Winterräder GT Line 220 / RDK

Diskutiere Winterräder GT Line 220 / RDK im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Hallo zusammen, habe mir so eben einen Grandtour GT Line 220 geordert und brauche dazu noch Winterräder. Vom Freundlichen habe ich heute ein...
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Beiträge
324
Hallo zusammen,
habe mir so eben einen Grandtour GT Line 220 geordert und brauche dazu noch Winterräder.

Vom Freundlichen habe ich heute ein Angebot bekommen (ca. 1600€ für 18" Winterräder) und wollte jetzt mal im Zubehör Schauen ob das auch etwas günstiger geht.

Was bei mir noch Fragen aufwirft ist die Reifendruckkontrolle:

Müssen die Sensoren beim Händler angelernt/eingelesen werden?
Kann man Räder mit RDK bei einem beliebigen Reifenhändler kaufen?

Oder macht es Sinn die 1600€ für die Räder beim Vertragshändler zu lassen um sicherzugehen das alles funktioniert?

Habe schon etwas im Forum gesucht aber bin noch nicht ganz schlau geworden bzw. scheinen ja nicht viele die RDK zu haben.

Finde die angebotenen schwarz/silbernen Räder zwar ganz nett aber glaube mir würden Räder in gunmetal grey oder ähnlicher Farbe besser gefallen. (Fahrzeug wird Graphit schwarz)

LG
Catharina
 
A

Anonymous

Guest
Das liegt daran das die RDK bis jetzt bei Renault eigentlich in Deutschland nicht existent war. Ist ja jetzt erst zur Pflicht geworden. Also praktisch keine Erfahrungswerte.
By the Way, Black is beautiful und ich denke schwarze Schluppen wäre das Beste.

:hi:
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
ab November 2014 für alle neu in der EU zugelassenen Autos zur Pflicht geworden.......aber.......Alle seit 1. November 2012 neu typengenehmigten Fahrzeuge dieser Klassen, müssen bereits ab Werk mit einem RDKS ausgestattet sein.
Im Zubehör findest du deine Räder und Reifen auch günstiger, die Felgen können dann ja mit den Sensoren ausgerüstet werden, wenn sie abbaubar sind und nicht fest verschweisst sind.
 
A_Andy

A_Andy

Megane-Kenner
Beiträge
171
rölliwohde schrieb:
Hallo zusammen,

Vom Freundlichen habe ich heute ein Angebot bekommen (ca. 1600€ für 18" Winterräder) und wollte jetzt mal im Zubehör Schauen ob das auch etwas günstiger geht.
Kann man fragen, was für eine Kombi du angeboten bekommen hast?
Erst dann können wir dir vielleicht sagen, ob der Preis zu hoch oder nicht.
Ich habe letztes Jahr "ohne RDK!!" für 18" B30 SKM mit 225/40 Semperit Speed Grip 2 ~1300€ bezahlt

Was bei mir noch Fragen aufwirft ist die Reifendruckkontrolle:

Müssen die Sensoren beim Händler angelernt/eingelesen werden?
Kann man Räder mit RDK bei einem beliebigen Reifenhändler kaufen?

Kannst mal hier schauen :
http://www.reifendirekt.de/reifendruck- ... wwodVYQAZw

Oder macht es Sinn die 1600€ für die Räder beim Vertragshändler zu lassen um sicherzugehen das alles funktioniert?
Das musst du selbst entscheiden

Habe schon etwas im Forum gesucht aber bin noch nicht ganz schlau geworden bzw. scheinen ja nicht viele die RDK zu haben.
wie die anderen schon geschrieben haben ist es erst ab 2014 beim Megane verbaut

Grüße Andy
 
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
324
Es waren die B30 SKM mit ich glaube Michelin Bereifung.
 
A_Andy

A_Andy

Megane-Kenner
Beiträge
171
Mit Michelin Bereifung würde ich versuchen so auf um die 1500 zu kommen.

Achso jedes Renault-Autohaus hat auch andere Preise, wenn du noch eins in der Nähe hast einfach mal Anfragen.

Wenn du es günstiger möchtest mit den B30 kannst du nur den Reifennamen wechseln. Entweder die haben Angebote mit einem anderen Anbieter (Kleber würde ich persönlich aber nicht nehmen.), ansonsten zu einem Reifenhändler mal gehen. Manchmal haben die auch gute Angebote aber da auf Freigabe für dein Auto achten, manche haben nämlich nur bis 132kw in Ihrer Datenbank. Die B30 sind aber für unsere Modelle durch Renault freigegeben worden, auch wenn dir die Reifenhändler was anderes sagen.

