :frown:
    Ich wieder in die Werkstatt. Da stand er wieder oben auf der Bühne. Rad wieder ab. Das Licht war nicht richtig ausgerichtet. Alles wieder von vorn.
    Nach rund einer Stunde glaube ich, war es dann so weit. Ich konnte endlich fahren - mit der Erkenntnis, mir beim nächsten Auto zuerst das Bedienungshandbuch anzusehen und danach über den Kauf zu entscheiden. Soooo bin ich jedenfalls nicht bereit, mich wieder für Renault zu entscheiden. Das ist mir in 10 Jahren 323F von Mazda nicht passiert.
    Wenn da was in den 3! Jahren war: Auto auf den Hof gestellt, fertig !
    Keiner sprach von irgendwelchen Kosten. Nur Tschüss bis zum nächsten Mal.
    ...und noch erzählt: Bei meinem Astra davor, quietsche nach einem Jahr der Schalthebel. Er wurde zwar geschmiert und ich brauchte nix bezahlen, aber man gab mir eine Rechnung und dazu einen bestätigten Kulanzantrag - nur um mir zu zeigen, wie großzügig man ist.
    Einfach zum :kotz: mit den Werkstätten.
    Kundenservice und Kundenbindung sieht anders aus. Man soll eben nicht wechseln. :frown: , auch wenn Mazda zur Zeit nicht unbedingt mein Wunschauto hat, der vom Preis und Verbrauch her noch erschwinglich ist.
    Ach ja! Man soll auch gute Namen nennen: 10 Jahre Autohaus Rottmann in Kirchhellen. :freu:

    Gruß

    Thomas
     
  5. #5 katzemailo, 06.07.2004
    katzemailo

    katzemailo Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber eher ein Prob mit Deinem Dealer und nicht mit Renault !

    Mfg Marc
     
  6. Falko

    Falko Megane-Profi

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    9
    Manchmal hilft bei sowas kräftig im Autohaus auf den Putz zu hauen, am besten so das es irgendwie der Chef oder die Verkaufsleiter mitbekommen. Ich musste vor einiger Zeit morgens in die Werkstatt (weiß nicht mehr wegen was) und ich sagte ich hätte am Nachmittag noch was vor, ich bräuchte das Auto so schnell wie möglich wieder und bat um Rückruf sobald er fertig ist. Ich rechnete damit dass mein Auto so gegen Mittag fertig sein würde. Kurz nach 17.00 Uhr hab ich dann mal dort angerufen und dann sagte man mir auch noch dass das Auto schon eine Stunde fertig ist. Da platzte mir der Kragen und und ich bin dort erstmal so richtig ausgerastet. Anscheinend hat das die Chefetage mitbekommen, denn seit damals ist der Werkstattleiter zuvorkommend und freundlich, ein Unterschied wie Tag und Nacht gegenüber vorher. Und einen Leihwagen bekomme ich jetzt bei WS-Terminen auch immer umsonst obwohl ich mein Auto dort nicht gekauft hatte. Vor ein paar Tagen rief mich dann noch einen Dame des Autohauses an und fragte mich wie ich denn jetzt mit dem Service zufrieden wäre. Manchmal kann sowas helfen. ;)

    Gruss
    Falko

    P.S.: Zu Inkompetenz der WS könnte ich noch Romane schreiben, alleine wie oft meine Frontstoßstange schon falsch montiert worden ist... :roll:
     
  7. #7 katzemailo, 06.07.2004
    katzemailo

    katzemailo Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Das musst Du doch schon alleine schaffen so oft wie die schon ab war.... :mrgreen:

    Mfg Marc
     
  8. #8 Anonymous, 06.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    In letzter Zeit hat Renault was Werkstätten anbetrifft schwer nachgelassen oder ich war von Nahlinger in Re. zu sehr verwöhnt dort war es nie ein Thema (Blinkerglaswechsel zum Materialpreis)schnell und kulant zu helfen.

    Die Ws die ich grade nutze glänzt durch Unkenntniss aber wie schon mal gepostet ,hab ich für die erste Inspektion eine neue ausgegraben und hoffe das der Service besser wird.
    So Spacken wie deinen Glühbirnenwechsler sollt man gleich zurück in WS jagen da bekommt man ja Angst das so Glühbirnenwechsler an den Bremsen fummeln.

    @Thomas
    Du komst aus Buer...... soso....... Gelsenkirchen Buer,schön das man zu zweit ist.Ein anderes Buer wäre mir nicht geläufig
    Gib mal einen Tip bei welcher Ws du warst ,man kann es ja umschreiben.

    Micha
     
  9. #9 Anonymous, 06.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Soweit ich weiß, sind die Nachschulungen, die Renault anbietet, recht teuer, so daß viele WS nicht mehr alle oder keine Mitarbeiter mehr zu den Nachschulungen schicken. Das zur Qualität von WSen.
     
  10. #10 Megane-GT, 06.07.2004
    Megane-GT

    Megane-GT Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Also da würde ich auch ausflippen !

    Erstens ist das Birnenwechseln ein Standardeingriff einer Werkstatt wie die Blinddarmentfernung im Krankenhaus.

