Schwammiges Fahrverhalten, 'tänzeln' beim Grandtour

Diskutiere Schwammiges Fahrverhalten, 'tänzeln' beim Grandtour im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Hallo Gemeinde! Mein Mègane Grandtour (EZ 03/2011) bereitet mir etwas Kummer: Die Straßenlage ist nervig, da der Wagen während der Fahrt dezent...
G

grosserjunge

Türaufmacher
Beiträge
15
Ich nochmal,

also an den Reifendruck habe ich noch gar nicht gedacht. Der liegt bei ir für gewöhnlich 0,2 bis 0,4 Bar über dem angegebenen. Das würde das schwammige Fahrverhalten doch eher begünstigen?

Gruß Thomas
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.544
grosserjunge schrieb:
Ich nochmal,

also an den Reifendruck habe ich noch gar nicht gedacht. Der liegt bei ir für gewöhnlich 0,2 bis 0,4 Bar über dem angegebenen. Das würde das schwammige Fahrverhalten doch eher begünstigen?

Gruß Thomas
höherer Reifendruck bewirkt einen besseren Gradeauslauf.....ich fahre auch mehr ...wenn er leer ist vorne 2.5 und hinten 2.3.......vollbeladen dann vorne 2.7 und hinten 2.8 und auch für schnelles Fahren solltem man mehr draufmachen. Die Angaben von Renault sind sind ein Kompromiss zwischen Komfort und Sicherheit.....ich nehme mir mehr Sicherheit. Und verlasst euch nicht immer blind auf die Messgeräte an den Tanken. Ich erzähl mal: da kommt eines Tages ein Stammkunde mit Audi 80 zu mir in die Werkstatt, er steigt aus und ich sage ihm gleich er solle mal Luft prüfen lassen, da wäre zu wenig drauf.....Kann nicht sein , sagt er , er käme grade von der Tanke und hat geprüft. Okay, dann prüfen wir mal nach , sage ich u nd hole das prüfgerät und messe nach. dann wurde er blass , denn er hatte auf allen vier Räder nur 0,8 bar Luftdruck......mit diesem Luftdruck auf die Auto bahn und du kannst nach 10 km das auto von der bahn fliegen sehen wenn die Reifen platzen.
 
mastermind1404

mastermind1404

Einsteiger
Beiträge
20
Hi,

der neue Megane sieht ja echt mal klasse aus :)

Habe die Gelegenheit genutzt und gleich mal mit dem Meister gesprochen bzgl der Servolenkung. Er hat den Wagen sofort ans Clip genommen und gesucht und gesucht... Da gibt es auch den Menüpunkt "Servolenkung", aber da lässt sich nix einstellen. (Genau wie beim Lichtsensor... Da steht "Typ1", aber ändern kann man da nix... lässt sich nur vermuten, dass es vielleicht auch Typ2 oder Typ3 geben könnte...?!)

Na prima... Konnte ich mir anhören "War wohl wieder eine dieser bekannten Internet-Fehlinformationen..... :sarcastic: "

Er sagt aber auch, dass der Megane eigentlich ziemlich spurtreu auf der Straße liegt und ist auch gern nochmal bereit die Einstellung der Servolenkung zu ändern, wenn ich ihm sagen kann wo er noch suchen soll... (Er hat wirklich gesucht und gesucht und ich hab auch nix gefunden)

Spur vermessen macht er auch gern, werde ich nächste Woche mal nen Termin absprechen...

So, nun der Aufruf an alle wissenden des Forums den Meister und mich nicht dumm sterben zu lassen... :D

Gruß
 
firemanx91

firemanx91

Megane-Kenner
Beiträge
71
Hey Forum =)

Gestern bin ich von Mannheim nach Hause gefahren, ca. 150km Autobahn.
Es ging ein etwas stärkerer Wind. Mein Megane Grandtour kam wirklich daher wie auf Eiern. Ich konnte nicht schneller fahren als maximal 130km/h, da es mich auf der linken Spur fast in die Leitplanke gedrückt hat. Ich war wirklich die ganze Zeit am gegenlenken. Das ist aber eigentlich immer so, egal ob ein Windchen weht oder nicht. Echt anstrengend :/.
Jetzt meine Frage an euch:

Ich hab ziemlich breite Spurplatten drauf. Vorne 50mm, hinten 60mm.
Kann es sein dass diese Platten die Fahreigenschaften so extrem verschlechtern?? Habe leider keinen Vergleich da die Teile direkt nach dem Kauf drauf kamen.

Danke euch schonmal =) :top:
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
firemanx91 schrieb:
Ich hab ziemlich breite Spurplatten drauf. Vorne 50mm, hinten 60mm.
Kann es sein dass diese Platten die Fahreigenschaften so extrem verschlechtern?? Habe leider keinen Vergleich da die Teile direkt nach dem Kauf drauf kamen.

Zu viel des 'Guten'...

Schau mal in folgendes Thema:
viewtopic.php?f=15&t=16356&start=0&st=0&sk=t&sd=a

Das Kapitel ''positiver Lenkrollradius' wird bei dir durch die zu breiten Spurverbreiterungen zum tragen kommen.

:hi:
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Natürlich liegt es an den montierten Spurplatten oder an der falschen Montage, denn mir ist ein solch kriminelles Fahrverhalten bei meinen beiden gefahrenen Megane Grandtour nicht mal ansatzweise aufgefallen.
Hier im Münsterland hatte es gestern eine Wetterwarnung aufgrund von zeitweise auftretenden Böen gegeben. Ich habe auf der Autobahn wirklich nichts davon gemerkt, und das bei Reisetempo 160.

Wenn ich so etwas lese, habe ich immer ein ungutes Gefühl bei dem Gedanken daran, was so alles auf den Straßen rumfährt (das oben genannte Beispiel ist ja noch von harmloser Natur). Hauptsache es sieht geil aus, wie die Kiste danach fährt, ist doch zweitrangig. :drive:
 
A

Anonymous

Guest
AW: Schwammiges Fahrverhalten, 'tänzeln' beim Grandtour

Naja also wir hatten gestern auch ordentlich Wind, aber meinen Kombi hat es teilweise auch weggedrückt bei dem Wetter. Ich musste da gestern auch etwas gegen lenken, ohne das ich was am Auto umgebaut habe.
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Ich meinte "kriminelles Fahrverhalten" in Bezug auf folgende Aussage:
Mein Megane Grandtour kam wirklich daher wie auf Eiern. Ich konnte nicht schneller fahren als maximal 130km/h, da es mich auf der linken Spur fast in die Leitplanke gedrückt hat. Ich war wirklich die ganze Zeit am gegenlenken. Das ist aber eigentlich immer so, egal ob ein Windchen weht oder nicht.
 
R

RS-Franky

Megane-Fahrer
Beiträge
982
Wenn die Felgen wegen der Spurplatten nicht auf der Radnabe aufliegen, muss man sich auch nicht über so krasses Fahrverhalten wundern.
Radnabe und Mittenzentrierung tragen wesentlich zur Stabilität bei.
 
firemanx91

firemanx91

Megane-Kenner
Beiträge
71
Die Spurplatten haben ne Mittenzentrierung. Glaube kaum dass es bei den Dimensionen welche ohne gibt. :top:
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo zusammen
Also ich habe mich jetzt beim 30.000er mal dem AH anvertraut und die Sache mit dem "unsicheren" Fahrverhalten geschildert. Bei der Probefahrt mit 25-30km/h gabs noch keine probleme :nono:
Dann haben sie die Spur eingestellt ( hat auf der li Seite nicht ganz gepasst ) und den Lenkwinkelsensor auf 0,00 kalibriert. Ging ( bis jetzt ) alles auf Garantie. Eigentlich ist das keine Garantier mehr, kostet ca. 90 €, da ich ja vielleicht an einen Randstein hätte gefahren sein können... OK?!?
Aber was soll ich sagen, das schwammige, unsichere, "hackelige" Gefühl bei Fahrten ab so 85 km/h ist weg! Er zieht zwar leeeiiiiicht nach links, aber gar kein Vergleich zu vorher. Jetzt kann man lang gezogene Kurven fahren ohne nachjustieren oder mehrmaligem, plötzlichem, ruckartigem Korrigieren.
Und noch besser soll es werden, wenn dann endlich wieder die Sommer-Sandalen drauf kommen... :ok: Ich bin jetzt schon gespannt.

Hoffentlich hilft das jemandem weiter, der ähnliche Probleme hat, die man eigentlich nicht so wirklich beschreiben kann.
 
Thema: Schwammiges Fahrverhalten, 'tänzeln' beim Grandtour
Oben