Hoffe konnte helfen

Grüße Andy
 
AndiR

AndiR

Megane-Kenner
Beiträge
65
Ich habe vor kurzem vom Händler meines Vertrauens gehört, das die Sensoren der RDK nachrüstbar sind (ca.40€ pro Sensor laut Händler) und man deshalb auch keine neuen Reifen kaufen muss, wenn man passende hat.
Er meinte aber auch, das man die Sensoren nicht zwangsläufig nachrüsten müsse. Ob das wirklich so ist, dessen bin ich mir aber nicht ganz so sicher.
 
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
324
Ich wollte jetzt mal schauen ob ich Winterreifen auf die Serienfelgen ziehen lasse und mir für die Sommerreifen andere Felgen besorge. Dachte an graue/anthrazit farbene Felgen, z.B. Enkei Yamato oder ASA GT1.
 
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
324
Darf man denn auf dem aktuellen GT Line TCe 220 die Tornado Felgen fahren? Die find ich nämlich ehrlich gesagt ziemlich hübsch und die werden hier ja scheinbar öfters angeboten.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Draufstecken und fahren :top:

Ist exakt die gleiche Größe und stehen somit im COC und sind daher freigegeben.

:hi:
 
drumtim85

drumtim85

Megane-Fahrer
Beiträge
362
Trinomic schrieb:
Das liegt daran das die RDK bis jetzt bei Renault eigentlich in Deutschland nicht existent war. Ist ja jetzt erst zur Pflicht geworden. Also praktisch keine Erfahrungswerte.

Das stimmt so nicht. Bei Renault gibt es das seit dem Laguna 2. Für den megane 3 müssen es halt wie beim Laguna 3 Reifendrucksensoren von VDO sein. Kosten um 20 bis 25 € pro Stück. Bei Renault direkt sind die teurer.

Leider kann die nur Renault via Clip einprogrammieren.
 
A

Anonymous

Guest
Es geht hier um den Megane 3. Ich kann mich nicht erinnern das hier einer einen "deutschen" Megane 3 mit RDK vom Werk aus hat. Laguna lasse ich hier Aussen vor. :hi:
 
A_Andy

A_Andy

Megane-Kenner
Beiträge
171
Gessi schrieb:
Draufstecken und fahren :top:

Ist exakt die gleiche Größe und stehen somit im COC und sind daher freigegeben.

:hi:

Kann Gessi nur zustimmen, aber die sind leider neu auch nicht günstiger als dein schon vorhandenes Angebot :cray: hatte ich nämlich letztes Jahr auch angefragt
 
S

suvico

Einsteiger
Beiträge
47
Hallo,

da auch mein 220er nun da ist, wollte ich mir ein Angebot für WR beim lokalen Händler machen lassen. Nach dem Blick in die Papiere erhielt ich ein Angebot für die WR und Sensoren für das RDKS. Ich dann so: Öhmmm... welches RDKS ? Er: ihr Fahrzeug wurde nach dem 01.11.12 typengenehmigt und hat ein RDKS an Board. Ich:Öhmmm... ich glaube nicht. Nach Inspektion des Boardcomputers und der Reifen steht fest, ich habe kein RDKS.
Nun habe ich das Internet bemüht und beim ADAC steht es sehr übersichtlich, die Datumsgrenzen sind, denke ich bekannt. Nun stehe ich vor dem Problem, dass ich rein nach Leseart der Verordnung eine RDKS haben müsste. Auf Grund der Mehrkosten könnte ich darauf verzichten, aber was ist mit dem TÜV in drei Jahren oder dem Versicherungsschutz bei einem Unfall.

Hat Renault bei meinem Auto das RDKS "vergessen"? Hier noch mal die Daten laut Zuslassungsbescheinigung: B: 20.08.14 und zu 6: 25.06.14.

Über einen Abgleich mit euren Daten wäre ich sehr dankbar.

mfg

Enrico
 
AlphaHero

AlphaHero

Megane-Kenner
Beiträge
193
Hallo zusammen,

habe ja vor 2 Wochen auch meinen Grandtour GT-Line TCe220 bekommen und habe ebenfalls KEINE RDK verbaut!!

Gruß
Alpha
 
Thema: Winterräder GT Line 220 / RDK
Oben