    Zweitens würde ich der Werkstatt sagen, das es mein letzter Besuch in dieser wäre wenn Sie mir dafür was berechnen außer der Lampe natürlich.


    Aber ich find es gut von Renault, dass Sie wenigstens an ein kleines Fummelloch im Radkasten gedacht haben. Mit gebrochenen magersüchtigen Fingern kommt man an die Birnen schon ran :beiss:

    Schau dir mal den Golf IV an. Da mußt Du die Batterie entfernen um an die Lampe zu kommen und anschließend das Radio neu programmieren.

    Gruß M.
     
  11. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    Das Wechseln von Birnen ist bei neueren Autos gewollt oder ungewollt zu einem halben Staatsakt geworden. War bei meinem A4 auch so, vorne links die Birne kaputt, Scheinwerfer muss losgeschraubt werden, allerlei Plastikkram im Weg, Birnchen wurde von WS gewechselt, nach Hause gefahren .. leuchtete grade nach unten ... also nochmal hin ... also das passiert auch bei anderen Herstellern .. :frown:

    Das Verhalten bezüglich Service und Kosten ist meist eine WS-Individuelle Einstellung. Wir zahlen für kleinere Reparaturen meist nichts oder nur einen kleinen Betrag, bekommen immer einen Leihwagen ohne Berechnung und können bei kleineren Sachen auch mal ohne Termin vorbeikommen.

    Gerade wegen dem Service sind wir mittlerweile mit 2 Autos von VW/Audi zu diesem Händler gewechselt.

    Am besten also mal einen anderen Händler suchen ... denn zum Thema Bremsen habe ich auch die Info bekommen, das die Händler auch vorher sehr wohl einiges versucht haben, bzw. die Beläge dann auf Garantie gewechselt haben. Serienfehler bei Bremsen gibt es nicht, denn eine Erneuerung beseitigt ja das Problem wieder. Da hätte ich auf einen Austausch bestanden !.

    grüsse
    Thomas
     
  12. #12 Anonymous, 18.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest


    Hallo Micha.

    Schau mal in deine PN. :D


    Gruss

    Thomas


    @ All

    Danke für eure Kommentare. Schein ja wirklich gewaltige Unterschiede zu geben.
    Der nächste Test steht an: Die Stoßstange hinten muss nach einer kleinen Kollision mit einem Betonklotz gewechselt werden. :cry:
    Zum Glück war es auf einer Dienstfahrt und die Versicherung der firma übernimmt den Schaden. :freu:

    Mal sehen wie das klappt.
     
  13. #13 Anonymous, 18.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann such dir mal eine "anständige WS" weil "die" kanst du vergessen die bauen dir noch eine Frontstossstange nach hinten.....das würde die wahrscheinlich noch nicht mal wundern.....und dir erklären das muss so sein... :-?

    Hier in GE und Umgebung gibt´s anscheinend keine vernünftige WS..... :frown:

    Micha
     
  14. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    Werkstätten .. oh ja .. da gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht .. hier gibt es zum Glück einen kleinen, freundlichen und guten Händler.

    Zum Thema Bremsen .. ich halte mich derzeit an die Hochdruckreiniger-Lösung und mache die Bremsen ab und zu mit der Lanze sauber. Bisher alles ok, hoffe, das bleibt auch noch lange so ...

    grüsse
    Thomas
     
  15. #15 Anonymous, 18.07.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab meine noch nie mit einem Hochdruckgerät gereinigt sehe auch keinen Sinn drin und quitschen tuen sie trotzdem nicht.

    Wunderlich ist das es bei einigen quitscht und bei anderen nicht.....ob´s am Fahrstil liegt :mrgreen:

    Micha
     
Thema:

Sammelthread - Quietschende Bremsen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread - Quietschende Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Die Bremse

    Die Bremse: Moin zusammen, ich besitze meinen 1,9l dci megane gt jetzt seit 3 Tagen und bin schon ratlos xD der Wagen ist Bj 2006 und hat folgendes Problem:...
  2. Megane 2 Bremse hinten

    Bremse hinten: Hallo ich bin konni aus helmstedt und fahre einen megane grandtour 2 1.9dci fap Ich habe folgendes Problem und zwar wenn ich mein rechtes hinter...
  3. Megane 1 Nebelscheinwerfer Lampe brennt im Tacho beim Bremsen

    Nebelscheinwerfer Lampe brennt im Tacho beim Bremsen: Servus Leute, bei mir hatte sich mal ein kabel gelöst am Bremspedal schalter (der schalter sitzt über dem bremspedal), dann ging das Bremslicht...
  4. Megane 1 Bremsen am Megane 1 -259/280 und andere Sorgen

    Bremsen am Megane 1 -259/280 und andere Sorgen: Hallo, an meinem Megane 1 Cabrio habe ein Problem mit den Bremsen. Das erste Problem: Irgendwie stimmt die Auswahl der typischen Ersatzteile...
  5. Megane 3 Bremsen versagen.

    Bremsen versagen.: Hi Langsam macht es mir kein Spaß. Ich hab ein diesel für Langstrecken und seit ich 140km täglich zur Arbeit fahre, bekommt meine Megane immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden